Gluon x86 mit 3x NIC

Hat jemand schon mal ein x86 Gluon mit 3x LAN ausgestattet?

Ich möchte dies Nutzen für:

  • WAN mit mesh VPN
  • LAN mit Mesh
  • LAN mit br-Client

Die br-client ist für die bereits vorhandenen internen Access Points, das Mesh-LAN wäre für die externen Gluon Access Points.

Die bisherige Konfiguration mit Mesh on WAN führt leider dazu dass der DSL Router regelmäßig in die Knie geht. Offensichtlich machen ihn die batman Pakete platt obwohl sie nicht an ihn gerichtet sind. Die gesamte Installation schwenkt zweitweise auf den Uplink in der Nachbarschaft um die über die externen Access Points zu erreichen ist.

1 Like

genau das brauche ich auch so. in der not mit 2 mal usb :slight_smile:

1 Like

Entweder man bemüht dafür einen externen vlan-Switch (siehe Futro-FAQ) oder man nimmt die USB3-NICs.
Die sind selbst „in USB2“ besser also die einfachen, da sie „um GBit/s“ zu schaffen etwas mehr Intelligenz in den Chip packen und schlicht moderner sind.

Zweifach PCI NIC im Futro um auf drei Anschlüsse zu kommen ist auch kein Problem.

Meine Frage war eher wie das mit den Settings ist, ich vermute im Config Modus werde ich das nicht klicken können. Wenn ich es nun manuell konfiguriere, wird es doch vermutlich vom Autoupdater überschrieben.

1 Like

Nein, wird es nicht.

Wir haben das an vielen Stellen so am Laufen. Funktioniert soweit gut, Autoupdates waren auch kein Problem, weil das eigentlich im UCI korrekt verbucht wird.

Wichtig ist wie immer, dass die drei Karten schon vor dem ersten Start verbaut sind. Dann kann man LAN-Mesh aktivieren und dann noch eth2 in br-client hängen. Dazu gibt es einen UCI-Listen-Befehl, muss mal schauen.

Und dann läuft das ganz normal.

Gegenfrage an @MrMM: Hast du eine günstige Karte mit zwei NICs die in den Futro passt ;)? Ich hab das bisher nur virtualisiert gemacht, also auf richtigen Servern. Futro wäre auch mal geil.

Grüße
Matthias

1 Like

Klingt als würdest du ein PC Engines APU2 Board suchen.
Also fertiges Bundle inkl. Case, SSD und Netzteil z.B bei Varia erhältlich.

Werde vom normalen gluon x86 Profil unterstützt, bei uns laufen da 3 Stück von als fastd offloader, siehe z.B.

1 Like

die hatte ich ganz vergessen.
die hatten ich mit den alten cpu schon mal als linux router … das ist aber 8 Jahre her … :smile:

Ich habe mir jetzt einfach mal eine intel dual port bestellt:
http://www.ebay.de/itm/112180372402

Keine schlechte Idee, die verwenden wir in der Firma recht viel, bin aber noch nicht auf die Idee gekommen Gluon drauf zu setzten.

1 Like

APU2 mit gluon geht gut, haben wir auch im Einsatz.
Inzwischen geht’s auch mit den meisten SD-Karten, wenn man noch ein paar Euro sparen will (die SSD weglassen)

Das PC Engines msata16f - 16 GB mSATA SSD-Modul kostet bei Varia 18,69€ - Freifunkrabatt.
Eine ordentliche SD Karte dürfte auch bei ca. 10 € liegen da greife ich persönlich dann lieber zur SSD.
Leider gibt es 1/2 Revisonen der msata16 welche recht schnell sterben und dann nur noch readonly sind.