Frage zu Knoten in Hamm

Sitze gerade in Hamm im Karlsheim und bin leider darauf aufmerksam geworden, dass hier wohl doch nicht wie gedacht alle Ports freigegeben sind sodass ich leider meine Programme nicht updaten kann…

Ist das generell so bei allen FF Netzten hier in Hamm oder gibt es auch Standorte wo ich wirklich freien Zugang ins Netz bekomme ?

Ps: Wollte mein Steam und ein Spiel hier Updaten, da ich momentan auf mobiles Internet unter der Woche angewiesen bin und mich eigentlich über eine solche Möglichkeit hier gefreut habe ( mit 5 GB Datenvolumen im Monat komme ich nicht weit ) …

Ich kann nicht für Hamm sprechen, aber an sich basieren die meisten neueren und größeren Freifunk-Netze heute auf batman_adv und dem Gluon-Firmware-Framework. Und dort ist eher kein Inhaltsfilter aktiv.

Sprich: ggf. ist Steam über das Partnernetz (heutzutage wird der Internetzugang oftmals über den Freifunk Rheinland e. V. realisiert, der als eigener ISP agiert) einfach nicht vernünftig nutzbar. So, wie z. B. bestimmte Videoservices über bestimmte farbige Provider immer mal wieder lahmen …

Ich konnte nicht nur nicht Steam und das Spiel nicht updaten sondern mit meinem Smartphone auch nicht in alle APP´s rein, was doch eigentlich dafür spricht das generell irgendwelche Ports zu sind.

Bekommst Du vor Ort eine öffentliche v6-Adresse (=> http://whatismyipv6.com/)? Probleme mit v6, konkret dem Routing/der Erreichbarkeit, haben uns im Kreis Gütersloh dazu veranlaßt, b. a. w. eben keine öffentliche IPv6-Adresse zu vergeben …

Geht das vielleicht etwas konkreter, was Du denn da brauchst an ports?
Ich kenne Nicht-FFRL-Communities die abgehend Port25 gesperrt haben.
Aber das war’s dann auch schon.

Bist Du Dir sicher, dass es sich nicht viel mehr um ein semi disfunktionales IPv6 handelt an dem Du dort scheiterst?
Oder an einem MTU-Problem?

Hallo Tyr00n und Willkommen bei Freifunk.

Da die Community Freifunk Hamm an das Freifunk Rheinland Backbone angeschlossen ist und die Netzbeschränkung gegen interne Abkommen verstoßen würde, kann ich mir nicht vorstellen, dass Ports geblockt werden. Ich vermute hier liegt ein anderes technisches Problem vor.

Bitte wende dich doch mal an die Community [1] direkt und schildere dein Problem möglichst detailiert. Also wann hast du wo, was gemacht. Ich bin mir sicher, dass dir dann geholfen wird.

Grüße aus SH.

[1] http://www.freifunk-hamm.de/

1 Like

Korrekt, es werden keine Ports „dicht gemacht“

So sieht es aus. Ich bin mit @Hammartin (leider schon viel zu lange) damit dran.

Gruß

Chrisno

hab mich jetzt mit den Jungs von Hamm über deren Kontaktformular in Verbindung gesetzt ( danke Tarnatos für den Link ).

Ich schilder aber hier nochmal die Situation so wie ich es in dem Kontaktforumular jetzt auf deren Seite auch schon getan hab.

Ich war gestern gegen 19:00 in Hamm am Knoten FF-HAM-Karlheims mit meinem Laptop im W-Lan.
Im Browser konnte ich ganz normal surfen sowie mit meinem Handy und WhatsAPP nutzen.
Auf meinem Handy funktionierten einige Spiele und APPS aber nicht und auf meinem Laptop konnte ich auch keine Programme updaten ( was der eigentliche der Grund für meinen Besuch dort war ).
Komischerweise konnte ich in der Zeit meines Aufenthalts dort auch nicht die Seite von http://freifunk-ruhrgebiet.de/ aufrufen.

Joa das ist soweit alles was ich zu der Situation gestern dort sagen kann.

Wie kommst Du dann darauf, dass es sich dann um eine Portsperre handelt?
Der Vorwurf steht (zumindest nach Betreff dieses Threads) ja nach wie vor im Raum.

Weil ich das bisher nur von Netzen kannte bei denen nicht alle Ports frei sind.

Es muss ja nicht zwingend daran liegen und beschuldigt hab ich niemanden, hab nirgends so formuliert dass ich jemanden etwas vorwerfe oder ähnliches, ich bin nur davon ausgegangen dass es so sein kann, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

1 Like

Halten wir fest: Wenn wirklich Ports gesperrt worden sein sollten, dann würde es sich dabei um einen technischen Fehler handeln, der mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht beabsichtigt wäre.
(Und das würde dann vermutlich auch sehr zeitnah abgestellt)

Ich vermute, dass es eine anderweitige Routing-Störung gibt.
Wahweise IPv6-Inbound-Routing, MTU/MSS-Clamping/PMTU-Probleme.
Oder schlicht ein banales „IPv4-Conntrack-Buffer overflow“
Der Ausfall des FFRL-Standortes Düsseldorf tut sicher auch einiges, das Setup der einen oder anderen Community wackeln zu lassen, wenn dort schon latente Config-Fehler gewesen sein sollten.
(Was aber jetzt hier vermutlich eher nicht zutrifft.)

Viel Erfolg beim Debugging!

@adorfer

Nun ist mal gut hier!

Man darf bei aller Detailverliebtheit und dem Wunsch technisch korrekte Beiträge zu verfassen nicht vergessen, dass es auch Menschen gibt die technische Probleme für sich so erklären, indem sie sie mit bekannten Dingen verknüpfen.

Genau das ist hier passiert.

@Tyr00n hat „geht nicht“ mit Portsperre assoziiert. Das ist inhaltlich falsch und wurde oben durch chrisno klargestellt.

Der Titel fragt nach Porteinschränkungen und wirft nichts vor, also alles gut.

Das an Neulinge der selbe Maßstab angelegt wird wie an alte Hasen finde ich nicht korrekt und wirkt imho auch abschreckend. Das Freifunk Forum ist auch eine Anlaufstelle für Supportsuchende Freifunk Nutzer. Ihnen sollte hier geholfen werden und diese nicht vergrault werden.

2 Likes

Dann würde ich vorschlagen, ihn anzupassen.
Schlicht weil es eben keine Portsperren in Hamm gibt, wie nun allgemeiner Konsenz ist.

Wollte morgen nochmals bei dem Knoten vorbeischauen, welche Tips/Vorschläge könnt ihr mir auf den Weg geben um das Problem einzugrenzen oder gar zu beheben ?

@ Tarnatos um mich abzuschrecken, bedarf es doch einen entschieden anderen Umgangston :wink:

1 Like

Bitte schaue, ob Du an dem Client(!) die Nutzung von IPv6 unterbinden kannst. (Und ob das dann eine Änderung bringt)

Also direkt am Laptop ?
Wie kann ich das denn einstellen (Win8) ?
Unter Netzwerk und Freigabecenter->Adaptereinstellungen->Verbindung->Eigenschaften und dann da das Häckchen bei IPv6 rausnehmen ?

Korrekt.
An dem Interface, mit dem Du am Freifunk hängst, z.B. am Wlan, oder am Ethernet.

Danach kannst Du auf der CMD-Eingabeaufforderung mal versuchen:

ping ipv6.google.com

das sollte dann NICHT funktionieren. Also auch keine Namensauflösung auf 2a00… liefern.

Ok danke werd ich dann mal testen morgen :wink:

Hallo,

es gibt hier in Hamm leider schon länger technische Probleme. Irgendwas ist mit dem Routing nicht in Ordnung,
Das führt dazu das man gewisse Server nicht erreicht. Eine Regelmäßigkeit welche Seiten davon betroffen sind habe ich noch nicht gefunden.
Ich kann dir leider nicht viel Hoffnung machen das es mit IPv4 besser klappt.
Da uns hier in Hamm leider das passende „Personal“ fehlt um diese Problematik zu diagnostizieren und zu reparieren kann ich noch nicht sagen wann das gelöst werden wird.

Grüße aus Hamm!
Michael