Hoster für Gateway/Supernode

Dann will ich mal den Anfang im Forum machen :smile:
Ich habe mich wegen eines Hosters mal umgehört und bin auf diesen aufmerksam gemacht geworden:

http://www.kimsufi.com/de/
KS-3Core™ i5-75037404c / 4t 2.67 GHz+16 GB 2 TB 100 Mbit/s

Das ist ein eigener Rootserver. Kimsufi ist sozusagen die Billigmarke von OVH (170.000 Server) aber ohne deren Support. Der Support wird „nur“ über ein Forum geleistet.
Da man sich nicht lange binden muß (monatlich), könnte man das mal testen. Ich habe mir zum Spielen mal einen gebucht. Was haltet ihr davon?

Meine erste Idee war das man den auch virtualisieren könnte aber bei kimsufi gibt es keine weiteren IP Adressen :frowning:


LG Marco

1 Like

Im Forum gibt es mehrere Erfahrungsberichte zu Hostern - Problem bei Billigmarken ist, dass das ganze System so durchautomatisiert ist, dass dir bei Abuse-Verdacht sofort die Kiste heruntergefahren wird. Und eine Supernode kommt häufiger mal in Verdacht. :wink:

Ich habe die Hoffnung, dass bei eigenem Blech die Gefahr, dass die Kiste runter gefahren wird nicht ganz so hoch ist, immerhin stört man nicht so schnell andere Kunden.

Ich sehe da derzeit nur Server mit 100MBit/s Anbindung.
Das in Verbindung mit einem „DDOS-Schutz“: Das wird als fastd-supernode wenig Freude bereiten zu mehr als „mal drauf spielen“.

Ich kenne Kimsufi nicht, ist halt noch unter soyoustart angesiedelt. Bei OVH haben wir einen IP Block, statt einzelner IP, der sogar mit eigenem Abuse Kontakt automatisiert bei der Ripe hinterlegt wurde. Trifft vermutlich auf die günstigeren Schienen nicht zu.

Aber vom Preis / Leistungsverhältnis her kann das nicht schlechter sein als unsere alten 15 Euro VM bei Netcup, die zwar Gigabit Anbindung hatten, aber schon abgeschaltet wurden bevor da tatsächlich mal konstante 100 Mbit drüber gingen.

Da der Support von OVH auch grottig ist verpasst man da übrigens nicht viel… :wink: