Fastd peer limit ohne Funktion

Moin FFer.

Auf unseren Gws ist peer limit 175; gesetzt, der Server ignoriert dieses Einstellung jedoch.

Siehe: mesh.ffnord.net

Auf den Servern kommen Debian 7.9 und 8 sowie fastd v17.4 zum Einsatz.

Die Server wurden nach der Änderung neugestartet.

Habt ihr ne Idee?

Gruß
Tarnatos

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: Manche Beiträge müssen genehmigt werden

ich dachte so als admin sei einem der unterschied zwischen der vpn
einwahl und dem gewählten batman gateway klar? :smiley:
auch wenn router X sich auf vpn gateway Y einwählt, hindert ihn nichts
daran gateway X statt Y als sein exit zu wählen, nichts anderes zeigt die map.

fastd verbindungen kannst du so zählen:
socat - UNIX-CONNECT:/tmp/fastd-en.socket | grep -c establ

l2tp tunneldiggger
ip a | grep -c l2tp

Und ich dachte, wir wollen hier alle das Selbe … Freifunk und es sei überflüssig, Sätze zu formulieren, in denen die Frage „Wie inkompetent bis du denn?“ mitschwingt.

Aber danke für deine Antwort.

4 Likes

So war das zwar nicht gemeint, aber wenn du das so interpretierst tut es mir leid :smile:
Wobei ich eine anzeige des einwahl gateways auf der map auch viel sinnvoller halten
würde als das batman gateway, damit würde man sich das einloggen und ausführen der o.g. befehle sparen :smile:

Naja das ist immer der Nachteil des geschriebenen Wortes :slight_smile:

Aber alles gut.

Ich würde dies auch begrüßen. Die Anzeige stiftet Verwirrung.

Deswegen ist das Feature auch aus dem Meshviewer wieder herausgeflogen :slight_smile:

Es wäre schön wenn es als „Benutztes VPN-Gateway“ wieder Einzug erhält :smile:
Die Information dazu wird ja schon angezeigt wenn man Nodes mit Uplink anklickt.

Weisst Du nicht, dass Fastd keine Gateways innerhalb des Tunnels kennt, sondern nur tap-devices?

5 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Quertraffic (fastd-server =? batman-gatway =? ipv4-gateway)

Wenn das nur ginge… Dann wären schon viele Sorgen (Kosten und Leiden) des Quertraffics gelöst.
Fastd, selektierter Batman-Gateway und v4-Gateway, im schlimmsten Fall auf 3 verschiedenen physikalischen Maschinen in verschiedenen RZ…

Nur realistisch gibt es keine Heilung dagegen… ausser die Domain zu splitten und nur mit einem Node zu arbeiten, der alles macht.
Und dann kann (und sollte) man auch ohne fastd-Peerlimit fahren.
(Und ja, man sollte dann eine zweite Kiste auf Passive-Standby haben.)