Einfacher Flyer/Poster für Freifunk.net

Ich hätte gerne einen generischen Flyer den ich auf einem Kopierer vervielfältigen kann. Außerdem hätte ich gern ein generisches Poster zu Freifunk, das ich ebenfalls auf einem Kopierer vervielfältigen kann.

2 Likes

Welche Anforderung geht für Dich damit einher?
Verzicht auf feine Rasterung, also bevorzugt reines S/W und ggf. Schraffuren? Jegliche Form fotografischer Abbildungen (von Routern…) dürften damit tabu sein, ebenso jegliche Farbverläufe. Reduktion auf Schmuckblattfarben?
Oder soll es gar s/w sein?

Anders gefragt: wie schlecht ist der Kopierer und wie lange magst du an ihm herumjustieren?

Fragen, die mich im höchsten Maße überfordern…

Was sind Schmuckblattfarben?

Ich denke S/W wäre gut. Das Blatt wird dann ev. auch mal pink aka. S/P.

Ein guter Flyer ist in der Regel auch nur der Beginn eines noch besseren Gespräches.

1 Like

Wenn wir schon bei wünsch dir was sind. Ich hätte gerne Texte auf mehr als einer Sprache. Deutsch, Englisch, Türkisch.

Wir suchen auch noch Übersetzer_innen für unsere Webseite in Berlin:

1 Like

„schmuckblattfarben“=die reinen Druckfarben, also in unserem Preisbereich CYMK.
Damit: Keine Farbverläufe, keine Halbtöne, keine Fotos.

Daraus folgt: Wenn es keine Fotografischen Bilder oder Zeichnungen mit „fancy background“ gibt: Kann der Kopierer bei der zwangsläufigen extremen Kontrastanhebung und dem Detailverlust beim Resampling auch wenig kaputtmachen.
Ich gehe aber davon aus, dass Du mit „Kopierer“ sowieso s/w meinst und nicht Farbkopierer, oder?

„S/W-Material benötigt“ können wir damit wohl notieren.

Also ich schlage mal folgendes vor:

Ausschließlich schwarz/weiß. Soll gedruckt werden auf gelbem und rotem Papier, fette Typo.

Plakat und Flyer Vorderseite gleich, minimalistisch gestaltet.

Flyer Rückseite Text. Auf Deutsch, Englisch, andere Sprachen? So wenig wie möglich, einfache Sprache.

Cool?

3 Likes

Mir schwebt da gerade was im CCCP-Retrolook vor.
oder alternativ extrem nerdiges KnowAllTheMemes.
Kann man natürlich nicht überall aufhängen.

2 Likes

Die S/W-tauglichen Entwürfe von @nomaster finde ich gut. Geeignet, um es auch aus dem letzten abgenudelten S/W-Drucker zu rotzen.

Jetzt müsste nur noch einer wissen, was Free WiFi auf Türkisch heißt.

Free WiFi
:wink:

Ich habe versucht, möglichst wenig auf das Plakat zu schreiben. Aber ich dachte, hey da fühlen sich mehr Leute angesprochen. Das gibt subtil etwas her von der Community.

Habe deinen Vorschlag nochmal als PDF gesetzt. So kann man es überall auf buntem Papier drucken, wenn man möchte. Zur Not könnte man es noch in einer PowerPoint setzen, falls irgendeiner keinen PDF-Viewer hat. :smile:

1 Like

Danke für die Mühe, aber ich hätte das jetzt auch einfach so als PDF exportieren können. Ich dachte nur, der @booo sagt erst einmal was dazu.

Die eine Zeile in zwei Sprachen im Gegensatz zu der anderen Zeile in drei Sprachen gefällt mir nicht so gut. Das wirkt unfair.

Okay, jetzt noch einmal mit türkischer Sprache - ich habe mich nicht getraut, bevor in meiner Twitter-Timeline nicht eine ernsthafte Antwort auf meine Übersetzungfrage war.

EDIT: Korrigierte Fassung weiter unten

1 Like

Mir gefällt @nomaster Vorschlag deutlich besser. Free Wifi versteht doch wirklich jeder und damit ist das ganze schön aufgeräumt.

gut, dass die Linien dicker geworden sind. :sunny:

Jetzt nochmal ohne Tippi -

flyer_clean_bw.pdf (71.9 KB)

4 Likes

wie wäre es mit soetwas auf „doppelt gelayoutet“, also 2 mal A5 zum Durchschneiden.
Und dann zum Zettelabreissen, für den Laternenpfahl.
Unten 5-6 Fahnen mit Free Wifi: „Freifunk“ zum Abreissen wie sonst Telefonnummern bei „Kätzchen zu verschenken.“

Ist natürlich albern, aber bestimmt auffällig, wenn man das wirklich einschneidet zum Abreissen und dann oben mit Transparentkleber anbringt. Und auch schon 1-2 Stück beim Aufhängen gleich abreisst, um so Nachfrage vorzugaukeln…

Ach ja, oben so viel Platz frei lassen, dass man ggf. auch mit breitem braunen Tape arbeiten kann.

Also bewusst „rustikal“-Stil.

Freifunk entlaufen - bei Info bitte melden. :smiley:

Meintest du so ungefähr?

2 Likes

…wieso denn zum abreißen? ^^

Witzige Idee, könnte grade in Unis ziehen. Da gibt es das häufiger mit Liebe/Umarmungen/Motivation/sonst was. Ich würde aber wenigstens die Internetseite auf den Abreißzettel schreiben :smiley:

Wenn ihr ein paar URLs nennt poste ich mal ein paar Variationen. Gibt es in den Unis denn Freifunk? XD