Grundlast in der Domäne Möhne

Ich hab meinen Knoten mal ausgemacht… Bei 6mbits und wenn das Internet 2x im Monat weg ist muss ich mir die Grundalst nicht noch antun

Alle Spendenbedarfe auf betterplace sind für die Werbemittel vollständig durchgelaufen. Anregung meinerseits war Spendenbedarfe auf Hardwareebene für Supernodes aufzustellen. Jemand (mit Ahnung) müsste diesen Bedarf nur zahlenmäßig konkretisieren. Dann könnte ich den Bedarf nämlich in Auftrag geben.

650kBit/s bestimmt nicht, da habt ihr euch verguckt.
Es sind 600-700kbits!
Das sind eher um die 70-80kB/s was aber eher den downstream belastet, auf dem upstream hab ich nie mehr als 20kB/s gesehen und das merkt man wenig bis gar nicht beim Standard 0815 DSL 16.000 Anschluss.

Lg

Willst Du mir gerade den „Bits zu Bytes - Fehler“ aufgrund der Schreibweise von kbit/kBit unterschieben?
Das hinkt aber gewaltig. :slight_smile:

1 Like

650kbit/s? Das ist ja mehr als ein Achtel des Anschlusses den ich hab! Ich hab heute den FreifunkRouter wieder einfach mal gestartet aber wenn das jetzt mit der Grundlast immer schlimmer wird (und jetzt ist das Maß schon überschritten) dann schalt ich wohl oder übel meienn Knoten ab und besorg mir die Firmware von einer Domähne die weniger Grundlast hat!

Hallo zusammen,

wie viel die Domäne noch aushält kann keiner genau sagen.

Vom Bauchgefühl sehe ich aktuell noch keinen Grund zur Panik, ich finde die Performance ist brauchbar.
Surfen geht ohne Probleme und YouTube klappt auch.

Auf dem Masterplan steht aktuell bessere Verteilung der Ressourcen. Ab und zu passiert es das ein einzelner Supernode überlastet ist und sich das Freifunk langsam anfühlt. Mit der neuen Firmware und Knoten-Limits auf den Supernodes wollen wir das aber bald abfangen.

Zum Thema Community-Split hab ich mir auch schon mal Gedanken gemacht aber eine wirklich gute Lösung ist mir nicht eingefallen. Abgesehen von den technischen Herausforderungen finde ich die anderen Thema noch schwieriger.

Wo trennt man? Möhne oben, Möhne unten? Viele kleine Communitys z.B. Soest, Möhnesee, Neheim, Werl, Winterberg, Meschede, Bestwig etc.?

Was passiert mit unserem gemeinsamen Auftritt? Wird der zur Landing Page nach dem Motto: bitte Gebiet wählen?
Wir haben so sau geiles Werbematerial, wäre traurig wenn das nutzlos wird. :frowning:

Ich bin für Vorschlage offen. Wie stellt ihr euch das vor? Einfach nur weniger Grundlast geht nicht :wink:

Viele Grüße,
Lars

Das Problem ist ja primär nicht TCP an Nodes mit MeshVPN, sondern UDP an Wifimesh-Routern.
Also im ersten Schritt DHCP. Da fällt es als erstes auf, insbesondere am Ende von Routerketten.

Landing pages, Communities und Werbematerial muss man nicht zwangsläufig neu machen.
Man könnte auch im Setup eine PLZ abfragen. Und dann eine nach einer übersetungstabelle den Wifimesh-Namen und den vpn Server Port heraussuchen.
Und den Rest gleich lassen.

Das macht natürlich richtig Sinn. Besonders da in Langscheid auf kurz oder lang mehr mit Freifunk passieren wird.

Wenn du nur eine 6000er Leitung hast dann mach doch einfach ein peer limit von 1.
Da die Lastverteilung jetzt noch mal opitmiert worden ist sehe ich nicht mehr, dass die Nodes 100% CPU Last haben werden. Also wird auch ein Node Ausfall etwas unwahrscheinlicher.

An 650kbit Grundrauschen glaube ich aber auch nicht.

    Monitoring ff-mesh-vpn...    (press CTRL-C to stop)

   rx:      179 kbit/s   201 p/s          tx:      103 kbit/s   104 p/s^C


 ff-mesh-vpn  /  traffic statistics

                           rx         |       tx
--------------------------------------+------------------
  bytes                     5,22 MiB  |        2,86 MiB
--------------------------------------+------------------
          max             551 kbit/s  |      422 kbit/s
      average          181,27 kbit/s  |    99,14 kbit/s
          min             129 kbit/s  |       66 kbit/s
--------------------------------------+------------------
  packets                      49446  |           22305
--------------------------------------+------------------
          max                550 p/s  |         399 p/s
      average                209 p/s  |          94 p/s
          min                146 p/s  |          59 p/s
--------------------------------------+------------------
  time                  3,93 minutes

Da ich 2 fastd Verbindungen habe kann man den Schnitt von 181,27 kbit/s verdoppeln. Das war es dann aber auch.

Ich lasse mal auf dem Arnsberger Glockenturm vnstat laufen und gebe dann mal so ein 10 Minuten Ergebniss.

root@glockenturm-apu:~# vnstat -l -i ff-mesh-vpn
Monitoring ff-mesh-vpn...    (press CTRL-C to stop)

   rx:      440 kbit/s   240 p/s          tx:      116 kbit/s   119 p/s^C


 ff-mesh-vpn  /  traffic statistics

                           rx         |       tx
--------------------------------------+------------------
  bytes                   158.35 MiB  |       26.43 MiB
--------------------------------------+------------------
          max            4.33 Mbit/s  |      548 kbit/s
      average          856.83 kbit/s  |   143.00 kbit/s
          min             136 kbit/s  |       72 kbit/s
--------------------------------------+------------------
  packets                     423654  |          213934
--------------------------------------+------------------
          max                777 p/s  |         519 p/s
      average                279 p/s  |         141 p/s
          min                152 p/s  |          61 p/s
--------------------------------------+------------------
  time                 25.23 minutes

Das min deckt sich ja fast mit meinem offloader. Also wird das auch das Grundrauschen sein.

Ich denke daran wird es nicht scheitern.

Selbstzitate sind hier im Forum ja groß in Mode :slight_smile:

Ich hab ja nie gesagt, dass das permanent so ist. Wenn viel im Netz passiert, dann passiert halt viel und dann rauscht’s auch viel.