Gluon-Community in andere Domäne umziehen / selbstständig machen "on the fly"

Ja, wir geben hier gerade ziemlich Gas.
Aber wir sehen auch Probleme, die mit wachsender Anzahl von Knoten zunehmen.
„Eigentlich“ sind wir Wittener ja in der falschen Domäne (Rheinufer) und umgeben vom Ruhrgebiet.
Je mehr neue Nodes hinzu kommen, umso mehr Angst bekomm ich vor einem potentiellen Wechsel.
Der 2. Punkt, der mir noch Kopfschmerzen macht, ist daß wir langsam drüber nachdenken sollten eine eigene Domäne zu bauen, aber dazu fehlen uns aktuell die Techniker. (wir arbeiten dran, aber im Augenblick ist das noch so.)

Es gibt also noch viel zu tun, aber die positiven Resonanzen auf solche Aktionen lassen das etwas leichter erscheinen. :wink:

Ach ja, über einen Besuch in Witten würden wir uns sehr freuen!
Vielleicht ja schon am 12.?
Da findet unser FF-Treffen statt.
http://freifunk-witten.de/content/treffen-am-12012015-im-raum

Harry

1 Like

Wenn ihr euch wirklich selbständig machen wollt können wir euch vielleicht übergangsweise in der Domäne wupper aufnehmen. Unsere Communitys sind so ausgelegt das sie zwischen den Domänen wechseln können ohne die Firmware der Router zu ändern.

An Rheinufer: Nein, wir wollen nicht abwerben :smile:

1 Like

Lese ich es jetzt zwischen den Zeilen richtig, dass man über einen „Updatejob“ bestimmte Router vom Rheinufer in das Ruhrgebiet oder Richtung Wupper verschieben kann, ohne das wir physikalisch an die Plastikkisten dran müssen ?

Hm - jetzt wo du das so fragst ist natürlich die Frage, wie ein Autoupdater die Rheinufer-Router, die eine neue Firmware kriegen sollen, von den Rheinufer-Router unterscheidet, die keine neue Firmware kriegen sollen. Habe ich mir zu einfach vorgestellt.

1 Like

Ihr könnt auch nicht einfach die gleiche Firmware für andere Gebiete nutzen.
Schon alleine weil wir z.b. andere Texte und Links im Config-Mode haben. Bitte seht von sowas ab und werbt auch nicht mit sowas.
Jede Domain hat seine Eigenheiten und diese spiegeln sich in der Firmware auch wieder.

Außerdem nutzt Wuppertal das noch instabile Batman Adv. compat 15 welches für Gluon als experimentell gekennzeichnet ist.
Also bitte vorher alle Fakten prüfen bevor du sowas hier schreibst :wink:

1 Like

Nein :wink: Dies ist nicht ohne weiteres möglich. Die Domain Wupper ist inkompatibel mit Rheinufer und Ruhrgebiet da in Wuppertal eine experimentelle Version von Batman Adv verwendet wird (Das heißt diese version ist nicht in großen Setups getestet und es kann sein das Wupper ab einer gewissen Anzahl an Nodes zusammenklappt)

1 Like

Leider Nein, nur Communitys die in der Domäne wupper sind können in einen andere Domäne wechseln. Vielleicht kann man auch ein Update aufgrund des Hostnamen des Routers durchführen, dass haben wir aber noch nie getestet.

Sowas würde eine große Bastelaktion werden die ich nicht in einer produktiven Umgebung testen würde.

Bis jetzt läuft es seit der Domängründung ohne Probleme.

Bevor wir neue Communitys aufnehmen klären wir alle Vor- und Nachteile mit der Community.

Das kann in jeder Domäne passieren sobald der Record der maximalen Nodes erhöht wird.

Kurz gesagt: Nein, ihr hattet lange Zeit täglich 3 Reboots vom Supernode :wink:

Richtig, aber wir wissen das es bis 600-700 Nodes stabil läuft.
Die Gluon Entwickler selber raten von Batman Adv. Compat 15 in produktiv Umgebungen ab. Das soll schon was heißen.

1 Like

Zum letzten Beitrag:

„Please note that batman-adv compat 15 still isn’t tested very well (and there are known bugs in the current release 2014.3), so for now we still recommend using compat 14 in “production” environments.“

Quelle: Gluon 2014.4 — Gluon 2021.1 documentation

1 Like

Nochmal zu der Umzugs-Problematik:
Aufgrund der Host-Namen zu selektieren dürfte das einfachste sein.
Bis auf 4 Router haben alle Wittener das Prefix „witten-“ vor dem namen stehen.
http://ffmap.freifunk-witten.de/list.html

Mag sein, daß ich etwas naiv daran gehe, aber es sollte doch möglich sein, auf den Update-Servern nur diese Nodes mit einer neuen Software zu versorgen.

Ginge das so?

Harry

anhand der MAC der Router könnte man ihnen andere DNS Server unterjubeln und dann das Update ausliefern.

Oh!
daran hab ich noch gar nicht gedacht.
Das könnte ein weiteres Problem lösen: die Router ohne eigenen inet-Zugang.
Die könnte man so in einer ersten Welle flaschen, und erst danach die mit Anbindung.

Dann müssen wir das mal genau auflisten.

Danke für den Hinweis!

Wenn man seitens derjenigen, „von denen man geht“ Kooperation erfährt, dann ist das alles kaum ein Problem
Da käme dann als Zwischenupdate ein „Wechselscript“ beim nächsten Update in der Quelldomain, welches explizit nach Listen von Mac-Adressen und Nodenamen vorgeht. (BesitzerInnen sollten schon irgendwie zugestimmt haben… ich würde mich sonst ggf. ziemlich freundlich „bedanken“ wenn mir jemand ungefragt unterm Hintern die Nodes umprogrammiert in eine andere Domain)
Und dieses Script alles an Wechsel inkl. Neuflashen und komplett konvertierte Config erstellen, so wie es gebraucht wird.

Herausforderung ist dann nur, diese Script für einen ganzen Zoo von Routermodellen zu testen, damit die Reibungsverluste gering bleiben.n (und die werden unvermeidbar sein.)

@pberndro arbeitet bereits an einer Firmware, die in der Lage ist sowohl durch manuelle Auswahl im Webfrontend, als auch automatisiert anhand der Routernamen, die Daten einer Community zu setzen.

Organisatorisch bleibt ohnehin alles in den selben Domänen!

So wird Aachen nun zwar auch ausgesplittet, bleibt organisatorisch aber dennoch zugehörig zur Domäne Rheinufer.

Identisch in Wupper, auch dort bleiben die Communities Wupper.

Ob mit unserer neuen Firmware dann auch der Wechsel zwischen den Domänen möglich sein wird, das haben wir uns noch nicht überlegt. Da Rheinufer, Möhne, Ruhrgebiet und Albufer die selbe Technik auch fortlaufend nutzen werden wäre dies zumindest für die vier grundsätzlich technisch möglich.

Wupper ist by design inkompatibel, da dort eine experimentelle batman Version eingesetzt wird. Entsprechend würde ich, wie @CyrusFox bereits schrieb, derzeit von dem so häufig beworbenen Wechsel für produktive Umgebungen in die Domäne Wupper ohnehin erstmal abraten. Wupper bietet davon mal abgesehen aber auch keine Leistungen, die die anderen Domänen nicht ebenso bereitstellen können - außer ein jüngeres Netz und ein wenig mehr Experimentierfreude bezüglich batman vielleicht.

Im Ruhrgebiet werden wir nun zunächst drei Communities zum Testen auskoppeln, uns den Wechselprozess und die Ergebnisse ansehen, bevor wir eine allgemeine Lösung zur Verfügung stellen.

Alles in Ruhe getestet und mit einem sauberen Prozess - denn aktuell besteht für keine Community echte Not, weshalb man dies auch nicht überstürzen muss. Außer natürlich um auf die Schnelle die Zahlen der Domänen zu verändern, aber wem hilft das wirklich? Das sollte man sich dabei dann mal fragen…

3 Likes

Ein wechel der Domäne, wenn jede Community/Stadt eine eigene Config bekommt ist ganz einfach:

Jede Community bekommt eine eigene Subdomain z.B. fastd00.berlin.freifunk-rheinland.net

Diese Zeigt dann z.B. Per CNAME auf:
fastd00.spree.freifunk-rheinland.net

Jede Community/Stadt hat eine eigene Portnummer die keine andere Verwenden darf.

Wenn die Domäne Spree jetzt zu voll wir dann wird der CNAME auf fastd00.havel.freifunk-rheinland.net geändert und schon ziehten die Nodes in eine andere Domäne um.

Das ist weder sachlich noch technisch korrekt!

Für alle anderen, so leicht ist das nicht, da selbstverständlich sämtliche Parameter der Firmware, welche sonst über die site.conf in die Firmware eingebacken würden, dynamisch gewechselt werden. Es muss also ein Gluon erstellt werden das in der Lage ist alle Einstellungen der entsprechenden site.conf dynamisch in Laufzeit, statt nur einmal fest beim Kompilieren, zu setzen. Eure Communities bleiben mit oder ohne eigene Firmware und mit oder ohne CNAME verdrehen bei Wupper, da es keine kompatible Alternative gibt.

Ein reiner Wechsel von Ports oder Hostnamen hat damit sehr wenig zu tun.

Bitte bring doch nun nicht noch mehr Verwirrung durch falsche Infos ins Thema.

Zumal es für den Fall Wupper aufgrund der batman Version ohnehin nicht möglich ist kompatibel zum restlichen Verein zu sein und entsprechend auch nicht möglich für Nodes zu Wupper oder von Wupper weg in eine andere Domäne zu wechseln.

Die batman Version wird beim Kompilieren fest in die Firmware gebacken, somit sind die anderen Domänen auf batman v14 und Wupper auf v15 - zueinander inkompatibel.

4 Likes

Genau so ist der Plan!

Gruß,
Philip

1 Like

Doch, nur etwas vereinfacht.

Wer sagt denn das die Firmware für die Domäne und nicht die Community erstellt wird?

Stimmt so nicht ganz, sobald es eine 2. Domäne mit BAT15 gibt können einzelne Communitys sofort wechseln.

Von BAT14 zu BAT15 und umgekehrt ist es ein wenig komplizierter.

Doch denn wenn nicht alle 10000 haben dann reicht ein Wechsel der DNS Einträge aus sobald die andere Domäne vorbereitet wurde.

Ich versuche dieses Wochenende ein komplettes Konzept ins Forum zu stellen.

Auch mit einen Autoupdate sollte ein Versionswechel möglich sein.

Also ich sehe es genau wie Chris als falsch an, du bist schon mit deinen Gedanken in der Zielgerade dabei hast du nicht mal die Boxengasse verlassen.

Nein, die site.conf enhält z.b. die IPv6 ULA Konfiguration. Außerdem funktionieren dann die next_node Adressen nicht.
Radvd wird über das Mesh dann gemischt zwei ULA Prefixe announcen da jede Node das ULA Netz announced um auch bei einem Supernode Ausfall Mesh funktionalität zu bieten. Es gibt zu viele Punkte die da entgegenwirken. Ohne die Node neu zu flashen ist dies nicht praktikabel.

Wird es vorerst wohl nicht geben da Bat15 für Gluon experimentell ist. Erst wenn dies erfolgreich in größeren Umgebungen getestet wurde wird über einen wechsel nachgedacht.
Mit erfolgreich meine ich ein Setup was mindestens 200~ Nodes in einer Kollisionsdomäne hat.

Für eine komplette Community mit eigener Firmware würde das klappen sofern diese eigene Autoupdates anbieten. Für einen Split ist dies eher „Semi-Automatisch“ da man bei einem einfach Split der einen Hälfte der Nodes einen anderen Updateserver/Branch angeben muss als die andere Hälfte . Hier wird wieder manuell eingegriffen, da kann man auch gleich neu flashen :wink:

Wir haben das gestern nochmal intern besprochen, und ein Wechsel nach Wuppertal macht aus unserer Sicht wenig Sinn, da Wuppertal „gefühlt“ auch zum Rheinland gehört, und wir Wittener eben von Ruhrgebiet umzingelt sind.
Damit steht für uns fest, daß nur ein Wechsel in die Domäne Ruhrgebiet Sinn macht.

1 Like