[FFDUS] experimental-Firmware auf 2016.1.1 (aktuelle Nanostations "fix")

In

liegt neue Firmware.
Die ist gebaut auf den aktuellen Gluon-Master.

Gegenüber der Stable:

  • no rebroadcasts on MoW/MoL (hilft vermutlich in der Meinecke etwas bei 20 Nodes auf einem eth-Netzsegment)
  • preserve-Wifichannel jetzt offiziell drin.
  • wifi-check wartet dem erzwungenen Reboot nicht nur 2-mal sondern 3 mal „keine Wifi-Nachbarn mehr“ in Folge.
  • Login-banner wurde getauscht. Statt Cocktail-Rezept jetzt ein kleines Cheatsheet zu evtl. hilfreichen Befehlen
  • neues script „v4up“, um sich auf einem wifimesh-only-knoten eine IPv4 (via FF natürlich) zu holen, um dann von dort „Dinge“ tun zu können. (kann nocht schöner gemacht werden)
  • neues script „nodeinfo“, um ein paar Infos zum Knoten auszugeben. Ist zwar ziemlich „Kraut&Rüben“. Aber spart evtl Tipparbeit, Sind aber ein paar Zeilen output, man muss also ggf. zurückscrollen. (muss definitiv noch schöner gemacht werden)

Es läuft bei mir auf 2 Routern (Einem D-Link DIR-505 und einem WR841v10), ich gehe davon aus, dass es für andere auch gehen sollte. Bitte aber darum, es vorerst nur auf Routern zu nutzen, die ihr ggf. unter direktem Zugriff habt.

Update:

Die FW die seit vorgestern in

liegt kommt mit den neuen Nanostations/Bullets zurecht.
d.h. ein Downgrade von „Ubiquiti AirOS 5.6.x“ auf „AirOS5.5.x“ ist nicht mehr notwendig.
Diese Images können direkt geflashed werden.
Zudem ist die Erkennung der diversen „Geschmacksrichtungen“ LocoM2/M2/XM/XW so weit verbessert, dass die Geräte jetzt auf der Statusseite auch vermelden, „wer“ sie denn zu sein glauben.
(und eben nicht nur „bullet“ bei einem halben Dutzend verschiedener Geräte)

siehe auch

und

Ich habe nun 2,5 commits später das Release 2016.1.1 gesehen.
Also nochmal gebaut und in die experimental geschoben, da die tests für die „broken“-Kanidaten erfolgreich liefen.
Liegt in

80 Router sind geflashed.