Funkregulierung: Folgen für Freifunk auf TP-Link Hardware


#125
  1. Es gibt in der Sache seit der Verabschiedung der RED/ETSI300-328 (im Jahr 2015) keine Änderungen
  2. Mehr Leute müssten irgendwie Lobbyarbeit machen.
  3. Freifunkende könnten Lobbyarbeit machen, wegen ihres (unbelegt) guten Rufes in der Politik

Meine Einschätzung zum Vortrag:

  1. rein politischer Talk (d.h. keine Betrachtung von technischen Details)
  2. Kein Ausblick zum zukünftigen möglichen (stärkeren) Enforcement
  3. keine Thematisierung des generell extrem schlechten OSS-Treibersupports durch die die schrumpfende Zahl der Hersteller.
  4. “Der Zug ist abgefahren”: Da passiert für uns auf politischer Ebene nix mehr. Das Wifi-Baseband ist verloren für OSS. Wir werden nach tragfähigen Alternativen suchen müssen.

#126

Danke für die Zusammenfassung.

Bisher ging per TFTP alles, müssen wir bald an die serielle Konsole ran?


#127

Beim TP-Link EAP220 wird Dir das nicht helfen.
Da wirst Du vermutlich das SPI-Flash auslöten/umlöten müssen.


#128

viele Beispiele solcher Geräte gibt es ja bisher zum Glück noch nicht. mir kam gestern noch der “Uniifi UAP v2” unter