[geloest] 841ND an Unity Media mit Motorola Kabelmodem: Keine Verbindung

Ich habe heute versucht eine neue Verbindung über einen 20/2 Mbit Unitiy Media Anschluss herzustellen.

Die Verbindung zum Kabel geht per Motorola Kabelmoden von Unity Media.
Wenn ich einen PC an den LAN Port des Kabelmodems anschliesse, bekommt der PC per DHCP eine IP-Adresse und komme ich problemlos ins Internet.
Wenn ich den 841ND mit dem aktuellen Ruhrgebiet-Image anschliesse, wird kein Tunnel aufgebaut und damit ist eine Internet-Verbindung nicht moeglich.

Hat jemand eine Idee, was ich aendern koennte, damit es funktioniert, oder geht der Aufbau prinzipiell nicht?

Unglaublich, aber ein Aus- und wieder Einschalten des Kabelmodems hat dat Problem geloest. Ist schon komisch das ein PC ohne Powercycle arbeiten kann, aber wenn ein Router angeschlossen wird, ist es erforderlich.

Das liegt daran das ein Kabel Modem, je nach Anbieter, immer nur ein bis zwei Geräte in Netz lässt. Sprich wenn du den PC einfach abziehst und dann ein Freifunk Router anschließt dann erwartet das Kabelmodem die MAC Adresse des PCs. Sinnvoller weise betreibt man an einem Kabel Modem auch einen normalen Router und schließt erst an dem weitere Geräte an.

2 Likes

Wieder was gelernt :smile:

Danke

Falls es noch interessiert, hier ein Link zum Hintergrund des Verhaltens des Kabelmodems:

1 Like

Welches IP Netz bekommt man, wenn man im TP Link den privaten AP Modus einschaltet? Natet der Router dann in Richtung UM Modem?

Aus dem Netz, an dem der Knoten per WAN Buchse verbunden ist. Auf dem Knoten läuft für das private WLAN kein eigener DHCP und es wird auch nicht genattet.

empfehlung des hauses … einen guenstigen 2. Router mit NAT vor den freifunk Router haengen … :smile:
Providermodem → NAT Router → Freifunk Router + Rest des Lans
Update: ups steht schon oben sorry

Gar keines, denn der FF-Plasterouter macht im privaten Wifi nur „bridge“, kein „NAT“.
Und die einzige verfügbare IP „aus dem Docsis-Modem“ ist dann bereits durch den FF-Plasterouter belegt/vergeben.