Flüchtlinge im alten Finanzamt Roßstraße


#142

Ich vermutete und @sunta gab mir recht, dass er sich mehr auf den ethischen Anteil der Fragestellung bezog.

Vor Ort ist bei der Massnahme vor allem das Problem, dass sie mit einem hohen Anteil die Falschen trifft. Daher wird das so in der Form eher nicht steigen.

Vielen Verwalter bleibt manchmal aber auch wirklich nichts anderes übrig, wenn nach einem unbeobachteten WE in der Nähe des einzigen APs, der Flur erst mal entmüllt und neu gestrichen werden muss.
Trifft auch wieder viele Unschuldige. Im konkreten Fall war das wenigstens effektiv.
Bei völlig runtergekommenen Küchen hätte ich da Zweifel. seufz


#143

So, CampRoss ist Geschichte. War sicher ein Showcase in 2015 in der Hochphase der sogenannten Flüchtlingskrise.

Kudos to @sunta und @adorfer, aber vermutlich noch viel mehr Leute, die da aktiv waren.

Es gibt da im Moment eine Phase der Consolidierung bei der Stadt. Weniger Standorte, daher Umzuege der verbliebenen Bewohner an andere Standorte.

Weil nun auf der Rossstr komplett ausgeraeumt wurde beginnend mit KW2, habe ich die HW weitestgehend schadfrei abgerissen und die befindet sich jetzt bei mir.
Verwalter war sehr nett und kooperativ.

Nachdem Sunta seinen Umzug angekündigt hatte, gab es einen Uplink per LTE Router von der Stadt ab Oktober. Die CPE510 Connection über 180m hatte sicher ihre Grenzen und so war das imho sogar was besser mit LTE.
Dann ist sogar noch ein kleiner interner Switch verreckt, den ich auf die Schnelle noch leicht per Conrad ersetzen konnte. Manchmal hat ein lokaler Laden doch Vorteile.

Es hat Spass gemacht mich da zu guter Letzt noch was einbringen zu können.
Der alte Kasten ist auch etwas Stadtgeschichte und ich habe viele Jahre da meine Finanz-Post einwerfen müssen. Leider war der Paternoster schon weg… :slight_smile:

Ich versuche die HW wenn es irgendgeht, woanders einzusetzen, aber da bin ich bei einem akuten Folgethema Benrode >>siehe aktualisierter Benrode Thread