Handshake und IP Vergabe in Testszenario


#1

Szenario: Linkstrecke mit einer Richtantenne und einer Nahbereich Antenne, mit 2 Gluon Routern.
Frage:

  1. Würde z.B. ein Handy den Link zu Router mit Richtantenne in den WLAN Einstellungen anzeigen, auch wenn das Handy nicht zu dem Richtantennen-Link “zurück kommt” ?
  2. Würde der Handshake zwischen Router mit Richtantenne und Router mit Nahbereichantenne zu einem Verbindungsaufbau-Versuch führen und immer weiter IP Adressen aus dem Range vergeben, ohne eine Verbindung aufzubauen?

#2
  1. Kommt darauf an
    • Zum einen werden die outdoor-5G-Kanäle von vielen Smartphones nciht gesehen
    • zum anderen könnte die SSID versteckt sein. (muss ja nicht zwangsläufig öffentlich sein)
    • oder wenn es 11s/ibbs ist, zeigen einige Endgeräte die nicht an. Oder aber der name ist so kryptisch, dass der untergeht in der Liste “komischer Netze”)
  2. Nein, überhaupt nicht. Gluon mit Batman-Advanced (und dem Backend) funktioniert in der Regel komplett anders. Wobei sich natürlich gewiss irgendwo jemand melden könnte, der/die sagt “aber bei uns wegen Paket x y passiert das doch”. Will ich also nicht 100% ausschließen. Aber zu 99% der Fälle: Nein.

#3

Nehmen wir mal weiter an, das Handy hat im Nahbereich eine Anzeige der SSID, dann aber im Fernbereich zeigt es nichts mehr an. Dann könnte man annehmen, da die SSID Anzeige im Programmablauf hinter dem Handshake liegt, dass der Handshake nicht erfolgreich ist. Daher keine SSID angezeigt wird.

Was hindert Gluon daran, auf eine IP Anfrage zu antworten? Kannst du das im Logfile nachlesen? Wenn beide Router brav Anfragen senden, bzw. empfangen, dann antworten sie ggf. darauf bis sie im timeout landen. Was geendet die Routine?


#4

Die Konfiguration hindert Gluon, hoffentlich.
Wenn es das täte, dann wäre es defekt. Oder aber jemand würde z.B.das ddhcp-Paket von Sargon nutzen.

(Ich verzichte jetzt mal auf “wenn jemand IP schreibt, dann heisst das inzwischen IPv6, nicht IPv4”-Trollreply)


#5

@Michael_Thomas_Bauer

Um nochmal nachzuhaken:

Bitte beschreibe doch mal

  1. was Du tun konkret gebaut hast (Szenario)
  2. was das gewünschte/erwartete Verhalten ist
  3. was das beobachtete Verhalten ist.

Bitte vermeide nach Möglichkeit jede Art von Schlussfolgerung wie “Der DHCP im Freifunkrouter antwortet nicht.” (Das wäre so wie Anruf bei VW “Der Klima-Anschluss im Handschuhfach meines Golf produziert keinen Milchschaum” Da sagen die dann vermutlich auch: Ist auch besser so, denn das soltle auch besser nicht sein.)