Freifunk und TP Link WA 850 Repeater


#1

Hallo, in der Table of Hardware unter http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wa850re wird der WA 850 RE als OpenWRT kompatibel gelistet. Mir gefällt das Gerät als Single-Body Einheit recht gut. Gibt es hierfür schon eine Firmware, die FF kompaibel ist ? Man könnte diesen einfach in die Steckdose patschen, und bräuchte sich quasi über die Anbringung eines 841N an der Wand keine Gedanken machen. Weiss hierzu jemand näheres ??


TP-Link WA850RE v2
#2

Klar! Der läuft bei mir seit fast einer Woche.
Siehe TP-Link Wall-Repeater WA

Der sollte auch in der Liste sichtbar sein: http://ffmap.freifunk-rheinland.net/alfred.html
Von der Funkleistung sollte man sich keine Wunder erwarten, aber ein Füllsender “mit LAG-kompatibler Optik” geht, dann ist der sicher eine Möglichkeit.


#3

klasse. d.h. ich könnte diesen anstelle eines 841N als drahtlose Erweiterung nutzen ? Hast Du irgendwie ein How-To zur Hand ? Dann würde ich meinen in den kommenden Tagen mal umflashen. Danke im Voraus


#4

Naja, funktioniert genauso wie ein 841N, … naja fast…

Also:
Keine LAN-Ports, d.h. man muss alles über den einen LAN machen. Sowohl das Flashen der FW “from factory” (Webinterface von dem Ding nach einem Reset ist http://192.168.0.254, wenn ich mich recht entsinne)
Als auch dann der Gluon-Einrichtungsassistent ist dann ebenfalls auf dem einen (WAN-)Port, aber immerhin unter der vertrauten http://192.168.1.1


#5

also drauf auf das Webinterface - neue FW einspielen - neu booten und wie gehabt einrichten. Klingt gut. Unter welches Image muss ich unter http://images.freifunk-rheinland.net/images/gluon/rheinufer/beta/factory/ auswählen, bzw. vielleicht hast Du ja auch direkt noch den Link zum Download des Image. Ich sag schon mal Danke !


#6

in dem von dir verlinkten Verzeichnis gibt es eine Datei http://images.freifunk-rheinland.net/images/gluon/rheinufer/beta/factory/gluon-rheinufer-2014.4-beta-1-tp-link-tl-wa850re-v1.bin

die sollte gehen.


#7

Ich habe mal meinen WA750 geflasht. Er taucht auf im Graphen auf (wenn der denn mal funktioniert) und meshed mit meinen anderen Nodes, ich erreiche ihn aber nicht via PING, SSH und HTTP.

Habt ihr ähnliches beobachtet?


#8

Nein, habe ich nicht.


#9

Oops. User error.
Es geht. Ich hatte einen Fehler in der IP-Adresse. :blush:


#10

Obwohl in /tmp/resolv.conf.auto der nameserver 2001:470:20::2 steht, wird das log mit folgenden Meldungen vollgeschrieben:

Wed Nov 12 11:32:10 2014 daemon.warn dnsmasq[1282]: no servers found in /tmp/resolv.conf.auto, will retry
Wed Nov 12 11:32:14 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: reading /tmp/resolv.conf.auto
Wed Nov 12 11:32:14 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using local addresses only for domain lan
Wed Nov 12 11:32:14 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using nameserver 2001:470:20::2#53
Wed Nov 12 11:32:45 2014 daemon.warn dnsmasq[1282]: no servers found in /tmp/resolv.conf.auto, will retry
Wed Nov 12 11:32:47 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: reading /tmp/resolv.conf.auto
Wed Nov 12 11:32:47 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using local addresses only for domain lan
Wed Nov 12 11:32:47 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using nameserver 2001:470:20::2#53
Wed Nov 12 11:48:00 2014 daemon.warn dnsmasq[1282]: no servers found in /tmp/resolv.conf.auto, will retry
Wed Nov 12 11:48:05 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: reading /tmp/resolv.conf.auto
Wed Nov 12 11:48:05 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using local addresses only for domain lan
Wed Nov 12 11:48:05 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using nameserver 2001:470:20::2#53
Wed Nov 12 11:55:04 2014 daemon.warn dnsmasq[1282]: no servers found in /tmp/resolv.conf.auto, will retry
Wed Nov 12 11:55:07 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: reading /tmp/resolv.conf.auto
Wed Nov 12 11:55:07 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using local addresses only for domain lan
Wed Nov 12 11:55:07 2014 daemon.info dnsmasq[1282]: using nameserver 2001:470:20::2#53

Ich nehme an, das hat nichts mit dem Gerät, sondern mit Gluon 2014.4-beta-1 zu tun!?


#11

Nochmal danke für die Tipps - ich kam heute endlich zum flashen.

witten-rehnocken 0h 0 11 2014.4-beta-1 TP-Link TL-WA850RE v1 beta 0.07 13.03


#12

Sorry, dass ich das hier wieder ausgraben, aber ich finde das Gerät echt interessant.
Leider habe ich noch nicht verstanden, welche Funktion der eine Port nach dem flashen hat.
Ist er WAN, d.h. kann ich darüber den uplink herstellen oder ist er LAN und sollte frei bleiben?

Btw: Weiß jemand was über den 854? Läuft der mir der 850er firmware?


#13

Habe gelesen, da der 854 keinen LAN-Port hat, sei er ungeeignet. Und die
Firmware soll nicht kompatibel sein.

Habe heute auch einen WA850RE zum Test geflasht. Bin mal gespannt was er
(nicht) bietet.


#14

config page ohne lanport ist schon doof zum einrichten :slight_smile:


#15

gibts wohl auch mit LAN Port und Firmware v1 gibts auch



#16

Genau das ist der 850 der geht. Oben ging es um den 854 (ohne lan) der geht nicht obwohl


#17

also im Vergleich zum 841 gibt es zwei Vorteil und X Nachteile:

  • er ist schöner
  • schönere Verpackung
    Ende der Vorteile
    Nachteile:
  • bedeutend geringere Reichweite (wohl mangels Antennen)
  • keine Antennen, die man ausrichten könnte
  • € 8,- - € 9,- höherer Preis (€ 24,50)
    Naja, Schönheit hat halt seinen Preis :wink:

Nachtrag Frage:
wenn ich nicht mit FF flashe und ins original-Quicksetup gehe, kann ich ja die SSID, die verstärkt werden soll, auswählen, also Freifunk. Würde es nicht ausreichen, ohne FF zu flashen? Oder was ist der Unterschied dann?
(Wäre u.U. eine “mobile” Anwendung, so ein Ding bei sich zu haben für Bedarf bei wechselndem Standort.)


#18

Dann hast du halt kein Freifunk mehr, sondenr nur nur eine SSID die vermutlich “freifunk” irgendwo im Namen hat. Aber nur Client-AP macht.


#19

Wir haben in Leipzig sowohl TPlink 710N, 850 und 860 bisher erfolgreich ausprobiert. Auch der tplink 854 funktioniert bei uns im Test sehr gut (mit Freifunk Meshkit Firmware)

Ganz ofiiziell wird er von Openwrt noch nicht unterstützt, dies ist aber einfach zu managen (analog zu anderen neuen Modellen: 850 durch 854 ersetzen im code). Allerdings muß man mit dem Gerät auch vorsichtig umgehen: Eine Firmware mit ausgeschaltetem oder falsch eingestelltem WLAN oder mit nicht-gesetztem ssh-key kann da tückisch sein.


#20

Zumal das Gehäuse ziemlch gut (induktions-)verschweisst ist und somit ein Unbrick damit ziemlich haarig wird.
Das gibt mit einiger Wahrscheinlichkeit ein deutlich zerstörtes Gehäuse und die neue FW kann man auch nicht per TFTP per ethernet holen.