Freifunk-rheinland.de vs. freifunk-rheinland.net

Hallo folks,

afair gibt es freifunk-rheinland.de und freifunk-rheinland.net - jedoch rennt forum.freifunk-rheinland.de in einen Fehler (HTTP-403 bei self-signed certificate).
Ist das beabsichtigt?

Gruß, yanosz

1 Like

Ich würde mal sagen, die Nutzung des Forums unter der .de-Adresse ist nicht beabsichtigt.

@nomaster - können wir eine Umleitung setzen oder .de für´s Forum deaktivieren ?

LG
Ralf

Es sind überall Umleitungen aktiv, allerdings haben wir nur ein SSL-Zertifikat und der Aufwand für die .DE Domain und jeden VHost ein eigenes SSL-Zertifikat anzulegen ist zu groß.

Die Umleitung gibt natürlich zu anfang den SSL Fehler raus wenn man diese per HTTPS aufruft.
Die Freifunk-Rheinland.de Domain wurde damals aufgrund von Problemen mit dem Provider zusätzlich registriert um eine temporäre Adresse für das neue Setup zu haben.

Wobei ich ganz toll fände, wenn man für dieses technisch (und auch personell :wink: gut laufenden Forum auch andere Communities interessieren könnte/dürfte.
Zumal ein Teil immernoch mit semi-disfunktionalen Mailingslisten kämpft. (no fingerpointing intended… Stichworte „TOFU“, Html-Emails extern abgetrennt, ewig falsche Subject-Lines die keiner mal anpasst beim Antworten)
Nur steht dem natürlich dann die Domain ein wenig im Weg, weil die eben an anderen Flüssen leben.
Also falls eine Alternativdomain mal in Planung stehen sollte „für dieses hier“, dann vielleicht ganz schlicht „forum.freifunk.net (sofern das nicht den Mega-aufschrei bei $WEMAUCHIMMER) gibt.

1 Like

Ja das sehe ich auch so, das Forum hat sich bis jetzt ja echt gut gemacht und ich nutze es wesentlich lieber als die ML. Es war auch ursprünglich angedacht evtl ein einziges großes Freifunk.net Forum anzubieten. Weiß leider nicht was daraus geworden ist.

1 Like

Ich bin ein alter Mailinglistenuser, trotz aller Einschränkungen dieses
Modells. Es landet halt alles in meinem Client und passt in meinen
persönlichen „Workflow“.

Es ist toll, dass ich das Forum weiterhin im Prinzip wie eine
Mailingliste benutzen kann. Man kann sich ja alle Änderungen von
Discourse per Mail zusenden lassen und auch per Mail antworte. Die Antwort landet wieder im Forum.

So sind beide Ansätze verheiratet und ich muss mich nicht immer in ein
Forum anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Die Erfahrung zeigt, dass ich das nur tue, wenn ich gerade ein heißes
Thema habe und dann für Monate nicht mehr rein schaue. Eine Mailingliste
liegt immer direkt oben auf meinem Schreibtisch-Stapel.

My 2cts

Markus

1 Like

Vom Workflow bin ich sofort bei Dir.
Aber es wird mit dem TOFU immer schlimmer, selbst bei „alten Hasen“. Und wenn Threads sich nie im Betreff ändern, selbst nach dem 5ten Themenwechsel, dann platzt mir schlicht irgendwann der Kragen.
Wenn man Mailingslisten „Full Time“ lesen mag: o.k… Aber hinterher, wenn man „mal eben“ einen Monat aufarbeiten will: Horror… Digest unlesbar.
Und man bekommt es den Leuten auch nicht mehr beigebogen. Nicht mit guten Worten, nicht mit starken Worten.

1 Like

Ich mag ja zu übertriebenen Optimismus neigen, aber versucht es doch noch mal.
Wenn’s unter „forum.freifunk.net“ nicht gehen sollte, dann vielleicht unter irgendwie einer anderen Domain, die nicht auf einen örtlichen Bezug schliessen lässt.
(oder man findet in Deutschland irgendwo ein Dorf welches „Forum“ heisst und gründet dort zufällig eine Freifunk-Community, die dann noch zufälliger auf ihrer Webseite -na ratet mal…- installiert. )

das möchte ich bezweifeln :wink:
statt „map.freifunk-rheinland.net“ vertue ich mich oft mit „map.freifunk-rheinland.de“ und lande auf ner „403 forbidden“-Fehlerseite. Mir sind noch weitere 403er begegnet, weiß jetzt aber nicht mehr, wo…

1 Like

Jawoll, same here.

:slight_smile:

Ein „301 moved permanently“ wäre schon nett an der Stelle, aber es braucht für die .de Domain trotzdem noch ein Zertifikat. Reicht StartSSL an der Stelle, auch wenn es nicht wirklich „privat“ ist?

1 Like

StartSSL hat in der kostenlosen Variante leider keine Wildcard Zertifikate. D.h. wir müssten jedes Jahr für jede Subdomain zwei Zertifikate beantragen. Das ist leider zu viel Aufwand für nur eine Weiterleitung.

Ich denke jedes Jahr (und bei jeder Subdomain) wieder „Das Interface ist eigentlich so bräselig, dass man das eigentlich™ scripten können müsste“.
Aber andererseits sind’s natürlich immer andere (Mail-)Accounts, so dass es dann per Cut&Past doch schneller geht.

Ja das wäre praktisch, ich habe mir schon ein Script geschrieben um halt den Vorgang etwas zu beschleunigen. Aber ist dennoch immer wieder ne Menge Arbeit, zumal nicht alle Zertifikate am selben Tag ablaufen. Man ist quasi alle 3~ Monate dabei mehrere Zertifikate zu aktualisieren. Die Anzahl möchte ich nur sehr sehr ungern verdoppeln (oder sogar zu verdreifachen, wir haben auch noch freifunk-rheinland.org)
:smile:

2 Likes

http://www.freifunk-rheinland.de/ => server not found.

ein refresh auf http://www.freifunk-rheinland.net/ zu setzen oder einfach ein parking sollte eigentlich nicht besonders schwer sein. Also wieso nicht? Wieso server not found?

da hat eine rMurks gemacht, scheint mir.

DNS query for www.freifunk-rheinland.de returned an error from the server: NameError

nameclasstypedatatime to live
freifunk-rheinland.deINNSns.inwx.de86400s(1.00:00:00)
freifunk-rheinland.deINNSns3.inwx.eu86400s(1.00:00:00)
freifunk-rheinland.deINMXpreference:10exchange:mail.freifunk-rheinland.net3600s(01:00:00)
freifunk-rheinland.deINTXTv=spf1 a ip4:78.47.165.13 ip6:2a01:4f8:d13:42::2 mx:mail.freifunk-rheinland.net ~all3600s(01:00:00)
freifunk-rheinland.deINSPFv=spf1 a ip4:78.47.165.13 ip6:2a01:4f8:d13:42::2 mx:mail.freifunk-rheinland.net ~all3600s(01:00:00)
freifunk-rheinland.deINNSns4.inwx.com86400s(1.00:00:00)
freifunk-rheinland.deINNSns2.inwx.de86400s(1.00:00:00)
freifunk-rheinland.deINNSns5.inwx.net86400s(1.00:00:00)
freifunk-rheinland.deINSOAserver:ns.inwx.deemail:hostmaster@inwx.deserial:2014101710refresh:10800retry:3600expire:604800minimum ttl:3600