Freifunk Helgoland

Clickbait Beitrag entfernt

Ich lese davon auch gerade das erste mal durch diesen Thread.
Die Webseite liegt mit im TYPO3 von uns Pinneberger. Die Person auf Helgoland die sich wohl ursprünglich um alles auf der Insel gekümmert hatte ist 2021 verstorben. Im Februar diesen jahres hatte sich Jemand von der IT Abteilung der Gemeinde bei mir gemeldet, er wollte das Übernehmen. Hatte daraufhin auch die Zugangsdaten zur Webseite von mir erhalten, sowie die E-Mail Adresse der Person die damals die Gateway Server aufgesetzt hat. Geändert hat sich seit dem auf der Webseite aber nichts. Gehört habe ich seit dem auch noch nichts wieder.

2 Likes

Meh, Du clickbaitest ja schon wie Der Westen und Co. :wink:

Auf FB sehe ich als neuesten Post einen aus der ersten Hälfte 2016 (oder halte ich es falsch?), so wirklich aktiv genutzt wurde der Auftritt eher nicht.

Die 100 Knoten hat man schein’s nie erreicht, von 95 Knoten sind noch 25 online (viele um die 5 Jahre schon offline — da wurde wohl kein Cleanup-Zeitraum gesetzt?).

:frowning: Aber das kommt ja mittlerweile häufiger vor *sigh*

Die aktuelle Firmware basiert augenscheinlich auf gluon-v2017.1.8, immerhin schon 802.11s und zeitgenössischer Flatterman (v15). Testinstallation der FW auf einem 6416A verendete auf der letzten Seite in einem XML-Error, ob man den fastd-Key irgendwo hin melden muß ist daher unklar — verbinden tut sich der 6416A so jedenfalls nicht.

Das IPv6 gehört zum dem Freifunk Hamburg vom Freifunk Rheinland zugewiesenen Block, die Router des Freifunk Hamburg haben aber kein Route dorthin. DNS wird augenscheinlich auch von den Hamburgern unterstützt.

@kevinq, ist der mit „Kevin“ gelabelte Key in site-helgo/site.conf at master · freifunk-helgoland/site-helgo · GitHub zufällig der Deinige? Falls der 0000-Bug dort nicht greift, brauch’s ja zwei in der aktuellen FW hinterlegte Signer.

Alles zusammengenommen wäre das eine einfachere Migration, als wir sie gerade mit Freifunk Uelzen zusammen vornehen (kein inkompatibler Wechsel v14 ⇒ v15). Ich habe ›Ma[r]c‹ mal angeschrieben …

EDIT: der 0000-Bug ist in der Helgoländer Firmware noch nicht implementiert, für Sie getestet …

1 Like

Der Key ist meiner. Firmware gültig zu signieren dürfte kein Problem sein. Am 27. ist das Pinneberger Treffen. Aktuell ist angedacht das der Helgoländer per Video dabei ist. Dann wird es hoffentlich eine Lösung geben.
Ich persönlich denke am einfachsten wäre es die auf die Pinneberger Firmware zu migrieren, aber das wird sich alles noch zeigen. Nach der Abschaltdrohung gab es wohl auf der Insel doch noch einiges an Unterstützungsbekundungen, mal sehen was draus wird.

1 Like

o.k. sorry, dann mache ich hier besser zu, bevor ich versehentlich GerĂĽchte streue.

Den Post gibt es ja:

Wie man den FB-Kommentaren entnehmen kann:

Historisch war FF Helgoland wohl mal über FFHH gestartet und ist dann bei FFPI ›untergeschlupft‹. Aus Gesprächen mit Ma[r]c und Kevin wurde deutlich, daß viel Administratives noch immer von Personen aus der Pinneberger Community geleistet wird (u. a. die Freischaltung neuer Helgoländer Knoten). Insofern ist mal der 27.06. abzuwarten, was dort besprochen wird:

Den Kommentaren auf FB nach gibt es lokal Unterstützungsangebote, folglich braucht FF Helgoland ggf. ›nur‹ einen Weg, ›die Technik‹ abzubilden (Firmware-Pflege und Gateway-Betrieb) und zu erneuern (FW-Stand: gluon-v2017.1.8, v15 & 802.11s, fastd). Denke, Ende nächster Woche sind die Beteiligten schlauer.

Ma[r]c kannte das Forum hier übrigens nicht …

Kleines update, treffen fand gestern statt. Geplant ist nun eine Integration in das Pinneberger Netz. Ich hoffe das ich in den nächsten Tagen dazu komme eine Firmware zum testen zu bauen. Außerdem sollen bei der Einwohnerversammlung noch Unterstützer gesucht werden. DNS liegt noch bei den Hamburgern, die werden das bei Bedarf umstellen.

3 Likes

Hatte auch von dem Facebook Post von Freifunk Helgoland mitbekommen. Und war am Überlegen, ob wir seitens Freifunk Nord vll. helfen könnten. Aber wenn ihr bei Pinneberg übernehmen würdet, wäre super, weil wir eigentlich eh erst noch bei Freifunk Nord mal unsere Infrastruktur updaten und flexibler gestalten müssten (bzw. bin selber auch erst so halb drin bei Freifunk Nord, bin eigentlich eher bei Freifunk Lübeck aktiv, wollte aber @yksflip und Cuechan mit Freifunk Nord eigentlich noch unterstützen).

Wenn ihr aber irgendwie dann bei Freifunk Pinneberg noch UnterstĂĽtzung brauchen solltet, sagt gerne Bescheid. Gibt auch einen Freifunk Nord Matrix Raum: https://matrix.to/#/#freifunk-nord:matrix.eclabs.de

FTR, aufgrund der etwas unklaren Lage hatten wir eine zweistufige Migration schon mal vorbereitet und ausprobiert (Node 1, Node 2); falls es eng geworden wäre, hätte das Netz also quasi über Nacht übernommen und ›gerettet‹ werden können.

Aber die Bande von der Insel nach Pinneberg bestanden schon und insofern ist es schön zu lesen, daß FFPI den Netzbetrieb für Helgoland übernehmen wird und das Aus für Freifunk auf Helgoland abgewendet werden konnte.

2 Likes