Gluon: Webconfig im Normalbetrieb nicht verfügbar: WR841N - Keine Verbindung mehr

Moin, moin!

Hatte vor ein paar Tagen erst von FreiFunk erfahren und wollte direkt mitmachen.
Hab mir also zwei WR841N (v11) auf Amazon bestellt, die heute bzw. Donnerstag ankamen.
Nun wollte ich gerade auf den ersten Router die FF Firmware drauf packen…
Nachdem mir auf der Router Seite angezeigt wurde, dass der Router rebootet, ging leider nichts mehr.
Mir wurde angezeigt, dass die Seite zu lange zum Laden braucht. (192.168.0.1)
Via Ping kam auch nur: „Zeitüberschreitung der Anforderung“. (Somit ging auch keine Verbindung via SSH & Telnet)

Bei dem zweiten Router, hatte ich mir dann die OpenWRT Firmware gedownloaded um zu schauen, ob es an der FF Firmware lag.
Leider ist mir bei dem Router auch dass selbe wie zuvor passiert.

Im Internet finde ich leider auch keine Beiträge die mir helfen, die beiden Router noch zu „retten“.

Hätte jemand hier noch eine Idee, wie ich die beiden Router „retten“ könnte? :confused:

Hallo @Room96,

willkommen bei Freifunk!

Das, was du beschreibst, ist eigentlich ganz normal. Wenn der Router fertig konfiguriert ist, kannst du ihn nicht mehr über die Weboberfläche erreichen. Das ist aus Sicherheitsgründen so eingestellt.

Du musst am Besten VPN aktivieren und dann den Router über den blauen Port mit deinem DSL-Router verbinden. Je nach Community musst du ggfs. noch warten, bis er freigeschaltet wird.

Wo hast du die Router denn aufgebaut, bzw. welche Software hast du verwendet? Freifunk ist dezentral und funktioniert überall ein wenig anders. Daher ist es wichtig zu wissen, aus welcher Community du bist.

Liebe Grüße
Matthias

Es gibt Communities, die schreiben auf die Seite mit dem Reboot-Text etwas in der Art:

„Der Freifunk-Router ist konfiguriert und startet neu. Diese Weboberfläche ist ab jetzt nicht mehr erreichbar. Das ist so beabsichtigt. Wenn Du sie doch noch erneut aufrufen möchtest, lasse den Router komplet hochstarten - das kann 5 Minuten dauern- und drücke dann auf die die Wifi-Taste für rund 5 Sekunden, so lange bis die LEDs einmal kurz aufleuchten. Dann startet wieder der Config-Modus binnen 2-3 Minuten.“

Hab ich richtig verstanden, daß du nur die Firmware geflashed hast und jetzt nicht mehr auf die Router kommst?
Nach dem Flashen haben die Router (zumindest bei den Communities mit denen ich zu tun hatte) die IP 192.168.1.1 . Ich denke das ist Standard bei OpenWRT und Gluon. Entsprechend sollte dein PC auch eine IP aus dem 192.168.1.0 Subnetz vom Router bekommen und dann solltest du auch zugreifen können.

2 Likes

Ich hatte einmal diese verwendet: https://forum.ffrn.de/t/wr-841n-firmware-v11/1212/5 (Die von Ben)
Und einmal die „normale“ ohne FreiFunk von OpenWRT, da ich dachte, dass es an der FF Firmware lag.
(OpenWRT: https://downloads.openwrt.org/snapshots/trunk/ar71xx/generic/openwrt-ar71xx-generic-tl-wr841-v11-squashfs-factory.bin)

VPN kann ich leider nicht aktivieren, da ich erst garnicht auf die konfigurations Seite komme. :confused: (Sollte doch unter 192.168.1.1 zu erreichen sein, oder?)
Auch im Konfigurationsmodus hat es nicht geklappt. (Reset Knopf solange drücken, bis dieses Schloss ganz rechts schnell anfängt zu blinken)

Eventuell fragst du dann einfach bei denen im Forum nach.

Ich verweise auch darauf, dass es eine separate Community im Bereich Kreis Bergstraße gibt: http://freie-infrastruktur.de/

Grüße
Matthias

Das Problem ist ja, dass das Problem bei beiden Routern gleich ist. :confused: (Bei den einen hatte ich die FF Firmware probiert und bei dem anderen eine reine OpenWRT Firmware)
Persönlich würde ich dann ein Fehler in der FF Firmware auschließen, die ich verwendet habe. (Vielleicht lag es ja an der OpenWRT Version? kA)
Meine Frage ist nun, ob ich den Router irgendwie wieder in „Werkszustand“ bringen könnte? Also mit der originalen Firmware, obwohl ich keine Verbindung mehr zum Panel bekomme - sowie alle SSH/Telnet Versuche ins leere gehen bzw. ich einen „timeout“ bekomme.

Hast du den Reset Knopf solange gedrückt bis alle LEDs einmal kurz leuchten? Dauert so 10 Sek. Dann kommt man auf 192.168.1.1 (am LAN Anschluss vom Router, nicht WAN)

Der AnfängerInnenfehler (auch meiner) ist, den Config-Modus erzwingen zu wollen bevor das Gerät gestartet ist.
Mit dem Drücken des Knopfes sollte man erst beginnen wenn die Wlan-LED zu blinken begonnen hat.

1 Like

Auch ist die Prozedur je nach Modell und Hardwareversion leicht unterschiedlich.

Manche booten nur in den Config Modus, wenn der WPS/Reset Knopf lange gehalten wird. Manche erst dann wenn der Knopf wieder losgelassen wird.

So ein Verhalten habe ich noch nicht beobachtet.
Bei welchem 841er soll das sein?

Also nochmal:

  • Router normal starten (anschalten)
  • Warten bis Wifi-LED blinkt (wenn das auch nach 2 Minuten nicht der Fall ist, Wifi per Knopf/Schalter anschalten… ist aber hier nicht relevant)
  • Reset-Taste drücken und gedrückt halten
  • Warten bis LEDs einmal kurz aufblitzen
  • Reset-Taster wieder loslassen (binnen 1-2 Sekunden)

841 bis v9 booten beim langen drücken der WPS Taste. V10 und neuer erst bwim loslassen der Taste.

Hey @Room96,
gerade erst gesehen, dass du hier eine Frage eingestellt hast, die unsere Community betrifft.

Direkt nach dem flashen, wenn dir angezeigt wird, dass er jetzt rebotet, sollten alle LEDs kurz aufgeleuchtet haben. Dann sollte es noch einen moment (max. 5 Minuten) dauern, bis du von dem Knoten eine IP Adresse per DHCP zugewiesen bekommst (Annahme dabei du bist noch immer per LAN Kabel mit einem der Gelben Ports verbunden).

Dann solltest du über die 192.168.1.1 auf die Config Oberfläche zugreifen können und so ganz normal den Knoten konfigurieren können.

Ich hoffe schon mal das hilft dir.

Außerdem noch ein kleiner Tipp, wir koordinieren uns in unserem eigenen Forum unter https://forum.ffrn.de, hier lesen wir zwar auch mit, bekommen allerdings auch nicht jeden Thread mit. Von daher empfehle ich dir für weiter Fragen unser Forum zu nutzen, damit wir dir möglichst schnell uns präzise helfen können :smile:

Gleiches Problem. Der Router hat nun eine Weile einwandfrei funktioniert und seit heute ist er völlig unbenutztbar. In der FFRN-Karte steht er als offline obwohl er normal angeschlossen war und alle Versuche wie bei der Einrichtung in den Config-Modus zu kommen schlagen fehl. Der kann schon 5 Minuten am Strom sein und man kann eine Minute den WPS/Reset drücken und weder leuchtet (außer Power) dann irgendeine LED noch lässt er sich auf irgendeiner IP anpingen.

Das klingt jetzt eher danach, dass der Router gar nicht funktioniert.
Und nicht danach, dass nur keine Settings zugänglich wären.

Schaue doch bitte mal in einer der Unbrick-Threads.

Hallo @dagobar, falls das ein FFRN spezifisches Problem sein könnte, wird dir im FFRN-Forum (https://forum.ffrn.de) vermutlich zielgerichteter geholfen werden können.

1 Like