[ffdus] Gloun216.2.6 stable (fastd + l2tp): netif&tunneldigger quickfix&dns-cache


#1

Fortsetzung der Diskussion von [ffdus] Gluon 2016.2.5.2 stable (fastd/l2tp): clientroaming + 841v12:

in
http://firmware.ffdus.de/
liegt nun die 2017070111
Was ist neu:
Das quickfix-script erkennt jetzt folgende Zustände und bootet (nach frühestens 60 Minuten nach dem Start)

  • netif-Probleme bei denen br-client keine IPv6 aus dem prefix der site.conf bekommen hat
  • mehr als 7 tunneldigger-prozesse (passiert evtl. bei Routern mit langsamer CPU und ohne Wan-Uplink, z.b. wei Meshonly, Tunneldiggerwatchdog aber neue Tunneldigger nachstartet obwohl schon mehrere laufen. Ergebnisse ist dann ein Router mit mehrstelliger Load.)
  • völlig hängendes Wlan-Interface (“iw dev”-Prozess hängt bei Aufruf oder liefert keine Daten, obwohl Wlan konfiguriert und auch nicht vorsätzlich nicht deaktiviert.)

Die Firmware ist als Experimental gelaufen und der Recompile als Beta/stable-Kandidate war erfolgreich auf etwa 50 Knoten. Der Autoupdater wird sie demnächst verteilen.


#2

Nachtrag:
Es ist vor dem endgültigen Ausrollen noch das von Freifunkffm stammende Paket “dns-cache” hineingekommen.
(Da es inzwischen auch in Gluon ist, könnte man auch sagen, dass es ein Gluon2017.1-backport ist.)

Damit sollte sich die Latenz für “Initales Laden von Portalseiten, die über CDN kommen” (um es mal so verschwurbelt zu benennen) deutlich schneller machen in den Tiefen von Wifimesh-Netzen, wenn vorher ein anderer Client schon beim gleichen “Dienst” zu Besuch war.
Darüber hinaus dürfte es die “Online-Erkennung” verbessern, da diese ebenfalls DNS-Antwortzeit als ein Kriterium nutzt.