Eine FritzBox fernkonfigurieren über den Weg Freifunk IPv6->ff-LAN IPv4->FritzBox-LAN?

Hallo Leute.

Eine Freifunkinstallation weiterweg, die am LAN-Port einer Fritzbox hängt, läuft soweit. In der Fritzbox ist keine Fernkonfiguration (myFritz etc.) eingerichtet.

Meine Frage: Gäbe es eine Möglichkeit, von außen über den Umweg des Freifunkrouters (SSH-Zugang besteht) an das LAN der Verbindung ff-Knoten und Fritzbox (Web-GUI) zu gelangen? Also quasi temporär ein Routing via SSH einzuschalten?
Nur: Ich käme ja von außen via IPv6 an und die Fritzbox läuft überlicherweise auf 192.168.178.1 (IPv4). Die IPv6-Adresse der Fritte weiß ich gar nicht.

Geht das grundsätzlich überhaupt?

LG
Jörg

PS: Ich kann da notfalls auch mal 70 km hinfahren, aber würde das gern vermeiden.

jawohl … per ssh tunnel


Einfach den Port 80 der FB durchtunnel an z.b. Localhost

4 Likes

Ok, klingt gut.

Jetzt noch die Frage IPv6 (von außen zum ff-Knoten) zu IPv4 (ff-Knoten zur Fritzbox).

Befehl heißt dann?
ssh username@xxxx:xxxx:xxxx:baca:ee08:6bff:xxxx:xxxx -L 9000:192.168.178.1:80

Und dann in meinem Browser was eingeben um die WebGUI der FritzBox zu sehen?

localhost:9000 und ohne http beim ssh

2 Likes

alternativ mit ssh -D einen socks-Proxy starten. Konfiguriert man den Browser entsprechend, so funktioniert das auch noch, wenn die Box von 192.168.178.1 auf fritz.box wechselt oder von http auf https.

2 Likes

Geile Sache! Ging!

Quasi von hinten durch die Brust ins Auge - nein, eigentlich ja nicht!

So was spart Zeit und Wege!
Schönen Dank!

3 Likes

Also es gibt durchaus absurde Wege, um sich Tunnel und Löcher zu bohren (ich bevorzuge socat…)
Gern auch per Forwarding über ipv6-linklocal-Adressen, die man erst per broadcast-pings ermittelt hat.