Firmware Server und Autoupdate

Um den „Übernahme“-Thread nicht zu überfrachten und für mein Verständnis eröffne ich diesen Thread um Fragen zum Downloadserver für FWs zu klären.

So ganz verstehe ich die Aussage nicht. In der Firmware ist für das Autoupdate doch eine URL zum Ort an dem die FWs liegen angegeben. Warum kann ich hier nicht irgend eine beliebige erreichbare Adresse hinterlegen? Aus dem FF-Netz komme ich doch auch ins WWW???
Was muss auf dem Webserver noch zusätzlich zum „Web“ eingerichtet werden? Ein x-beliebiger V-Server befindet sich ja auch nicht FF-Netzwerk.

Die (Mesh-)Knoten haben kein IPv4.
Auf dem vServer muss ein Linux, fastd und batman-adv laufen.

Sorry, aber hast du hierzu einen Link zu einer Doku für die Einrichtung eines solchen V-Server. Das gibt es doch bestimmt, manchmal ist es nur etwas mühsam die richtigen Stellen in der FF-Community zu finden.

Ich übergebe auch gern ein Image vom bestehenden „gek0“ (das ist ein kleiner Verver, ein Netcup S)
Ist allerdings keine unbedingt saubere Installation. Und ein Arch-Linux (was vielleicht nicht jedermenschs Geschmack ist.)

Die Knoten selbst kommen, wenn kein öffentliches IPv6 eingesetzt wird, nur an IPv6-Adressen heran, die im Mesh geroutet werden. Das einfachste hier ist natürlich, den FW-Server ins Mesh zu hängen; prinzipiell geht es auch mit IPv6-Routing.

In dem hier gemeinten Fall gibt es doch im Mesh Public v6, entsprechend können die Images grundsätzlich auf jedem Webserver im Internet liegen, sobald dieser per v6 erreichbar ist…

Dem ist derzeit nicht so. Mir persönlich sind keine Pläne bekannt, dass sich das in der nächsten Zeit (Wochen/Monate) ändern wird.

Ich dachte das wäre generell im ffrl so verabredet worden, dass der Fokus auf der öffentlichen v6 Adressierung läge, zumindest hatte ich es seinerzeit so verstanden.

Okay, sorry, dann nehme ich alles zurück…

1 Like