Fritz!Box 4020 startet alle paar Tage neu

Hallo,
seit einigen Wochen habe ich eine Fritz!Box 4020 für den (Neander-)Freifunk eingerichtet. Hat soweit alles problemlos funktioniert. Nun ist mir aufgefallen, dass sich die Box alle paar Tage neustartet, denn die Uptime auf der Neanderfunk-Karte ist immer nur mit einigen Tagen angegeben.
Habe ich als Anfänger eine Chance der Ursache auf den Grund zu gehen? An der Last kann es eigentlich nicht liegen, denn es verbinden sich meines Wissens maximal 1-2 Geräte per WLAN, meistens wird der Zugang gar nicht genutzt.

Ja.
„logread -f“ stehen lassen und schauen warum ein Reboot erfolgt.

D.h. ich melde mich über die Konsole an und gebe den Befehl ein? Wo finde ich später das Ergebnis?
EDIT: Wenn ich bei der Einrichtung nichts Anderes gemacht habe, muss ich zuvor noch den Konfig-Mode starten und ein Passwort bzw. KEY hinterlegen, um mich per Fernwartung an der Konsole anmelden zu können?

Ja.

Die Ausgabe siehst du dann auf dem Bildschirm. Poste es einfach in einer Textdatei und wir schauen hier zusammen mal drüber.

OK. Hab mich jetzt mit PUTTY angemeldet und in der Konsole logread -f eingegeben und mit ENTER bestätigt. Mehr wird mir jetzt nicht angezeigt. Jetzt verlasse ich mit EXIT die Konsole und warte bis die Box einen ungeplanten Neustart macht, und melde mich danach einfach wieder an? Und dann sehe ich da etwas, was jetzt nicht zu sehen ist?

Nein.

Du rufst „logread -f“ auf und lässt das offen stehen bis der Router reboutet.
Und dann schaust Du, was die letzten 4-5 Zeilen vor dem Reboot/Abbruch der Verbindung waren.

Ah, OK. Muss ich den PC mit der offenen Verbindung dafür ggf. mehrere Tage laufen lassen, oder kann ich die Verbindung zwischendurch beenden und es reicht, wenn ich sie mit Putty erst nach einem Neustart der Box wieder öffne?
Ich will meinen PC nicht wochenlang durchlaufen lassen…

Auf die Art und Weise die hier genannt wird, muss er durch laufen.
Eine andere Idee hätte ich aber jetzt spontan auch nicht. Die Nodes können zwar Syslog aber auch dazu muss der PC laufen.

OK, ich denk mal drüber nach. Oder ich starte den Befehl wenn der PC sowieso läuft und hoffe, dass die FB dabei irgendwann zufällig neustartet.

Ich seh grad dass die eingespielte Firmware 201910140811 ist. Ich habe die Box vor 3 Monaten aufgesetzt, das kan also nicht die damalige Firmware sein. Kann es sein dass die Box nur neugestartet ist, weil zwischendurch und automatisch neue Firmwares eingespielt wurden? Passiert das regelmäßig? Ich ging davon aus dass die Freifunk-Firmware nur alle 1-2 Jahre aktualisiert würde. Dann hätte sich meine Frage natürlich erübrigt…

Donnerstag früh nachts läuft der wöchentliche Reboot.
Darüber hinaus gibt’s Sicherheitsreboots falls Supernodes vom Horizont verschwinden. Oder wenn Wifimesh wegbricht. Oder wenn erstaunlich lange keine Wificlients mehr da sind. Stragegie ist „besser häufiger mal einen Reboot als einen Knoten, der nur noch auf einem Rad fährt.“

2 Likes

Ach, das wusste ich auch nicht. Na denn wird wohl alles OK sein. Sorry und danke trotzdem für die Hilfe.

[FTR: Nach Community/Neanderfunk verschoben, da kein Technikproblem, sondern wahrscheinlich auf Firmware-Spezialitäten beruhendes Verhalten.]

1 Like

ergänzend zu den Anmerkungen von @adorfer sei noch zu erwähnen, dass wir bei Neanderfunk am 27.10. eine Firmware-Update ausgerollt haben, dies sollte auch einen Neustart erklären.
Wir versuchen seit Anfang des Jahres regelmäßige Updates zu „liefern“, in 2019 kamen bereits 4 Stück :slight_smile: .

LG

1 Like

Danke für die Infos!