Domains mit führender Ziffer

Moin,

ich finde nichts dergleichen dokumentiert, aber augenscheinlich bricht der site.conf-Validator ins Essen, wenn eine Domain z. B. mit 0 beginnt (000.conf mit domain_names = { 000 = 'Testmesh 4830.org e. V.' },). Das gibt dann merkwürdige Fehlermeldungen wie diese:

openwrt/staging_dir/hostpkg/bin/lua: scripts/site_config.lua:10: [string "domains/000.conf"]:4: '}' expected (to close '{' at line 3) near '='
stack traceback:
        [C]: in function 'assert'
        scripts/site_config.lua:10: in function <scripts/site_config.lua:3>
        (command line):1: in main chunk
        [C]: ?
Your site configuration (domains/000.conf) did not pass validation

Bei Änderung von 000 = in zz0 = in 000.conf hat site_config.lua nichts zu beanstanden …

Problem: wir nutzen für die Domainnamen den UN-Locode, und da beginnen einige Orte nun einmal mit Ziffern (und der Block mit führender 0 ist leer, sodaß wir da Sonderfälle abbilden). 0xy ergibt die Meldung einer falsch formattierten Zahl, '0xy' führt dann wieder zum falschen Fehler oben.

Gibt’s noch 'ne Möglichkeit, den Parser auszutricken, bis das in v2023+ hoffendlich gefixt wird?

Hi, gibts dafür ein GitHub Issue? Wenn nicht, ist vermutlich auch kein Fix zu erwarten :wink:

Nicht, daß ich wüßte. Wir fixen das also selbst, verstanden. @moderatoren, bitte schließen.

du vermutest ein Problem mit Gluon, möchtest dazu aber keinen Bugreport anlegen? verstehe ich nicht…

Ich vermute kein Problem in Gluon, ich bin mir durch Ausschluß sicher, daß es eins gibt. Der Gegenbeweis, daß es an meinem Setup liegt, ist ja simpel, in Form einer Domain 000 in einem beliebigen Gluon-v2022-Build; ich sehe nur derzeit nicht, wie das innerhalb oder außerhalb meines Setups bauen könnte:

Ich habe nicht weitergeguckt, warum das ins Essen bricht — nächster Schritt wäre das elimiieren des Tests beim Bauen (da das aber wohl die später Knoten-internen Routinen nutzt, wird vermutlich „Domäne 000“ auch auf dem Knoten dysfunktonal sein). Daß „000“ failed aber „zz0“ builded ist für mich ausreichender Hinweis, daß Gluon da ein Problem hat.

Nach dem Verfolgen einiger Gluon-Issues … habe ich für mich entschieden, daß ich mir dieses Procedere nicht geben werde. (Evtl. tun das andere aus der lokalen Gruppe, Anfrage ist raus.)

AFAICS: Die Gluon-Maintainer haben einen Hinweis auf einen (möglichen) Bug bekommen, Verifikation ist easy: wenn erfolgreich verifiziert, können die Nutzer einen Fix erwarten, auch ohne explizites Github-Issue des ›glücklichen Finders‹ (das können die Maintainer gerne selbst erstellen).

1 Like