Freifunk mit WLAN als Internetleitung

Hallo liebe Freifunker.

Zunächst einmal vorneweg: ich bin ganz neu in der Materie und habe noch nicht viel Ahnung.

Was ich machen möchte: Unten in dem Gebäude, in dem ich wohne, gibt es ein Geschäft, das ein öffentliches, aber Passwort geschütztes Wlan hat (Passwort kann man dort auf Nachfrage erfahren). Ich möchte nun dieses Wlan auch in meiner Wohnung empfangen können und über Freifunk weiterleiten.
Das Geschäft befindet sich im Erdgeschoss und 10m weiter rechts als meine Wohnung.
In meiner Wohnung im 4. Stock kann ich das WLAN am Laptop schwankend entweder gar nicht oder bei -90 dB sehen.
Habt ihr Empfehlungen für ein geeignetes Setup?

Ich dachte an eine Ubiquiti M2 Loco oder Tp link cpe210, die ich außerhalb vom Fenster anbringe und parallel zum Gebäude schräg rechts runter richte.

Sichtkontakt besteht dabei leider keiner und es ist ein Balkon im Weg. Aber da ich selbst mit dem Handy, wenn ich es aus dem Fenster halte, das WLAN knapp mit -90dB sehen kann, habe ich Hoffnung, dass es funktionieren könnte.

Die Empfangsleistung des outdoor Routers ist natürlich dabei besonders wichtig, um die Daten auch halbwegs flott empfangen zu können.

Geliebäugelt hatte ich eigentlich eher mit dem cpe210. Aber da ihr nun von schlechter Empfangsleistung schreibt, bin ich unschlüssig.
Daher die Frage an @dit und alle anderen:
Ist der cpe210 denn generell so taub, oder liegt es eher an der custom Firmware. Ist auf der Stockfirmware der Empfang mit der M2 Loco ebenbürtig?
Und kann mit Änderung an der gpio 19 noch optimiert werden? ( TP-Link CPE210/510 - #246 von rgr )

Wenn jemand Erfahrungen zu diesen Fragen oder sogar nachgemessen hat, wäre das super!

Vielen dank

Nachfolgender Text unter der Annahme, dass du den Geschäftsinhaber nicht um Einverständnis gerfragt hast (zumindest steht davon nichts in deinem Text):

Unabhängig von der technischen Machbarkeit muss ich gestehen, dass ich hier schon etwas Bauchschmerzen hätte beratend bei dem Projekt mit zu wirken. Das Geschäft hat das WLAN ja für einen bestimmten Zweck eingerichtet (mit Kennwort kann man gut finden oder nicht) und ich bin mir nicht sicher ob deine Nutzung im Sinne des Aufstellers ist. Einen persönliche Dauernutzung ist vielleicht noch vertretbar (aber auch die finde ich schon grenz wertig), das angezapfte WLAN für eine Freifunk Versorgung zu nutzen finde ich aber schon dreist.
Ist natürlich nur meine Meinung. :wink:

5 Likes

@danimoh es wäre um ein vielfaches leichter in dem geschäft freifunk aufzustellen und dann bei dir zusätzlich günstig positioniert freifunk aufzustellen.
Da könnte es sogar gut sein das du mit 2 - normalen 841’er und deren besseren Antennen (wie der Laptop) bei günstiger Position weg kommst.
und mit der Idee hat sich auch das einverständnis geklärt :wink:

Am Besten den Geschäftsinhaber und jemanden gegenüber von Freifunk überzeugen. Dann funkt man elegant um den Balkon herum und tut den Nachbarn noch was gutes.

Und da diese Kette hier dann zu CPE offtopic ist - gerne woanders hin schieben.

1 Like

Hallo rgr. So offtopic war die Frage eigentlich nicht, nur ein bisschen weit ausgeholt vielleicht.

Die Kernfrage war letztlich, ob die Probleme mit dem Empfang beim cpe210 auf Stockfirmware ebenfalls vorhanden sind und ob sich der cpe210 so konfigurieren lässt, dass er genau so gut oder sogar besser als der M2 Loco empfängt.

Sollte ich die Gemüter mancher erzürnt haben, so entschuldige ich mich dafür. Kenne die Ideologie der Gemeinde noch nicht so. Dachte es ging darum, einfach möglichst viel Wlan zu verteilen

Ich habe das schon selbst gemacht, allerdings mit einem Vodafone Hotspot.
An der CPE kann dann ein Freifunk Router dran.
Allerdings würde ich auch den Inhaber fragen, oder besser noch überzeugen einen Freifunk Router aufzustellen.
Hier ist eine Anleitung
http://wohnwagen-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=73319

Nein, sind sie nicht.

Das ist meines Erachtens nicht möglich.

@adorfer

Auch nicht auf der Stockfirmware?

Die tplink teile haben schlechtere Antennen als wie die Ubiquiti :wink:

Das fragtest Du, ja.

Und die normalen Ubiquiti M2 sind dann im Empfang nochmals besser als die Ubiquiti M2 Loco?

Nein, sind sie nicht, sie sind gerichtet in der Elevation. Das kann besser sein, oder schlechter.
("Ist ein breiter Malerpinsel besser als ein schmaler? ")

2 Likes