Freifunk Uplink via Fritzbox stoppen bei LTE-Fallback

Hallo,

Ich betreibe meinen Uplink an einem Telekom VDSL25 via FritzBox 7490 und habe über den Fritz-USB Port einen LTE-Fallback. Hintergrund ist, dass auch beim Ausfall der DSL-Leitung noch Kartenzahlungen, Bestellungen und Telefonie funktionieren sollen.
Der LTE Tarif ist zwar VoIP-fähing und erfüllt damit alle Kriterien für meinen Fallback-Wunsch, ist aber leider nur mit einem ungedrosselten Volumen von 1GB ausgestattet.
Kann ich irgendwie (ggfs. per Filter-Regeln) dafür sorgen, dass bei Ausfall des DSL der Freifunk-Traffic gestoppt wird? Sonst füllt mir allein schon der Hintergrundtraffic das Volumen in kurzer Zeit aus.
Der Uplink geschieht über fastd-VPN (rg-west).

1 Like

Hm, gute Frage. Ich habe gerade mal selbst ein Android Gerät per USB an meine Fritzbox angeschossen, um mir die Mobilfunk-Einstellungen ansehen zu können (Anleitung). Am naheliegensten wäre es ja, wenn die Fritzbox selbst bestimmt, wer Zugriff zum Internet bekommt, wenn die Verbindung über LTE aktiv ist. Leider konnte ich aber keine Filtereinstellungen finden, die nur dann angewandt werden, wenn die Verbindung per UMTS/LTE Stick genutzt wird. Eventuell kann dir AVM selbst aber auch mehr sagen, ob es möglich ist, dies direkt an der Fritzbox zu filtern.

Die nächste Möglichkeit wäre, dass der Freifunk-Router selbst prüfen muss, ob er über DSL oder über LTE ins Netz geht. Das wird jedoch auch nicht einfach. Dazu müsste man sich ein Script schreiben, dass den Freifunk deaktiviert, wenn er über LTE verbunden ist. Ob er über LTE verbunden ist, könnte man eventuell über die öffentliche IP Adresse bestimmen, wobei man dazu aber auch die Adressräume kennen müsste, die dein DSL Anbieter und dein LTE Anbieter verwenden. Es existieren ein paar Dienste, die einem die öffentliche IP z.B. per Json übermitteln können, mit einer kurzen Suche habe ich z.B. diesen hier gefunden.

Bei der konkreten Umsetzung in der Freifunk-Firmware bin ich jedoch auch überfragt.

1 Like

Du kannst den carrier bekommen mit

wget http://ipinfo.io/org -qO -

oder falls du einen anderen dienst weiteres fragen willst, z.B.

 IP=$(wget http://ipinfo.io/ip -qO -)
 wget http://www.webyield.net/ip/index.php?ip=$IP -qO - |grep -A1 Hostname|sed -E '1d; s/<[^\.]*>//g;''
3 Likes

Ich habe mal bei AVM angeregt, das man die Schaltsteckdosen auch durch Fritz!Box-Ereignisse steuern können soll (z.B. auch Internet-Ausfall oder eingehenden Anrufen).
Ursprünglich wars auch die Idee, bei DSL-Ausfall Freifunk per Stromentzug abzutellen.

Also einfach auch bei AVM vorschlagen. Je mehr Leute es wünschen um so eher kommt das.