Gluon v2016.2.x (openwrt) support: TP-Link TL-WR841ND v12 (gelöst)

Hallo meine Herrn, ich bin auch noch/wieder da. Wie kann ich mich nützlich machen? Das Image von @adorfer versuchen aufzuspielen? Irgendwem mein Gerät bringen?

Lese mal 1. TFTP Pushbutton Methode, damit du das schon mal kennst.

Dann spiele mal eines der Images von Adorfer auf

Alternativ sende mir das Gerät zu, dann schau ich nach dem Support.

Gruß
Tarnatos

Habe Image (factory) aufgespielt. Effekt: es tut sich gar nichts mehr, alle LEDs dunkel, kein Neustart. Nach Trennen vom Strom und Wiedereinschalten kurzes Aufleuchten aller LEDs, dann wird die 2. v. rechts orange, dann schaltet sich alles ab.

Habe mir TFTP Pushbutton-Methode durchgelesen - tut mir leid, das übersteigt meine Fähigkeiten, da komme ich nicht durch. Bitte um Kontakt und Offline-Unterstützung.

PM ist raus.

###Nachtrag:
Erhalte das Gerät nun per Post und schaue mir an was da nicht passt. Der Patch wird dann entsprechend geändert.

3 Likes

Es kam ein schnuckeliger v11. Was auch sonst, wenn man’s mal provozieren will :wink:

Ich habe gestern einen v12 via Amazon bekommen und warte ebenfalls. :wink:

warum nicht WR842N v3 ?

warum nicht WR842N v3 ?

(Mangelnde) Verfügbarkeit in D.

auf der LEDE Mailingliste stand, targets/ar71xx-generic/profiles.mk müsse so aussehen:
$(eval $(call GluonModel,TLWR841_REGION,tl-wr841n-v11,tp-link-tl-wr841n-nd-v12))

siehe:
https://git.lede-project.org/?p=source.git;a=blob;f=target/linux/ar71xx/image/tp-link.mk

202020202020220202020220

Ein v12 ist heute eingetroffen und ich habe den Patch angepasst.

PR: ar71xx-add-openwrt-backport-support-for-TP-Link-TL-WR841ND-v12 by Tarnatos · Pull Request #1117 · freifunk-gluon/gluon · GitHub

Der Link im ersten Beitrag wurde auf den korrekten commit geändert.

3 Likes

konntest Du den beschriebenen Fehler nachvollziehen? Wie äusserte sich das konkret? Sprich, wo hing es?

Von meinem (doch eher laienhaften) Standpunkt aus betrachtet liegt es daran, dass der OpenWRT Backport nicht vollständig war.

Da die Entwicklung von OpenWrt zu Gunsten von LEDE aufgegeben wurde, fehlt die Implementierung der MIPS Machine ID für WR841N-v12 im Kernel. Das führt dazu, dass dieser nicht bootet und mit einem Kernel-Panic hängen bleibt.

Ich habe das dann umgangen, indem ich den Boardnamen der v11er Reihe verwendet habe. Das täuscht dem Kernel beim booten eine v11 Plattform mit geänderter HWID vor. Nach Inaugenscheinnahme des Bootlogs und der Platine konnte ich das auch ruhigen Gewissens tun, denn die Hardwareplattform ist nahezu identisch.

Der LEDE Patch geht den selben Weg.

Danke für die Erläuterung.
d.h. unser freiwilliger Tester hatte wirklich keine Chance und allenfalls ein Pushbutton-TFTP hätte das Ding noch retten können „ohne Aufschrauben“.

Korrekt.

Das habe ich auch verifiziert. TFTP Recovery war jederzeit noch möglich. Wer also einen, durch meinen ersten Patch gebrickten Router hat, kann diesen mittels TFT Pushbutton wiederherstellen.

Ich habe auch das OpenWRT Wiki um die nötigen Informationen und Bilder ergänzt.

3 Likes

Wenn nochmal jemand probieren möchte (ich selbst habe leider nach wie vor keinen v12er)

(Wenn’ss schief gehen sollte, denn tausche ich dann versandkostenfrei gegen einen v11er. Beim letzten Brick war ich leider unterwegs, so dass ich nicht schnell genug zuschnappen konnte.)

1 Like

3 posts were merged into an existing topic: TL-WR841N v13 auswählbar bei TP-LINK.com

Hi,

ich bin kein (frei)funk Spezialist aber ich habe das Image (Freifunk Düsseldorf Flingern Firmware Seite) auf meinen TL-WR841N(EU) Ver:12.0 erflogreich geflasht.

hier aus den config wizard:
Hardware-Modell
TP-Link TL-WR841N/ND v12
Gluon-Version
v2016.2.5-3-g378ef3d
Firmware-Release
2017050319-exp
Site
Freifunk Duesseldorf-Flingern

2 Likes

Vielen Dank!

1 Like

Cool, dass es läuft!

Könnte einer von euch, nochmal kurz die Patche auflisten, die man auf v2016.2.3 schmeißen muss, damit es läuft? Quasi ein v2016.2.3+WR841V12. Der zuletzt verlinkte Patch ändert quasi die Boardbezeichnung und dann brauche ich vermutlich noch in der Profildatei einen Eintrag für den V12?

Dann könnte das jeder Firmwarekoch für seine Community bauen, ohne sich groß in Master und Lede einarbeiten zu müssen.