Distance-Vector oder Link-State?

Berlin ist gerade dabei auf Distance-Vector mit babel umzusteigen. Aber eher auch gezwungen durch mangel an alternativen.

Irgendwie wäre ich eher an Link-State Algorithmen interessiert. Ich würde am liebsten OLSRv2 benutzen, welches wir aber einfach nicht vernünftig zum laufen bekommen.

Ich hab auch schonmal an OSPF gedacht.

Was ist so eure Meinung?

Was ist das Ziel? Was soll gebaut werden? Pauschal kann man das schlecht sagen :).

1 Like

libremesh.org nutzt für L3 bmx6 bzw. bmx7. Für Wireless ist IMO Link-Qualität relevanter als die Entfernung; Link-Kapazität kann AFAIK keines der Protokolle automagisch hinzunehmen.

Kurzum: für v4+v6 sehe ich im Wireless-Mesh z. Zt. keine Alternative zu Batman, ab Wired dann OSPF & BGP.

1 Like

also das Libremesh mit bmx7 routet nach Link-Kapazität. Nachteil ist schon wieder, zumindest mit ath9k funktioniert das, bei ath10k fehlen leider einige rx/tx-Angaben im wlan-teil.
hier ein Beispiel mit zwei wlan- und einem lan-link:

INTERFACES:
dev           state linkKey    linkKeys          type     channel rateMax idx localIp                     rts helloSqn rxBpP   txBpP   
br-lan        UP    DH2048M112 RSA896,DH2048M112 ethernet 0       1000M   1   fe80::618:d6ff:fe53:6e37/64 6   54415    308/1.4 383/1.9 
wlan0-mesh_13 UP    DH2048M112 RSA896,DH2048M112 wireless 153     56000K  2   fe80::618:d6ff:fe52:6e37/64 17  15872    670/2.4 577/2.4 
LINKS:
shortId  name          linkKey    linkKeys          nbLocalIp                 dev           rts rq  tq  txRate wTxRate wTxRateEff wTxThr wTxThrEff mcs sgi chw wSnr 
5A17D0B5 dieze-klo5ghz DH2048M112 RSA896,DH2048M112 fe80::26a4:3cff:fe6c:eac9 wlan0-mesh_13 4   35  87  2495K  30000K  2495K      15937K 2152K     1   1   40  19  
13468A6C kh-setra-5ghz DH2048M112 RSA896,DH2048M112 fe80::618:d6ff:fe5e:d453  wlan0-mesh_13 13  97  100 119M   300M    119M       59437K 41924K    15  1   40  44  
98A57BA4 mr-loco-nord  DH2048M112 RSA896,DH2048M112 fe80::26a4:3cff:fe45:c7ff br-lan        6   100 100 1000M  -1      -1         -1     -1        0   0   20  0   

root@mr-loco-sued:~# iw dev wlan0-mesh station dump | grep hrou
	expected throughput:	15.563Mbps
	expected throughput:	58.43Mbps

3 Likes

Naja ein dezentrales Layer 3 Mesh-Netzwerk mit ca 700 Nodes, wo alle mindestens Dual-Homed angeschlossen sind. :smiley:

Ok, das sind doch schonmal Anforderungen ;). Wir planen gerade auch einen Umbruch von FFMUC:

Was wirklich besser ist muss man halt an Hand der Anforderungen raussuchen, wieviele Routen, wieviele Nodes, Roaming etc?

1 Like

Naja möglichst rieeeesig. :smiley:

Vielleicht sollten wir mal anfangen so nen neues Routing Protokoll zu schreiben, was diesen ganzen neue Sachen benutzt, wie Virtuelle Coordinaten, das dann eher Greedy routed und alles. :wink:

Hab jetzt auch nochmal bisschen diskutiert mit einem anderen Freifunker, und vll wären auch einfach Reaktive-Protokolle mal ganz interessant zu benutzen.