Gluon: Welchen TP-Link für Umgebungen mit mehr Verkehr kann man einfach so im Laden kaufen lassen?

Auf die Recklinghausen-Seite wollte ich gerade eine Sektion mit empfohlener Hardware schreiben, da bin ich etwas darüber gestolpert, dass von den etwas größeren TP-Links unter Umständen nicht jede Hardwarerevision von der Ruhrgebiet-Firmware unterstützt wird.

Habe ich mich da verguckt oder kann es wirklich sein, dass jemand im Laden z.B. eine 1043 kauft und dann nicht flashen kann?

Für den V2 gibt es ja mittlerweile eine Experimental Version. http://images.freifunk-ruhrgebiet.de/experimental/factory/gluon-ffrg-0.6~exp20141220-tp-link-tl-wr1043n-nd-v2.bin

Stimmt auch wieder, hm.

Für den ArcherC7 ist der Support derzeit wohl „broken“ im Gluon-Master
Was nicht geht: Keine Ahnung, aber läuft wohl irgendwas nicht so recht.

Wobei der 1043v2 von der Hardware her für uns schon spannend ist.

Zwar weniger Ram als 3600er & Co, aber immer noch doppelt so viel Ram wie die 841er und die vergleichsweise „schnelle“ CPU.

Am spannensten wäre in dieser Hinsicht, wenn wir für Gluon den TL-WDR4900 hätten.
Der schafft gleich fast das 4fache gegenüber einem 841er (wenn ich es im Openssl-Benchmark richtig deute):
Für AES128 „23.153.400“ statt nur „5.012.670“. („4.447.660“ für den 1043v2 ?)

1 Like

Eine bb Firmware dafür müsste sich doch kompilieren lassen? Wobei ich unsicher bin, dass die fastd Leistung so dramatisch höher wäre, als mit nem 1043v2.

Was ich meinte war aber eigentlich was anderes, nämlich ein sehr performanter Router, in einem massentauglichen Preisbereich zwischen 841 und 4300…

https://projects.universe-factory.net/projects/fastd/wiki/Benchmarks

Vermutlich ist es wieder ein Problem mit der benennung der Lan-Interfaces oder im Switch, so dass irgendein Modus nicht sauber läuft (mesh on WAN wäre ja schon wichtig für die Anwendung)
Ich würde einfach mal schauen, was bei einem Build aus dem Master an Images herauskommt wenn man als Compileroption BROKEN=1 mit angibt.

Was „841N vs 1043v2 vs 3600er als MeshVPN-Uplink für mittelgroße Installationen“ anbelangt: Ja, 841ND ist da nicht optiomal.
Aber dank Headroom mit Gluon2014.4 haben wir ja „salsa+gmac“ wieder etwas mehr Luft.
(Bottleneck ist zumindest derzeit nicht der meshvpn-Router, selbst bei einem 841er nicht.)

Wollte jetzt erstmal die Diskussion laufen lassen, weil sie an sich interessant war, auch wenn es ein bisschen an meiner Intention vorbeiging. :wink:

Was ich eigentlich wissen wollte war, welchen größeren Router man einfach so empfehlen kann, den derjenige sich dann irgendwo im Laden oder online bestellen kann. Ich wollte verhindern, dass jemand mit dem auf der Webseite empfohlenen Router auftaucht und ich dann sagen muss, dass diese Hardwarerevision zu neu ist und das Ding auf dem Postweg zurück kann.

Der Aachener Freifunk ist da ja auch SEHR spezifisch, aber ich traue nicht jedem Leser zu, eine bestimmte Hardwarerevision auf eBay zu schießen, bzw. schießen zu wollen. http://freifunk-aachen.de/empfohlene-hardware/

Nennt mich altmodisch, aber bei Fremden würde ich gerne nur Stable-Firmwares aufspielen. Daheim ist das was anderes. :slight_smile: