Freifunk-Witten - Jetzt auch im Büro der Bürgermeisterin!

Heute hatte unser Team von Freifunk-Witten Gelegenheit, Freifunk bei unserer Bürgermeisterin Frau Sonja Leidemann vorzustellen.

Mit am Tisch war auch der IT-Leiter der Stadt. (Andreas Hasenberg), der hervoragend informiert war, und rechtliche und technische Bedenken direkt entkräften konnte.

Das Treffen lief in entspannter und freundlicher Atmosphäre, und wie sich im Lauf des Gesprächs herauskristallisierte laufen wir mit unserer Initiative offene Türen bei der Stadt Witten ein.

Man hat uns weitreichende Unterstützung beim Aufbau unseres Netzes zugesagt (Zugang zu öffentlichen Gebäuden, Strom, DSL etc.)

Unsere Bürgermeisterin ist so begeistert von der Idee, daß wir direkt einen Freifunkrouter in ihrem Büro in Betrieb nehmen konnten. (witten-buergermeisterin)

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Der „AHA-Effekt“, als unsere Bürgermeisterin sich mit ihrem Smartphone in das Freifunk-Netz eingebucht hat - ubezahlbar! :wink:

Harry

12 Likes

Hi @DerTrickreiche, das hört sich toll an, ich will demnächst den Linken hier in Düsseldorf die Idee und Umsetzung von Freifunk vorstellen… Ich finde es super, dass auch der IT-Leiter begeistert ist :wink:

Ich möchte noch erwähnen, dass es leckere Kekse gab. Unsere Bürgermeisterin hat doch glatt ihre private Schatulle geöffnet, und 50,- Euro in den Topf geworfen. Der Termin kam auf toller Initiative von @Naturtuche zustanden; @SteBo hat der Bürgermeisterin einen Router übergeben. Langfristig wird sie auch zu Hause Freifunkerin. Wichtig für uns ist, dass wir einen „prominten“ Fürsprecher haben. Sowohl von Seiten der Stadt, als auch von der FreifunkGruppe Witten wird es noch Presseberichte geben.

@Inge - wichtig ist für uns, dass die „Idee“ dahinter von Freifunk Witten kommt. Losgelöst aller politischen Verpflechtungen. So können uns 2 Mitarbeiter der Stadt tatkräftig untestützen. Es saßen heute übrigens Piraten, Grüne und Rote am Tisch, und es wurde nicht ein Wort über Politk geredet.

2 Likes

Ich finde es ganz wichtig, daß unsere Bürgermeisterin jetzt auch Freifunkerin ist.
Potentiellen Interessenten, die noch unsicher sind, und von allerlei Bedenken geplagt werden, kann man jetzt sagen:

„Schau! - sogar unsere Bürgermeisterin ist Freifunkerin!“, und in der Map kann man dann zeigen, daß das nicht nur Werbung ist, sondern die tatsächlich Online ist.

Ich mag mich täuschen, aber ich glaube, daß das ein sehr starkes Argument ist.

Harry

Gratulation und weiter so!

Gruß,
Philip

2 Likes

Super-Aktion und Super-PR. Da tippelt man doch gerne nach Witten!
Ein prominentes Testimonial ist natürlich der Hit.

2 Likes