Gestaltung eines öffentlichen Freifunk-Aushangs mit Verhaltenskontext

Leider keine…

Aber im Verlauf des Threads ist in mir die Idee gereift einen mehrsprachigen Aushang mit Piktogrammen zu erstellen. An eben solchen konfliktträchtigen Orten können diese dann aufgegangen werden.
Die Nutzer freuen sich über eine Ansprache, die sie verstehen und die sie willkommen heißt sowie aufklärt, dass sie nichts verbotenes tun.
Die Anwohner freuen sich darüber, dass Nutzer ggf Rücksicht nehmen ,müssen aber keinen Initialkontakt aufnehmen.
→ alle sind froh und es kann weiter gefreifunkt werden.

4 Likes

daran hätte ich auch Interesse

Ja, das ist sicher sinnvoll, insbesondere damit es einigermaßen stilsicher wird.


Finde ich eine gute Idee.

Wenige, freundliche Sätze und dann in den gängigen Sprachen. Vieles kann man ja vielleicht erst Mal durch den Google Translator jagen; danach findet sich womöglich wer im Forum, der es sich nochmal anschaut.

Erkläre mich gerne bereit das zu unterstützen :smile: