Erster Rhein-Erft-Knoten online

Ich habe heute den ersten Router im FFREK Netz betrieben, es funktioniert soweit alles, jetzt brauchen wir einen eigenen Server für DNS und dann können wir weiter testen. Auf dem Server wir dann DNS und Kartenserver eingerichtet, auf dem Webserver auf dem der Kartenserver läuft wird dann auch ein Update Server laufen, denke der Kram mit dem Server ist nicht so aufwändig. Ich warte auf Jan für die Zugangsdaten, dann geht es weiter.

Wenn jemand testen will, dann kann ich gerne die Images verlinken, getestet auf einem 841er v10.

1 Like

nicht lange rumfackeln, einfach tun! Bitte auch site verlinken

1 Like

Ja, wollte nur ein bisschen Zeit schinden, da ich wegen mesh on LAN Fehler nochmal neu baue, wenn das durch ist dann verlinke ich.

Ist kein Fehler immernoch


Man sollte betonen, dass das hier nicht für den Produktivbetrieb geeignet ist, da sich $Ding ändern können

So hier sind die Images, diese basieren auf dem Stand vom Gluon Master vom 30.12.2015 Mittags, wenn ich das nächste mal baue, dann mache ich einen neuen git pull.

Ich freue mich sehr über Tests!

Ja, herzlichen Glückwunsch in jedem Fall! Inzwischen scheint auch für die Clients das Mumble zu laufen.
Ich wünsche dann mal einen möglichst stressfreien Start!

1 Like

Hallo @utzer & die „Anderen“,

bin ganz neu hier im Forum (Hello world :wink:
Freifunk finde ich schön länger toll, aber es ist für mich noch sehr verwirrend.

Ich versuche derzeit hier in (Pulheim-) Sinnersdorf Freifunk zu verbreiten.
Zunächst für die Flüchtlinge, die hier in der örtlichen Turnhalle leben, aber letztlich können alle hier davon profitieren :smile:

Habe hier mittlerweiler fünf WLAN-Router der Firma TP-Link „am Start“. Die ersten drei hatte ich mit FW der Domain Rheinufer am Laufen (war über die Hotspots am Marktplatz in Pulheim drauf gekkommen).
Nachdem das Installieren ganz gut funktioniert hat, habe ich zwei weitere Router bestellt. Da bekam ich jedoch die TP-Link TL-WR841N/ND v10 geliefert :frowning: Da es bislang keine passende FW dafür (für Rheinufer) gibt, bin ich kürzlich nach kbu.freifunk.net „umgezogen“. Glücklich bin ich da leider nicht. Ständig bricht das Netz weg :frowning:

Wenn ich Freifunk hier populär machen will, brauche ich jedoch eine „stabile“ Umgebung.

Bin Weiterhin verwirrt:

  • verschiedene Communities, verschiedene Gruppen (auch lokal hier: Amateurfunker, EDV-Freunde …),
  • Hardware (z.B. V10) die nicht von allen unterstützt wird,
  • Netze, die nicht stabil laufen
  • zu viele Informationen auf zu vielen Websites - wer soll das alles lesen (und verstehen?)

Hatte auch schon versucht, „eigene“ FW zu backen. Dies schlug jedoch fehl, da die verlinkte SSL-Version (oder war es SSH?) nicht mehr die aktuellste war…

Lange Rede - kurzer Sinn: HILFE!!!

PS: Will Euch auch gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten helfen :smile:

Hallo @FreifunkSDF,
ja das Netz in Köln ist eben gerade im Aufbau und ist auch gestern wieder lange ausgefallen.

Unser Netz ist aktuell auch im Aufbau, es kann also auch in der neuen Rhein-Erft Domäne passieren das dort etwas nicht funktioniert. Ja Pulheim ist da irgendwie komisch, wir haben auch schon versucht da Kontakt aufzubauen. Das Vorgehen der EDV Freunde stößt auch vielfach auf Verwunderung.

Mein Ziel ist und war es die Aktivitäten im Kreis zu bündeln oder zumindest zu vernetzen. Ich würde mich freuen, wenn du dich auch auf unserer ML anmeldest und die Kategorie „Rhein-Erft“ hier abonnierst. Ich würde mich sehr freuen wenn du dich ein wenig mit uns vernetzt.

Die nicht stabilen Netze sind eben nur von Armaturen und ehrenamtlichen aufgebaut und betrieben. Vielleicht kann man das mal irgendwann vertiefen.

Hast du schon mal Mumble benutzte, eine Sprachkonferenzsoftware, wir treffen uns heute Abend bspw. im Mumble.

Gruß
René

Hallo @utzer,

habe Deine FW (gluon-ffrk-201601012145-exp-tp-link-tl-wr841n-nd-v10.bin) installiert. Leider kann ich mich mit dem WLAN-Router nicht verbinden (es wird keine IP-Adresse zugeordnet). Ich habe das Gefühl, dass der Router sich nicht mit dem Internet verbinden kann. Auf der neuen Karte wird der Router auch nach längerer Zeit nicht angezeigt.
Die Config-Einstellung habe ich überprüft und mit einer funktionierenden Installation von kbu verglichen und keine Differenzen (außer der FW-Daten) festgestellt.
Irgendwelche Ideen?

Cool.

Nicht so toll. Fangen wir mal am Anfang an. Du hast die Firmware aufgespielt, nach dem Neustart hast du im Konfigmodus die Einstellungen gemacht? Danach ist der Router neu gestartet (worden). Der Router ist mit einem Lan Kabel vom blauen Port mit dem DSL Router verbunden? Der DSL Router hat zeigt Dir, dass da ein Gerät angeschlossen ist? Falls es eine Fritzbox ist und du den Gästeport benutzt, dann muss eventuell die Ports für das VPN freigegeben sein, der Port ist 50169.
Dein Computer verbindet mit dem WLAN „Freifunk“ und bekommt dann keine IP?

Ist der Router an einem DSL Anschluss angeschlossen? Kenne Sinnersdorf nur sehr wage, aber Kabelfernsehen gibt es da glaube ich nicht.

Ich muss mal weiter überlegen. Falls du schon mal per SSH auf einen Router zugegriffen hast wäre das eventuell noch eine Möglichkeit mal zu schauen ob Fastd Verbindung aufgebaut wird und ob eine IP vergeben wird.

1 Like

Hallo René,

ich hatte vermutet, dass Du von den EDV-Freunden oder von den Amateurfunkern aus Pulheim kommst. Weiß auch nicht mehr, wie ich drauf gekommen bin. Also nach Deinem Knoten kommst Du aus Pingsdorf, also fast Brühl beim Phantasialand, oder liege ich da wieder falsch…

Tja, der REK ist schon ziemlich groß und eine Stadt gönnt der anderen nix, siehe Möbelgeschäftneubau in Pulheim!
Auf Deiner To-Do-Liste stand auch, dass Du propylaktisch das Netz nach Städten unterteilen willst. Finde ich eine gute Idee. Das würde das Splitten später deutlich vereinfachen.

So, die erste FW habe ich ja schon angetestet. Mehr in meinem anderen Post.

Und Mumble kenne ich bislang nicht. Da brauche ich wohl ein Mikro, oder?

Soweit ersteinmal hier
VG Alex

Hallo nochmal,

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Du hast die Firmware aufgespielt, nach dem Neustart hast du im Konfigmodus die Einstellungen gemacht?
[/quote]Ja

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Danach ist der Router neu gestartet (worden). Der Router ist mit einem Lan Kabel vom blauen Port mit dem DSL Router verbunden?
[/quote]Ja

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Der DSL Router hat zeigt Dir, dass da ein Gerät angeschlossen ist?
[/quote]Ja

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Falls es eine Fritzbox ist und du den Gästeport benutzt, dann muss eventuell die Ports für das VPN freigegeben sein, der Port ist 50169.
[/quote]Ja, es ist eine FritzBox und das Gäste-LAN ist beschränkt. Habe von einer Freifunk-Site eine Auflistung gefunden, was erlaubt sein muss und was verboten sein soll. Der Port 50169 ist sowohl für UDP als auch für TCP freigeschaltet. Der kbu-Knoten funktioniert damit einwandfrei.

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Dein Computer verbindet mit dem WLAN „Freifunk“ und bekommt dann keine IP?
[/quote]So sieht es aus.

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Ist der Router an einem DSL Anschluss angeschlossen? Kenne Sinnersdorf nur sehr wage, aber Kabelfernsehen gibt es da glaube ich nicht.
[/quote]Ja, es ist ein DSL-Anschluss von Netcologne - kein Kabelanschluss.

[quote=„utzer, post:10, topic:9979“]
Ich muss mal weiter überlegen. Falls du schon mal per SSH auf einen Router zugegriffen hast wäre das eventuell noch eine Möglichkeit mal zu schauen ob Fastd Verbindung aufgebaut wird und ob eine IP vergeben wird.
[/quote]Hier muss ich noch passen. SSH-Verbindung zu einem meiner Freifunk-Router habe ich noch nicht hinbekommen. Und Fastd sagt mir noch nix.

Um defekte Hardware auszuschließen, habe ich heute Abend eine andere FW (gluon-ffw-wup-20151107-tp-link-tl-wr841n-nd-v10.bin) installiert. Doch damit geht es genauso wenig :frowning:

Und dann habe ich noch eine weitere FW (gluon-ffkbu-V1.4rc1-tp-link-tl-wr841n-nd-v10.bin) installiert. Damit ging es augenblicklich (als Internet-GW und als WLAN-Mesh).

Einen Hardwarefehler kann ich somit ausschließen.

Hast Du Dir mal die FW von kbu installiert? Zumindest die Version RC1 hat ein hübsches Feature, bei dem die Verbindungsqualität zu den benachbarten Knoten grafisch schön aufbereitet wird.

So, genug für den Moment
Gute Nacht
Alex

Nee ich bin aus Kerpen, der Knoten mit Koordinaten ist von einem anderen Tester.

Ja, es ist eben am Anfang ein bisschen mehr Aufwand die ganzen Images immer zu bauen. Mal sehen wie wir das genau machen.

Für Mumble brauchst du ein Mikro, ja das ist korrekt, viele Laptops haben allerdings ein internes, was oft relativ gut ist.

Falls du irgendwann mal Kontakt zu anderen Freifunkern im Kreis hast, dann richte Grüße aus, wir freuen uns über jeden der sich mit uns austauschen möchte.

Ich schaue später nochmal, aber kannst du in der Zwischenzeit einfach den Router mal an einem der anderen Port an der Fritzbox anschließen, ich liefere nach wie die Regeln sein müssen damit der Verbindungsaufbau funktioniert. Der Test würde uns dann zeigen ob es am eingeschränkten Gästenetz liegt.

OK, dann probieren wir erst mal weiter ob wir den Fehler so einkreisen können.

Ja, ich sehe auch keinen Grund warum das mit unserer Firmware nicht auch gehen sollte.

Ja, denke es liegt am DSL Router.

Ich bin jetzt nicht sicher was genau du meinst, aber ich denke die Funktionen von KBU und unserer FW sollten gleich sein. Es gibt eine Statusseite die allerlei Infos anzeigt, vielleicht meinst du die.

Also es müssen wohl Port 53 UDP/TCP offen sein und 50169 UDP/TCP (nicht sicher ob UDP oder TCP). Port 53 muss offen sein, wenn der DNS im LAN nicht benutzt wird denke ich, da intern wahrscheinlich DNS Abfragen an die Fritzbox erlaubt sein werden.

Schau mal diesen Thread BIS zu dem verlinkten Artikel.

@FreifunkSDF ich habe gerade gesehen, dass der Knoten mal für eine Stunden online war. War das dann über das reguläre Netz?

Hi @utzer,

njein, hab mal kurzfristig alle Portbeschränkungen auf dem Gastzugang deaktiviert, dann ging’s.
Aber ganz ohne Portbeschränkungen will ich das nicht laufen lassen. Bei kbu hat’s ja auch funktioniert. Dann habe ich ein wenig experimentiert (DNS und VPN-Port 50169 freigeschaltet) - hat dann aber wieder nicht funktioniert. Hmm, da muss wohl noch was freigeschaltet werden. Aber was???

Ja, ich ziehe mal meinen Joker, der Joker heißt @PetaByteBoy. :wink:

Problem in kurz: Knoten mit unserer FW geht nicht am Fritzbox Gast Lan, auch wenn Port 50169 und 53, jeweils TCP und UDP freigegeben sind. Was hab ich vergessen?

Nur als Hinweis, da ich keinen Vorteil in solchen Einschränkungen sehe: Die Einschränkungen wirken sich nicht auf Clients am Freifunkknoten aus :wink:

Ich sehe auf den ersten Blick nichts. Was sagt logread?