Entwicklung eines Internetzensursystems?


#1

Moin.

Gerade drüber gestolpert. :confused:

Gruß


#2

Die DWN sind der Kopp Verlag unter den News Publisher.

Hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen Sie weiter.


#3

Prinzipiell sehe ich dwn.de nicht grad als seriöse Nachrichtenquelle an.

Habe aber interessehalber deren Quellen-Link ( http://www.un.org/press/en/2016/sc12355.doc.htm ; UN Security Council) angefangen zu lesen (zig Seiten in englisch). Mal sehen…

Manchmal findet nämlich so ne Seite auch mal nen Korn…

Habe mal über die ganzen einzelnen Statements drüberweg runtergescrollt bis (Suchphrase) “Presidential Statement” und ab da quergelesen.
Aber das hier eben wiederzugeben, ist doch zu komplex.


#4

Diese DWN-Nachricht ist nach Lektüre des verlinkten Statements einfach nur eine Propaganda-Falschmeldung, bei der selbst der wahre Kern verdreht wurde.

Behauptet wird, dass die UN Zensur organisieren will, im Statement selber wird nur von Unterstützung der Bürger im Bereich Counter-Speech (quasi nach amerikanischem Vorbild) gesprochen. Man will Terroristen also nicht zensieren, sondern einfach die verquere Logik der Terroristen entlarven und bloßstellen.

Es wird mehrmals auf die Notwendigkeit der EInhaltung der Menschenrechte durch diese Aktionen verwiesen und ich nehme an, damit ist primär Meinungsfreiheit gemeint. Dabei sollte man bedenken, dass wir hier in Deutschland mit den Regelungen zur Volksverhetzung, Verherrlichung von Faschismus u.ä. bereits ein restriktiveres Framework als international üblich haben. Insbesondere für uns wird sich also wohl rein gar nichts ändern.


#5

Die Tatsache halte ich bereits für bedenklich.
Werde ich mir wohl merken.

Ansonsten schließe ich mich den Einschätzungen Vorposter zum Thema VerschwörungstheoretikerInnen und den Aluhüten an.

Die Schuld liegt aber auch bei mir, In Anbetracht des gewählten Betreffs “Na Wunderbar…” hätte ich eigentlich gleich erwarten sollen, dass es hier mal wieder facebooked.


#6

…dafür dürft ihr euch aber über eine neu zu entwickelnde EU-Richtlinie “freuen”, die dem Gedankengang Netzsperren und Überwachung (“Zensur”) recht nahe kommt:

Nächstes Jahr werdet ihr euch über die Terrorismus-Richtlinie der EU beschweren

Die geplante Terrorismus-Richtlinie der EU könnte einen nachhaltigen Effekt auf das offene Internet haben. Der Beitrag zeigt auf, warum es wichtig ist sich schon heute über die Richtlinie zu informieren und den Gesetzgebungsprozess zu beeinflussen. Und damit Netzsperren und noch mehr Überwachung zu verhindern.


#7

Ich halte es nicht für legitim, netzpolitik.org in einem Atemzug als Quelle für was auch immer mit dem Kopp-Verlag zu nennen.

Um mal den Einleitungssatz des Wikpiediaartiekls (cc-by-sa wikipedia and contributors) zu zitieren:

Der Kopp Verlag e.K. ist ein deutscher Medienverlag und Medien- und Warenversand mit Sitz in Rottenburg am Neckar. Geschäftsinhaber ist Jochen Kopp.
Der Verlag vertreibt eigene und fremdverlegte Bücher und andere Medien
sowie eine Onlinezeitschrift zu gesellschaftlichen und politische
Themen. Mit seinen Veröffentlichungen bewegt er sich auch im Bereich der
rechten Esoterik, der Pseudowissenschaft und der Verschwörungstheorien. Er ist wegen rechtspopulistischer und rechtsextremer Publikationen umstritten.


#8

“Kopp und Netzpolitik in einem Thread”:
Ach, ich vertraue auf die Lesekompetenz hier im Forumsthread, da mach Dir mal keinen “Kopp” (ähm, kleines Wortspiel).

:smile:


#9

Ich wage zu behaupten, dass deren Abwesenheit bereits durch das Startposting hinreichend bewiesen ist.


#10

Moin.

Mein Anliegen war es auf eine Entwicklung hinzuweisen, welche ich für durchaus denkbar/machbar und erschreckend halte. Zugegebener maßen habe ich mich von der Überschrift dazu verleiten lassen.

Was dann aus diesem Thread geworden ist, finde ich auch erschreckend.

Aluhut, Verschwörungstheorie, rechte Szene, …

Damit kann und werde ich mich nicht identifizieren. Und ich verbitte mir diese Unterstellungen.

Ein WIKI als Quelle heranzuziehen, scheint in der heutigen Zeit auch nicht mehr verlässlich. Suchbegriff: Die dunkle Seite der Wikipedia

Eine tolle Drohgebärde, welche da aufgebaut wird.

Das Forumsteam sollte vielleicht darüber beraten noch zusätzliche Titel einzupflegen. Beispielhaft z.B. Regular, Moderator, usw. .
Meine 2 Vorschläge hierfür: Großinquisitor und Ketzer.

Und da ja Viele wissen was jetzt folgen wird, noch eine Bemerkung.
Ich bin beileibe nicht der Einzige der mit dem Stil den hier einige Forumsgrößen an den Tag legen mit Verwunderung, Ablehnung und des einfach nichts mehr beitragen/schreiben/fragen, mit Stille antworten.
Und wenn ich mich hier so umsehe und registriere, wer schon alles abgetreten ist, die Segel gestrichen hat … . Bezeichnend und bedarf auch keiner weiteren Worte.

Und nun möge man das machen was, was man für richtig hält mit diesem Thread. Schließen, verschieben, umbenennen, löschen, shitstorm, bashing, … Habe ich etwas vergessen? Es wird sich schon etwas finden um sich die Sache und im eigenen Sinne hinzubiegen.

Und ja, ich weis wo die Tür ist. Aber mir ist der Freifunk als solches zu wichtig und trotz aller gemachter Erfahrungen hier, halte ich dieses Forum als zusätzliche Quelle fachlich, grundiertem Wissens als fast unersätzlich.
Und mein unvoreingenommener Dank geht an dieser Stelle an all diejenigen, die dazu beitragen und beigetragen haben.

Guten Tag


#11

Es war kein shitstorm gegen dich, sondern gegen die dwn. Jeder kann auf sowas reinfallen, wenn man nicht ausführlich recherchiert.


#12

Deine Worte lese ich wohl.

Der Umstand, dass Du Dich erst 2 Tage nach dem Posting überhaupt wieder dazu meldest (immerhin ist es ein von Dir gestarteter Thread), kombiniert mit der Tatsache, dass Du es nach wie vor nicht für angezeigt hältst, den Betreff des Threads zu korrigieren: Zumindest wäre es das, was ich erwarten würde, wenn man das inhaltlich so “wirken lassen” möchte.


#13

Moin.

Ich wollte es bei meinem letzten Beitrag hier bewenden lassen, weil mir alles gesagt schien. Aber man kann es wohl nicht dabei belassen. Es zur Kenntnis nehmen, überlesen, ignorieren.

@PetaByteBoy Milan, lies dir bitte noch einmal die Beiträge durch und auch deinen letzten Beitrag dazu. Ist es wirklich so? Mitnichten. Und von wegen ausführlicher Recherche. Ich erhebe für mich nicht ein ausgebildeter Journalist zu sein und arbeite auch nicht für eine Zeitung die mich dafür bezahlt. Trotzdem DANKE. Deine Worte haben die Wogen ein wenig geglättet. :wink:

Und nun zu ihnen Herr Dorfer.
Ihre Beiträge, sofern nicht fachlicher Natur, genieße ich inzwischen mit ganz langen Zähnen.

Und? Sagt mir/uns jetzt was, in Bezug auf die von mir angeprangerte Drohkulisse?

Ja und? Habe ich Rufbereitschaft und muss springen wenn Sie meinen? Es ist dem Umstand geschuldet, daß ich so lang mit mir gehadert habe mich überhaupt dazu noch zu äußern. Es ist hier im Forum an vielen Stellen nachzulesen worin das enden kann. Und darauf habe ich ehrlich gesagt so garkeine Lust.

Falsch kombiniert Herr Dorfer.
Das was Sie hier als Tatsache darstellen wollen ist ihre pers. Meinung. Und das sie erwarten, das hier nach ihrer Meinung und nach ihren Erwartungen gehandelt wird haben sie mehr als nur in diesem Fall mehrfachst bewiesen.
Und ich habe die Überschrift korrigiert, da mir ein Einwand dazu einleuchtete. Ansonsten ist die Überschrift genau so richtig wie ich sie gewählt habe.
Vielleicht ist den Meisten das Fragezeigen am Ende garnicht aufgefallen. Es war schon immer da und hat sich nicht versteckt.

Übrigens ist das Thema Internetzensursystem wohl doch nicht so Aluhutverschwörungstheoretisch wie hier gern von anderer Seite dargestellt.

Zum Schluß. Ich erwarte den selben respektvollen, freundlichen Umgangston zu mir als Mensch und Person, den ich auch den anderen Menschen hier im Forum entgegenbringe. Ich habe auch keine Lust auf rhetorische Fechterreien oder erbsenzählen.

Und nun lasst es bitte gut sein.

Liebes Moderatorenteam. Ich bitte darum diesen Thread zu schließen.


#14

Da ich mich in dem Thread auch mit meiner Meinung geäußert habe,

möchte ich auch noch kurz meinen Eindruck verewigen.

Es war von @Nordrunner ein Hinweis auf eine mögliche Entwicklung, die man hier durchaus posten kann. Wie dann die einzelnen Foristen den Beitrag inhaltlich (“Zensur” oder nicht) bewerten, mag jeder selbst bewerten.

Aus meiner Sicht geht @adorfer sPosting schon ziemlich weit mit seinen Anwürfen und wäre ich Nordrunner, würde ich mich in ähnlicher Art und Weise zurückäußern.

Unterm Strich: Für die Zukunft wünsche ich mir ein wenig sportliche Gelassenheit von allen Seiten.

Hey, wir betreiben hier ein technisch anspruchsvolles Hobby mit gewissen Netzpolitischen Anknüpfungspunkten.

Da sollte einfach jeder auch seinen Input zu geben können, ohne “angemacht” zu werden.

Herzliche Grüße
Jörg


#15

Du verlinkst hier einen Beitrag eines Mediums für Salonfaschisten.
Du möchtest, dass man Dir Unkenntnis zu Gute hält.
Was wirst Du dort als Nächstes “in gutem Glauben” finden und dann unter entsprechend klickaffinem Betreff anpreisen?

Ich kann verstehen, dass Du der Diskussion darum ausweichen möchtest, indem Du den Thread hier geschwind schließen lässt.
Mag aber sein, dass es zu viel zu erwarten gewesen wäre, den Link zu entfernen und sich dafür zu entschuldigen.
Allein den Link in dieses Medium stehen zu lassen halte ich für hinreichend bedenklich und kritisierenswert.
Da magst Du Dich gerne winden. Finde es unakzeptabel, dass Du das nicht einzusehen bereit bist. (Über mögliche Motive hate ich mich ja bereits ausgelassen.)


#16

Schönes Wetter draußen. :wink:


#17

Und es rauscht herein… . Der Großinquisitor himself. Wild und zornig funkeln seine Augen. Suchend nach dem Ketzer. Dem Aufmüpfigen. Der es gewagt hat seine Stimme zu erheben gegen den… . Ja gegen wen eigentlich? Egal. Auf den Scheiterhaufen mit ihm! Welch ein Schauspiel.

Welche Quelle wäre ihnen genehm Großinquisitor? Bild? Stern? Spiegel? …

Man, können wir uns in Zukunft nicht einfach aus dem Weg gehen?

Eine Diskussion? Hier in diesem Thread? Und nur in diesem Thread? Mir würden gleich 3 Themen dazu einfallen.

Man, man, man. Ich bin raus. Und nein. Ich lasse mich nicht wieder dazu verleiten mich ihrer (Schein)Gerichtsbarkeit vorzuführen.

Löschen sie ihn (den Thread) doch einfach! Geschichte ist ganz einfach zu manipulieren, wenn man die Möglichkeiten hat.

Politische Gesinnung? Ich habe keine. Für mich steht der Mensch im Vordergrund und nicht die Politkasper. Informationen ziehe ich aus den verschiedensten Quellen. Und meist aus jenen, welche darauf hinweisen, welche Aktionen zu unser aller Nachteil sind. Egal ob es um Glyphosat (Monsanto, aktuell Bayer), Atomare Verseuchung (FUKUSHIMA), Buchgeld (Bankster) geht. DWN war halt eine davon. Nicht mehr und nicht weniger.
Aber mir daraus eine Gesinnung zu konstruiren… Geradezu Beispielhaft für Ihre Gesinnung Herr Dorfer.

Ja scheiß die Wand an. Ich habe keinen Bock auf sowas!

Ich will Freifunk. Ein Netz von Menschen, für Menschen, frei und unzensiert.

Ohne Gruß an sie Herr Dorfer

und für den Rest einen schönen Abend.


#18

@system, @MPW, @Markus, @stefan, @Florian, @jbacksch, @Tarnatos, bitte macht hier mal zu.

Vielen Dank


#19

Denke ich auch.

Gruß


geschlossen, #20