Google vergibt 25000 Chromebooks an Vereine / Organisationen

Hallo,
könnte Freifunk sich nicht dort auch melden um Chromebooks für Flüchtlingsheime zu bekommen?
http://reconnect.nethope.org/ ← Dies ist die Seite.

→ Falls ich im falschen Bereich bin, ich bin sorry :slight_smile: mein erster Post :frowning:

Ich ahnte nicht, dass es um die Chromebook-Platform (und Googles Hardwaregeschäft) so schlecht steht.

Das scheitert wenn du versuchst, Dir vorzustellen, wie „Freifunk“ diesen Antrag stellt.

Oder anders umschrieben: Das müssen einzelne Freifunk-Gruppen tun.
Und dann ist das ganze kein Gratisfahrschein. Man muss dafür auch etwas tun. Und auch wenn das nciht viel ist, es muss sich trotzdem jeweils lokal jemand finden, der es tut. zeitnah, zuverlässig.
(Ich kenne viele Freifunk-Communities, die seit Monaten nicht wissen, was sie streichen sollen, weil sie nicht alles schaffen können, was sinnvoll wäre.)

1 Like