[gelöst] Wer funkt in Richtung Borberg?

Servus!
Am Wochenende habe ich festgestellt, dass jemand (vermutlich) aus Richtung Olsberg/Bigge bis zur Borbergskapelle hoch funkt. Ich habe zwar die MAC-Adresse (6a:74:52:22:33:30), konnte diese aber noch keinem Gerät zuordnen.
Hat jemand eine Ahnung, wem dieses Gerät gehört? @JoBu @MFunken?
Ich vermute mal, dass da jemand bei einer Picostation o.ä. die Sendeleistung noch auf Maximum hat. Da dies schnell zu Frust führen kann („Mein Handy empfängt Freifunk, ich kann es aber nicht nutzen. Freifunk ist doof!“), würde ich da gerne nachjustieren (lassen).

Hallo,

wer das ist kann ich so jetzt auch nicht sagen, aber man braucht da nicht zwangsläufig ein Outdoor-Gerät für. Auf dem Olsberg bekommt man auch (nicht nutzbaren) Freifunk. Von dort oben hat man freien Blick auf die Rückseite der Konzerthalle und dort befindet sich ein 1043ND in einem Raum.

Wo genau bekommst du denn den Freifunk auf dem Borberg?

Viele Grüße
Jonas

Wenn ich hinter der Kapelle stehe und Richtung Olsberg gucke.

Es wird wohl der hier sein:

http://map.freifunk-moehne.de/meshviewer/#!n:687251223330
http://[2a03:2260:10:0:6a72:51ff:fe22:3330]/cgi-bin/status

Da müsste sich @MFunken drum kümmern :wink:

1 Like

Matthias schaut sich das mal an.

1 Like

Moin Moin,
sorry, dass ich mich erst jetzt melde.
Ja war der „ff-olsberg_bigger-hof_Dach“. Habe die Sendeleistung jetzt mal verringert. Mal schauen, wie sich das jetzt auswirkt.

@Florian kannst du mir mal die Position geben (am besten GPS Koordinaten), wo du den AP empfangen hast?
Gruß,
Matthias

Müsste etwa 51.355181, 8.529254 sein.

Das ist natürlich etwas sehr weit. Da kann verständlicherweise kein Mobilgerät drauf antworten können :smiley:
Aber wäre ~ 51.355181, 8.529254 nicht eine gute Position für einen Solar betriebenen Router als Backbone für Olsberg? Z.B. PicoStation mit Original FW und TDMA ?

Ich kann aus sicherer Quelle sagen, dass da oben keine Infrastruktur (Strom) ist. Man müsste also wirklich etwas solarbetriebenes basteln. Ich befürchte aber, dass man da nichts an/auf/neben der Kapelle installieren darf.

Der @breaky macht gerade so was in Arnsberg. Ist bewusst nur für sonnige Zeiten ausgelegt. Wäre für da bestimmt auch interessant.

Ich wäre sehr an Erfahrungen interessiert.
Einfach wo die Limits sind, wenn man bewusst nicht auf „doppelt und dreifach genäht“ kalkuliert.