Erfahrungen mit LTE-Antennen?

Moin,

hat hier jemand Erfahrungen mit Antennen für LTE-Router?

Gruß Philipp

Ja, negative.

An Vodafone B970b (Huawei):
interne Antenne: -84 dBm

externe Antenne: -102 dBm (eine Antenne angeschlossen)

externe Antenne: -98 bis -94 dBm (Diese Antenne angeschlossen: http://www.ebay.de/itm/261832899125)
Sporadischer Signalverlust, wenn sich der Empfangspegel auf -106 bis -102 dBm verschlechtert.

EDIT: Sorry, ist nur 3G, nicht 4G.

1 Like

Danke. Bei uns kommt wenn nur eine Antenne für den Richtfunk in Frage.

Bei einer solchen Antenne würde ich auch keine großen Gewinne gegenüber der eingebauten Antenne erwarten.

DAs ist natürlich bedauerlich, passt aber ins Bild:
Mit externen Antennen wird es also hier dramatisch schlechter als mit den internen.
Ist da eventuell nicht einfach der Antennenanschluss am Router defekt?

Um dies zu testen fehlt mir ein passendes Meßgerät für den Frequenzbereich.

obwohl, wäre der Anschluss defekt, dann würde die Antenne ja gar nix bringen.
Ich vermute, die Antenne ist schlicht gar keine LTE-Antenne, sondern nur irgendwelches Schlangenöl…

Schau am besten mal nach LTE Mimo Antennen von Novero Dabendorf (Funkwerk). Habe beruflich zwar nur mit Omnis von denen zu tuen, aber die machen das was sie sollen :smile:

Beachten solltest du noch:
-passendes Frequenzband auswählen (800MHz, 1800MHz, 2600MHz)

-kleinstmögliche Leitungslänge zwischen Antenne und Modem wählen

-bei Installation auf dem Dach oder <=2m unter der Dachkante Erdung und Blitzschutz!

Die Frequenz zu wisssen ist da a und o bei der Antennen Auswahl.
700mhz (28) / 800mhz (20) / 1800mhz (3) / 2600mhz (7) in Klammern das Band (wird im Handy angezeigt)