FFRL Mitgliederversammlung 2019

Termin und Ort stehen: Die diesjährige Mitgliederversammlung des Freifunk Rheinland findet am 8. Dezember 2019 ab 14:00 Uhr im Familienhofcafe in Monheim statt. Der Raum ist bis 16:30 reserviert (und es gibt Kuchen).

Die Planungsseite im Wiki ist Mitgliederversammlung 2019 – Freifunk Rheinland e.V.
Hier werden nach und nach weitere Informationen und Anträge hinzugefügt. Bitte beachtet die Frist von 2 Wochen für die Antragstellung.

Hauptthema werden die Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre sein. Wir hoffen, bis dahin einen großen Schritt weiter in der Abarbeitung zu sein. Die Zahlen wollen wir frühzeitig bekannt geben, damit ihr Zeit habt, euch schon vor der Sitzung damit zu beschäftigen.

Hinweis: Der derzeitige Vorstand wurde im Juni 2018 gewählt, Neuwahlen stehen daher wieder 2020 an.

Noch ein Hinweis: Das hier ist nicht die Einladung. Die erfolgt wie bereits in den letzten Jahren fristgerecht per Mail an die in der Mitgliederverwaltung hinterlegte Mailadresse.

Alice.

7 Likes

Die Jahresabschlüsse sollten ja für 2018 / 2019 dank § 5 Kassenprüfung der Satzung ja kein problem sein…

Gibt es schon Anträge bzw. den Bericht Vorstand lt. Planungsseite?

ist ja nun nicht mehr lange hin. gibts schon was neues zu den beiden Punkten ?

alle Anträge nach Einreichung im Wiki veröffentlichen
Bericht Vorstand möglichst vorab im Wiki veröffentlichen

Bis 24 Stunden vor ende der Abgabenfrist noch keine Änderungen ?

Hoffe mal das die Jahresabschlüsse ( Welche Jahre sind noch offen? ) mal endlich fertig werden

Bislang sind 3 Anträge eingegangen, Alle in den letzten 24 Stunden, die ich morgen Abend, wenn ich wieder vor einem Rechner sitze, ins Wiki übertrage.

2 Likes

Anmerkung zum Antrag 1:
steht damit im wiederspruch zum bgb:

§ 28 BGB gibt vor, dass bei einem mehrgliedrigen Vorstand für die Beschlussfassung die gleichen Regelungen gelten wie für die Mitgliederversammlung. Das bedeutet Folgendes:

Die Beschussfassung erfolgt grundsätzlich auf einer Versammlung, also einer persönlichen Zusammenkunft der Vorstandsmitglieder. 

Eine schriftliche Beschlussfassung ist möglich, wenn alle Vorstandsmitglieder ihre Zustimmung zu dem Beschluss schriftlich erklären.

Die Tagesordnung („Beschlussgegenstände“) muss schon bei der Einladung zur Sitzung mitgeteilt werden. Über später eingereichte Beschlussanträge kann also nicht gültig abgestimmt werden.

Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der Stimmen gefasst. Jedes Vorstandsmitglied hat eine Stimme.

Ich sehe hier keinen Widerspruch, eine persönliche Zusammenkunft kann durchaus auch virtuell stattfinden.

Hier eine Fachmeinung inklusive Verweis auf das Urteil eines OLG:
https://www.rkpn.de/vereinsrecht/veroeffentlichungen/die-mitgliederversammlung-20.html

3 Likes

Wenn du das genau gelesen hättest:
in deinem Beispiel sind die Modalitäen der Versammlung in der Satzung verankert, der Antrag für die MV sieht nur eine allgemeine Regelung vor.
wenn die FFRL Satzung geändert werden würde wäre das vorgeschlagene vorgehen teilweise legal.
Ist aber leider kein Satzungsänderungsantrag…

Desweiteren stellt dein Beispiel die Ornungsgemäße Anwesenheit ( Identität ) sicher. das ist mit dem beantragten vorgehen aber auch nicht gegeben…

Komm doch einfach zur MV und stell Dich mal vorne hin und sag: Ich bin KarlHeinz oder Troll XY und vertrete folgende Meinung oder stell dort nen Antrag oder …

7 Likes

Würde ich ja machen, da aber die Anträge (nicht wie angekündigt nach eingang sonder erst nach ablauf der Frist veröffentlich wurden konnte ich natürlich keinen entsprechenden Punkt für die Tagesordnung einbringen.

@Vorstand: sollte der Bericht des Vorstandes nicht schon vorab veröffentlicht werden? sind die Jahresabschlüsse nun endlich mal fertig )

Na klar, leuchtet ein und nachts ist es auch oft kälter als draußen!

merkst Du was?

5 Likes