Freifunk Berlin SSID

Hallo,
ich bin für 8 Tage in Berlin und stolperte über einen merkwürdigen Knoten bei „meinem“ Hotel.

Die SSID lautet (zensiert) freifunk-phixxxxxxxx

Noch konnte ich diesen Hotspot nicht testen, denn es ist verdammt kalt und ich kann keine Verbindung herstellen.
Wifi-Analyzer springt ständig von -82 auf -100.
Ich schaue noch mal, wenn es hell und ein wenig wärmer ist.

Aber sind SSID’s dieser Art bei Freifunk überhaupt „zulässig“, hat jemand an der Firmware gestrickt, oder treibt jemand einen Scherz?

Ich bin der Meinung, dass jeder Knoten die SSID „Freifunk“ ohne irgendwelche Zusätze haben sollte.

Ansonsten könnte sich jeder eine ID ausdenken, was Chaos und Verwirrung stiften würde.

Durch eine einheitliche ID wird Freifunk natürlich bekannter, Geräte können sich automatisch anmelden und die Liste von bekannten Gegenstellen wird nicht zugemüllt.

Das Berliner System unterscheidet sich deutlich von den Gluon-Communities. In Dresden gibt es auch viele Knoten mit personalisierter SSID.

Grüße
Matthias

2 Likes

Vielen Dank!

Die Idee mit personalisierten IDs halte ich für eine sehr schlechte ID.

Obwohl …
Wenn die Vereine, die Wunsch-IDs zulassen, an Freifunk e.V. einen Obulus für die „Wunschkennzeichen“ entrichten würden, könnte ein Wenig in die Kasse gespült werden.

Freifunk ist dezentral. Wenn jemand das so machen möchte, kann er das tun :D.

Ich halte es auch für eine schlechte Idee.

Wie kommst du darauf das das ein Freifunk Knoten ist?

In eine SSID eines AP kann man irgendwas reinschreiben.
Das muss kein Freifunk Knoten sein. Tatsächlich halte ich das eher für unwahrscheinlich.

Bitte Titel ändern in „Eine SSID in Berlin“.

Ansonsten könnte sich jeder eine ID ausdenken, was Chaos und Verwirrung stiften würde.

q.e.d. :slight_smile:

Man, bzw. ein Admin könnte bestimmt checken, ob es sich um eine Freifunk-SSID handelt, z.B. an der Mac-Adresse, die man durch Wifi-Analyzer erhält.

Aber wie MPW geantwortet hat, ist das ändern der SSID in man Communities leider möglich. :frowning:

Welchen Sinn sollte es haben, den Titel zu editieren?

SSID ist nicht nur pro Communities änderbar sondern auch pro Gerät, das ja jemanden gehört (und typischerweise nicht der Freifunk Community).

Alles gut.

Wie schon geschrieben, kann auch in Gluon-Communities jeder, der sich ein bisschen mit seinem Gerät beschäftigt, seine SSID frei wählen.

Das siehst du so, das sehe ich so, andere sehen das anders und die Freifunk-Welt ist diverser, als man sich das so vorstellt, wenn man zufällig in einer Gluon-Community startet. Da gibt es auch mal mehr als ein angebotenes Mesh-Protokoll oder gekapselte Nachbarschaftswolken, ist halt ein anderer Ansatz als unser „Steckdosenfunk“.

Generell finde ich einen Freifunk-Einrichtungsdienst nicht undenkbar. Da müsste man sich aber über harten Limits unterhalten und auch darüber, welche Beträge angemessen sind, damit die Freifunk-Idee entsprechend gefördert wird. Das ist ein anderer Thread. :wink:

1 Like

Das ist leider nicht so einfach, weil die MAC des WLAN-Interfaces nicht an die Zentralen Server übermittelt wird (Das ist zumindest so bei der Firmware, die ich kenne, so). Die Nodelist enthält die MAC-Adresse des WLAN-Interfaces nicht.

Ich bin der Meinung, dass jeder Knoten die SSID „Freifunk“ ohne irgendwelche Zusätze haben sollte.

Ansonsten könnte sich jeder eine ID ausdenken, was Chaos und Verwirrung stiften würde.

Bei uns ist das nicht vorgesehen, entweder der Knoten erhält eine eindeutige Nummer oder man legt den Namen hinter Freifunk selbst fest. „Handover“ ist auch nicht vorgesehen.
Übriges ist es auch keine Garantie, wenn ein WLAN „Freifunk“ heißt, dass da auch wirklich Freifunk drin ist.

Durch eine einheitliche ID wird Freifunk natürlich bekannter, Geräte können sich automatisch anmelden und die Liste von bekannten Gegenstellen wird nicht zugemüllt.

Klar wird die Liste „zugemüllt“, aber vielleicht gibt es auch Zugänge, wo man sich gar nicht anmelden will.Wie z.B. schlechte Datenrate, Zugang gerade oder länger kaputt (ohne Internet) :wink:

1 Like

[quote=„ShockDoc, post:1, topic:8549“]
Aber sind SSID’s dieser Art bei Freifunk überhaupt „zulässig“, hat jemand an der Firmware gestrickt, oder treibt jemand einen Scherz?[/quote]

Freifunk. Über den ersten Namensbestandteil sollte jeder viel öfter nachdenken …

Und ja, wie z. T. schon geschrieben wurde, das »Berliner System« ist anders. Mein Berliner Freifunk-Knoten strahlt berlin.freifunk.net aus, aber faktisch kann man in der Berliner Firmware beim Setup die SSID frei wählen — und da dort eben nicht auf batman_adv sondern auf OLSR gesetzt wird, ist das auch gar nicht soo verkehrt, rein technisch gesprochen.

Da das technologisch betrachtet absoluter Unsinn ist, sehe ich das bekanntermaßen anders :wink: Aber ja, man wird geprägt durch sein Umfeld. Und dann ist da die Sache mit den Fliegen :wink:

SCNR.