Firmware für neue Community

So wie ihr das wollt hat das bis jetzt nur die Domäne Wupper gemacht. Da gabs aber in der Vergangenheit ein paar organisatorische Probleme, weil der Rest der Admins das wohl nicht so wollte, und ich weiß nicht, wie die jetzt verblieben sind, muss jemand von Wupper was zu sagen. (Edit: Ich seh grad @DSchmidtberg hat schon was geschrieben, der ist der richtige Ansprechpartner)

Die Sache ist halt, sobald ihr in einer Domäne seid, seid ihr halt eigentlich in der selben Broadcastdomäne, und das wäre dann eben „by design“ erstmal immer ein IP-Netz. (Aber wie gesagt, Wupper hat das zumindest damals mal anders geregelt)

Insofern braucht ihr auch einfach keine eigenen IP-Adressen (bzw das funktioniert ggf. so gar nicht).

Wir arbeiten alle im selben Team :smile:

Genau, wir machen viele kleine Netze (die geografisch sinn machen) und kein großes.

Einfach eine freie im Freifunkwiki raussuchen, IC-VPN machen wir aber nicht sondern bauen auf IPv6.

In wupper hat jede Community Ihr eigenes IP Netz.

Ihr könntet euch dort genau wie wir auch Anschließen wenn das für @DSchmidtberg und @phip Ok ist.

Auf wunsch helfe ich auch bei der FW aus und baue diese für euch.

Wozu?

Bitte mit SSID „Freifunk“

1 Like

Unsere hat die SSID Freifunk

1 Like

Genau Troisdorf hat ja auch einen eigenen Kreis :slight_smile:
Deine Hilfe würden wir dann sehr gerne in Anspruch nehmen!
Wir sind demnächst auch auf eurem Treffen und können dann evtl. weitere Dinge besprechen.

Update-Server ist ein via ipv6 erreichbare Maschine. Egal wo die steht. Map kann man einfach über einen prefix-realisieren. „ffsu-“ wäre eine Variante. DNS-Server kann von einer Domäne wiederverwendet werden. Andere Infrastruktur wie Supernodes können später folgen.

Ich wollte die eigene Firmware, in der Hoffnung, früher oder später groß genug für eigene Supernodes zu sein und anderen nicht mehr auf der Tasche liegen zu müssen. In der Zwischenzeit nutzen wir andere Supernodes. So kann via Software-Update ein Split der Broadcast-Domain vorgenommen werden.

Wenn alle 100 Dörfer mitmachen, lohnt sich das bestimmt früher oder später. Wenn nicht, kann man immer endgültig in eine andere Domäne schlüpfen.

Damit stimme ich 100%ig überein.

Viel Erfolg.

Wozu? Weil es jeder hat und wir später auch eigene interne Services anbieten möchten!°

Wenn es eure Zeitplanung zulässt würde ich vllt empfehlen auf unserem FF-Treffen aufzutauchen und wir besprechen das dort.

Vllt kommt auch eine Gemeinsame Community (z.b. Freifunk Rhein-Sieg) in Frage

5 Likes

Das kann ich auch ohne eigenes Netz, da reichen mir ein paar IP-Adressen

Eine Community Rhein-Sieg ist sicher eher eine der weiteren Stufen, wir behalten das aber sicher mal im Kopf. Daran haben wir auch schon gedacht. Erst mal müssen wir ja eine Community aufbauen um uns dann zusammenzuschließen.

Die eigene SSID soll bei uns einfach dazu dienen Leute zum mitmachen zu bewegen. Eine Verbindung zur eigenen Stadt ist da immer hilfreich. Zumal wir ja nicht irgend eine SSID nehmen sondern dann schon hennef.freifunk.net (freifunk kommt also auch drin vor). Das entspricht auch unserer Subdomain bei freifunk.net und wird auf unsere Site geleitet.

@wirfman: Ich verstehe das aber so, dass ich eigene IPs brauche um auch ohne Umweg über das www auf eigene Server zugreifen zu können. Da ich das FF-Netz auch als alternatives Netz begreife macht das für mich eigentlich nur so Sinn. Außerdem denken wir über Services nach, die ein eigenes IP-Netz rechtlich erforderlich machen könnten.

Jeder Client/Server bekommt öffentliche IPv6

Beispiele?

Wollt ihr ein eigenes IPv4 oder IPv6 Netz?

Wie schon gesagt: Eher nicht!

Von deiner SSId hennef.freifunk.net wird auf den meisten Geräten nur hennef.f… zu sehen sein.
Außerdem bin ich ganz klar der Meinung das die Einheitliche SSID „Freifunk“ wesentlich sinnvoller ist

3 Likes

Ich würde euch raten einfach eine Community Hennef in der Domäne Wupper zu werden.

Bei Infrastruktur hilft euch wupper wahrscheinlich gerne aus, wir würden dies aber auch machen.
Die Firmware bauen ist auch kein Problem da kann ich euch gerne bei helfen.

1 Like

@wirfman: Ja, jeder Server kann auch aus dem www erreichbar sein, muss er aber nicht. Interne Services sind aus meiner Sicht ein Kern der Freifunk-Bewegung. Da aber auch andere Communitys eigene Ranges haben, verstehe ich deine ablehnende Haltung nicht.

Beispiele möchte ich noch nicht geben, dazu ist das noch zu theoretisch/zu früh.

Wir wollen erst mal als Community starten und das direkt mit den richtigen Voraussetzungen um nicht nach drei Monaten alles von Grund auf umbauen zu müssen. Insebesondere da wir noch eine kleine Community sind und nicht unötige Arbeitszeit in Dinge stecken möchten, die von Anfang an hätten besser laufen können.

Außerdem finde ich es ein wenig schade, dass du uns mit vergleichsweise wenig hilfreichen Kurzbeiträgen bewirfst. Wir möchten gerne Freifunk fördern, uns gefällt die Idee, wir sind also noch auf der Suche nach Hilfe und wollen keine Grundsatzdiskussionen vom Zaun brechen.

Das wird vermutlich so nichts, da zumindest meines wissens in NRW sonst niemand OLSR als Freifunk-Protokoll fährt.
Da werdet ihr wirklich „von der Pike auf“ alle selbst machen müssen.

Ich glaube nicht das @jean umbedingt mit OLSR fahren will. Das wird wahrscheinlich das erste gewesen sein was er gefunden hat.

1 Like

Sei mir nicht bös’ aber ich antworte mal unverblümt genau das was mir direkt durch den Kopf geht.

Hast Du schon im Ansatz Erfahrung im Freifunk?

Für mich liest sich das alles als hättest Du mal was drüber gelesen aber in der Praxis noch gar nichts gemacht.

Wir sind bereits sehr gut organisiert und Du liegst im direkten Einzugsbereich der Domäne Wupper. Wenn Du also beim Rheinland e.V. mitmachen möchtest dann hat Wupper da aus meiner bescheidenen Sicht ganz klar den Lead.

Insgesamt liegen rund rum aber ohnehin schon relativ große Meta-Communities und Vereine, ihr seid sozusagen umzingelt von KBU im Westen, Wupper im Norden und Ruhgebiet/Möhne im Osten.

Mit Weltherrschaftsplänen wie Rhein-Sieg mal pauschal als Zielsetzung Rheinufer, Wupper, Ruhrgebiet und Möhne von der in der praxis vorhandenen Gebietsausdehnung übernehmen zu wollen ohne überhaupt eigene Technik oder einen Router im Feld zu haben ist schon eine sportliche Leistung.

Meine dringende Empfehlung wäre dich erstmal in Ruhe mit @DSchmidtberg oder @phip oder auch einem Troisdorfer der Domäne Wupper telefonisch oder vor Ort auszutauschen und Dir von den erfahrenen Freifunkern alles erklären zu lassen, quasi von null an - denn das scheint dringend nötig zu sein!

Viel Erfolg

Chris

4 Likes

Ergänzend zu @CHRlS: Die Firmware-Varianten im Wiki.

Firmware ist nicht gleich Firmware. Im FFRL wird z.B. mit Gluon gearbeitet. Vielleicht hilft dir auch eine Übersicht was „in der Nähe“ schon läuft. Dazu hilft ein Blick auf die Karte