Buildserver "horst" umgezogen auf horst.ffdus.de

„horst“ ist jetzt auf einem eigenen c-name: horst.ffdus.de
(vormals: map.ffdus.de )
@Benedikt_Wi @PetaByteBoy @jjx

1 Like

Zur Info:
Horst ist wieder da unter der gewohnten intern 10.155.0.99 (extern siehe oben)

Die SSD ist noch nicht drin und das FS läuft noch auf sata-emulation, da ich den arch-bootloader leider nicht auf /dev/vda3 umgebogen bekomme.

Ach ja. und das Startscript meckert noch wegen irgendwer fehlenden Dependencies, daher muss erst der eine oder andere Timeout beim Boot abgewartet weren.

Mehr RAM könnte ich dem noch problemlos geben.

1 Like

BTW: Port ist immernoch 2323.

Anbindung des Hosts ist jetzt wieder o.k, das war in den letzten 3 Tagen unter 5MBit/s im Upstream.

„Connection refused“ :frowning:

redirection-Rechner neu gestartet. (socat war weg, aber beim versuch den manuell nachzustarten gegenteilige Meldung bekommen „2017/01/08 12:14:18 socat[13353] E bind(5, {AF=2 0.0.0.0:2323}, 16): Address already in use“.

1 Like

Aber ich sollte mal eine check_mk-Regel dafür bauen.