[Frage] Supernodes / Server für Exit Gateway


#1

Guten Abend,

wir würden gerne eine kleine Stadt komplett mit Freifunk austatten. Die Supernodes / Server für den Exit der Clients würden wir gerne direkt bei uns im Rechenzentrum über unsere Leitung rausschicken. Eigenes AS ist vorhanden /19.

Wäre des möglich und auch von euer Seite sinnig und erlaubt? Wenn ja würde ich gerne mit euch das weitere Vorgehen planen. Da ich leider auf E-Mails keine Reaktion bekomme ist dies nun unser letzer Versuch Freifunk zu unterstützen.

Gruß

pakuzaz


#2

Hi pakuzaz,

um welche Stadt geht es denn? Und über welche Wege hattest du versucht mit wem Kontakt aufzunehmen?

Grundsätzlich ist es natürlich toll wenn ihr freifunken wollt und ich bin mir sicher dass sich Anfangsschwierigkeiten beheben lassen.

Ein /19 ist natürlich genial. Damit könnte man in der Anfangszeit sogar ein Public-v4 schaffen. Aber eins nach dem anderen.

Liebe Grüße


#3

Hi, Danke für deine Antwort.

Wir würden gerne die Stadt Sinzig am Rhein inkl. deren 5 Vororte an das Freifunknetz anbinden. Das Rechenzentrum steht direkt in Sinzig (Klein aber Fein). Wir haben per Telefon, E-Mail und Post versucht Freifunk MYK zuerreichen leider ohne erfolg. Auch haben wir nach dem veröffenlichen von diesem Beitrag (Link)die Stadt angeschrieben. Aber leider kommt nur spärliche Informationen oder gar keine.

An uns soll es nicht liegen, die Hardware ist vorhanden und müsste nur noch aufgestellt werden. Auch sind die Liegenschaften der “Stationen” schon festgelegt und auch durch die Bewohner genehmigt. Das ganze könnte also innerhalb von 2 Wochen erledigt sein.

Gruß

pakuzaz


#4

Hi,

ich habe die MYK-ler mal angestupst. Telefon und Post ist bei uns Freifunkern immer etwas schwierig. Mails bleiben zumindest in der Westpfalz bei zu wenig Personen hängen. Kommuikation erfolgt früher per IRC heute häufig per Telegram.

Die MYK-ler findest du übrigens unter Telegram: Contact @FreifunkMYK . Wiegesagt habe ein bisschen gestupst aber falls du Telegramnutzer bist eventuell der etwas direktere Weg.

Ich finde es btw. cool das du/dein AG sich hier einbringen wollen. Gerade auch was RZ-Leistungen etc. angeht. Ich bin gespannt :slight_smile: .

Was euch allerdings bewusst sein sollte: Freifunker haben z.T. schlechte Erfahrungen mit “Freifunk-Private-Partnership” gemacht :frowning: . Ich entsinne mich an Projekte die mit Freifunker gemeinsam entwickelt wurden und dann als “Stadt-Wlan” des Energieversorgers vermarktet wurden. Wäre schön wenn das bei euch anders ist :wink: . Deutschland bzw. die jeweiligen Regionen könnten schon so viel weiter sein wenn hier gemeinsam gearbeitet würde.

Liebe Grüße und ich sehe gerade im Chat dass es schon ein erstes Lebenszeichen gibt :wink: