Gute Powerbank gesucht (für Schreibergarten), viel Kapazität, evtl. 12V, Simultanbetrieb für Solar


#21

ich habe mir die EasyAcc 10000 bestellt, aber die kann nicht zuverlässig gleichzeitig laden und entladen :disappointed:

Bist du sicher, das deine das kann? Ohne das man irgendeinen Knopf drücken muss oder so?

Das sollte nämlich funktionieren, wenn man die als usv Ersatz nutzen will


#22

Auf http://powerbanktest.net/externer-akku/23 bin ich nun auf die Powerbank von Anker (Astro E7) aufmerksam geworden. Diese wird dort als wirklich gut bewertet. Allerdings ist das Gerät schon deutlich teurer als die anderen Akkus.

Das war auch der Grund, wieso ich mich für das deutlich günstigere Modell (Anker PowerCore 20100mAh) aus dem gleichen Hause entschieden habe. Ich hab’s seit November letzten Jahres im Einsatz und bin soweit zufrieden.


#23

Und die kann simultan Laden und Entladen? (Da haben mich die Anker bislang alle enttäuscht. Aber mag sein, dass sie von RAV-Power&Co gelernt haben.)

Und startet auch, wenn tiefenentladen sofort wieder “mit Output”, wenn genügend Input vorhanden ist? (Gerätebetrieb geht vor “schneller Ladung”)

Das sind für mich (in diesem Szenario) das KO-Kriterium für eine “gute Powerbank”.
Ansonsten ist es nämlich nur eine Handy-Powerbank, aber kein “USV-Ersatz” für eine Router-Installation.


#27

Gibt es irgendwo eine Aussage zu diesen, ob diese den benötigten Betriebsmodus “Simultatbetrieb” unterstützen. Ich habe jetzt zumindest bei der ersten Googlesuche keine klare Aussage dazu gefunden. Nur irgendwelches Marketing-Geschwurbel zu “optimaler Geschwindgeit” und “AIPowers-Technologie”…

Um es nochmal klarzumachen: Es geht um"Entladen" (Strom aus USB entnehmen) während des Ladens (aktives Netzteil angeschlossen).

Andererseits: Wenn die Händler es nicht klar angeben (wollen oder können): Einfach mal testweise bestellen und dann -wenn es nicht geht- per Fernabsatzgesetz vom Kauf zurücktreten.Sinnvollerweise sollte man dann auch so viel bestellen, dass der Preis hoch genug ist, um nicht auf den Rückversandkosten sitzen zu bleiben.


#28

Neben einem älteren Anker mit 15.000mAh habe ich den omnicharge pro, der extrem toll ist, nur leider auch extrem teuer…


#29

Darauf wirst Du so oder so sitzenbleiben, diese 40€-Grenze gibt es nicht mehr, Kaeufer zahlt - oder hab ich Dich falsch verstanden?


#30

Wofür brauchst du die denn genau? Soweit ich weiß, laden die Powerbanks von aukey mit max. 2,4 A das Endgerät auf und haben zudem einen Überhitzungsschutz und schalten sich ab, wenn sie zu heiß werden. Ich hoffe ich konnte damit helfen


#31

Schau doch einfach oben in den Thread.
Es geht um eine Powerbank, die
a) 12V am Ausgang liefern kann
und
b) sinnvollerweise auch “Laden&Speisen” gleichzeitig kann (Wenn z.B. das Solarpanel mehr liefert als zum Laden gebraucht wird und man sich das Umstecken sparen möchte.)