Freifunk für Flüchtlinge in Grefrath

Moin alle zusammen,
ich habe vor die Flüchtlingsunterkünfte in Grefrath bei Kempen mit Freifunk zu versorgen und in Grefrath eine kleine Community aufzubauen bzw. sich der Kempener Community anzuschließen.
Bisher hatte ich einen kurzen Mailverkehr mit @Java und Herrn Caniceus von B90/Grünen aus Kempen zum Stand in Kempen.

In der Gemeindeverwaltung mache ich mich grade schlau (familiäre Kontakte), ob Interesse von der Gemeinde besteht, die Initiative zu unterstützen/zu fördern. Darüber hinaus fände ich es gut die Ratsfraktionen zu involvieren. Ich habe allerdings kaum Erfahrung im Umgang mit der Politk/der Verwaltung. Wie seid ihr bisher vorgegangen?

Ich selbst komme aus Willich-Anrath wo ein solches Vorhaben bereits umgesetzt wurde.

Als weiteren Schritt würde es sich auch anbieten den Marktplatz in Grefrath sowie ein Jugendzentrum zu versorgen.

Wie kann ein solches Projekt finanziert werden. Gibt es einen Spenden/Hardware Pool in der Umgebung für solche Vorhaben?
Gerne komme ich zu einem Treffen in der Umgebung (Kempen, Viersen, Krefeld) um das ganze mal persönlich zu besprechen. In Anrath werde ich versuchen in den nächsten Tagen einen weiteren Knoten aufzustellen um einen Spielplatz, eine Turnhalle und eine Schule ansatzweise zu versorgen.

Viele Grüße
Dario

1 Like

Hallo Dario,

ich selbst kann Dir leider keine Infos zur Finanzierung nennen, aber da ich selbst gebürtig aus Grefrath Oedt komme, bin ich an dem Thema interessiert.

Ich denke die Grefrath wäre dann Teil der Niersufer Community, ich weiß nicht ob Kempen schon komplett darauf umgestellt ist.

Die CDU in Grefrath hat das Thema Freifunk als Aufhänger genommen schon vereinzelt Zugangspunkte zu schaffen. Meines Wissens sollte am Marktplatz schon ein Zugang verfügbar sein. Ansprechpartner bei der CDU sind Ratsherr Claus Möncks und die aktuelle Bürgermeisterkandidatin Kirsten Peters. Vielleicht kann man die in das Thema mit einbinden?

Ich kann dich gerne, wenn es die Zeit zulässt, bei dem Vorhaben unterstützen.

VG

Christoph

Hallo Christoph,

Davon habe ich auch gelesen…
Soll wohl auch online sein, fehlt aber noch auf der Karte.
Die Links auf der Ruhgebietswebsite verlinken auf die ffniers-Firmware. Die könnte dann auch in Grefrath und Anrath eingesetzt werden.
Dann werde ich mich mal an die beiden wenden. Hoffentlich versinkt das nicht im ganzen Wahlkampf :smiley:
Schonmal danke für die schnelle Antwort und deine Hilfe :smile:

Viele Grüße
Dario

Jup ist Online.
Von mir auch getestet, jedoch habe ich keine Ahnug welche Firmware dort benutzt wird.

Durch den aktuell laufenden Split der Communitys sind viele Standorte bei uns wild gemixt.

Beispielsweise habe ich unter niersufer eine Großinstallation hier im Annenhof in Kempen gesehen die aber zur Zeit wieder offline ist.

Hallo Dario, mein Name ist Christian bin mitveranwortlich, dass die Flüchtlingsunterkünfte am Bahnhof in Anrath und die Unterkunft in der Kochstraße in Alt-Willich mit Freifunk versorgt wurden. Ab morgen kümmere ich mich um die Unterkunft in der Lerchenfeldstraße in Anrath. Vielleicht können wir uns für zukünfige Projekte in Willich vernetzen. Gruß Christian

Gerne. In Grefrath geht es voran, heute habe ich mit der Gemeinde zusammen die Unterkünfte besichtigt und es sollte in den nächsten Wochen online gehen. :smile:
Für Montage und Strippen ziehen bin ich immer zu haben :smiley:

Viele Grüße
Dario

2 Likes

Update:
Die Unterkunft in Oedt wird vorraussichtlich nächste Woche vernetzt. Dort mussten erste Stromleitungen verlegt und Dosen gesetzt werden.

Am Reinersbach steht bei Anwohnern bisher ein 1043 als Uplink. Das Netz wird in nächster Zeit in der Unterkunft selbst ausgebaut.

Auf der Stadionstraße 90 sind weitere Flüchtlinge eingezogen. Anwohner stellen Uplink zur Verfügung - Vernetzung vorraussichtlich in den nächsten 2 Wochen.

Viele Grüße
Dario