Gluon v2016.2.6 veröffentlicht

Fortsetzung der Diskussion von Gluon 2016.2.5 released:

Es gibt zwar noch auf dem readthedocs.io keine neue version abrufbar, aber zumindest ReleaseNotes im Github.

Wichtig erscheint mir

  • Support für TL-WR841v12
  • Security-Fixes
  • Repariertem Wifi-Client-Roaming (gab seit irgendwann in Gluon 2016.1 die berüchtigten 2-3-Minuten-Timouts nach dem Wechsel von einem Knoten zum Nachbarn. Das war nicht nur im LEDE-Master defekt, sondern auch in den letzten Releases.)
  • Ein notwendiges Zwischenupgrade für x86-Geräte (Futros…), um später auf 2017.x (LEDE-Basis) upgraden zu können.

Für viele Communities also fast unabdingbar, hier ein Zwischenrelease zumindest für x86 zu machen und nicht auf eine 2017.x abzuwarten.

Diese Meldung ist etwas verfrüht.

2016.2.6 ist noch nicht released!

Hier werden die Releases gemeldet: Releases · freifunk-gluon/gluon · GitHub

1 Like

o.k. hatte ich dann falsch gelesen, da der Tag „v2016.2.x“ bleiben wird. Nur dass es jetzt Releasenotes dazu gibt.

v2016.2.x ist ein branch ( ein Entwicklungsstrang ). Dort wurden die Release Notes für einen Tag v2016.2.6 begonnen, falls keine Probleme/Fehler auftauchen wird der Tag dann erstellt.

inhaltlich hast du aber vollkommen Recht, wer x86-Geräte im Netz hat, darf das bald erscheinende Release nicht überspringen, sonst setzen sich die Geräte auf Auslieferungszustand zurück (z.B. bei Update von 2016.2.4 auf 2017.1)

release notes for 2017.1 are also in progress already:

Heute hat @NeoRaider die Gluon Version 2016.2.6 nun veröffentlicht.
Release Notes:
https://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2.6/releases/v2016.2.6.html

Ich würde aus meiner Sicht empfehlen, dieses Update zu machen, da es auch einen Bug beim Roaming der Clients beseitigt.
Für x86-Geräte ist es sogar Pflicht, sonst verlieren sie beim Update auf 2017.1 ihre Konfiguration.

1 Like

So wie ich das verstanden habe tritt dieser Roaming Bug nur dann zutage, wenn ein Client direkt am Ethernet port am Freifunk Router hängt.

Es ist also nur für die wenigen Router wichtig, wo Clients direkt per Kabel dran hängen könnten, und da auch nur die, wo gleichzeitig das Freifunk-Client-WLAN genutzt wird und auch weitere WLAN-Knoten in Reichweite sind, wo man hin-roamen könnten. Oder natürlich halt bei den x86-Geräten.

da hast du vermutlich Recht, genauer hast du es beschrieben - wobei meine Aussage auch nicht falsch ist