Image für WR-841 v5

Hallo,

ich habe einen TP_Link 841 v5, den mit dem ich gerne das Freifunk Netz unterstützen möchte. Leider finde ich dafür kein passendes Image. Kann ich ein Image von einem anderen 841 Router verwenden ?
Ich würde das gerne in Aachen betreiben

Danke, Oliver

Hallo,
hatte schon geschrieben, dass es für die Region Aachen ist.

Gruß, Oliver

Hier findest du die „frische“ Version
=> https://images.aachen.freifunk.net/experimental/factory/gluon-ffac-2016.1~1-exp20160208-tp-link-tl-wr841n-nd-v5.bin

ist aber „experimental“…

Wir stellen derzeit auf einen neuen Build Server um (wegen doppeltem SSD Schaden), daher haben wir derzeit nur die gängigen Images in einer echten Stable Version.

Eine gute Lösung ist das verlinkte Image zu verwenden, falls du möchtest kannst du im Experten Modus (oben rechts) das Autoupdate auf stable umstellen.

Die Preview der kommenden Stable liegt noch nicht auf dem offiziellen Server:
http://www.hitnet.rwth-aachen.de/~jan/ff/2016.1~pre1/output/images/factory/

Danke für die info.
Leider habe ich meinen Router damit gebricked ;-( Naja, war ein Versuch. Sonst hätte er wahrscheinlich direkt den Weg in den Elektroschrott gemacht.

Versuche, in mittels TFTP zurückzuholen sind fehlgeschlagen.

Gruß, Oli

Welches Image hast du denn versucht? Nicht das damit doch was nicht stimmt (v5 sind selten und daher wäre das eventuell bisher nicht aufgefallen).

Ich habe das Image vom Link oben (https://images.aachen.freifunk.net/experimental/factory/gluon-ffac-2016.1~1-exp20160208-tp-link-tl-wr841n-nd-v5.bin) ausprobiert.

Ich habe aus dem Build bisher kein factory install gemacht

Kann jemand bestätigen dass es geht?

Es gab zumindest noch einen Fall von v5/2016.1 Bootverweigerung im Freifunk Slack #Gluon. Da wurde als Ursache wohl auch erst mal 2016.1 ausgemacht.

Hi. Ich war auch eben kurz vorm verzweifeln meinen einzigen Router gebrickt zu haben… Aber nach irrem reset drücken, halten, Stecker raus und rein etc bekam ich ihn dann doch nochmal zum laufen und konnte ihn zurück flashen.
Also für alle Beteiligten:
Reset gedrückt halten und Stecker raus und rein. Gedrückt halten. Wenn Lampen 1-4 + WAN leuchten wieder von vorn. Nicht aufgeben irgendwann blinkte meiner wieder. :smile:

1 Like

Das deckt sich mit der Aussage von jense_95 im Freifunk-Slack. Nach x-mal Neustart hatte er wohl auch mal das Glück, dass er durchstartete (wenn ich es richtig beim mitlesen verstanden habe).

Bevor er zum Elektroschrott geht, sollte ich es evtl. noch einmal versuchen, ihn mittels TFTP und Reset wieder ans Laufen zu bringen. Wobei ich das schon erfolglos probiert habe.

… was meinst Du mit „…wieder von vorn“ ?

Ich halte Reset, stecke den Stecker rein und sollte nach einer anderen Anleitung nach ca. 3 Sekunden den Reset wieder loslassen. Dann sollte er versuchen, sich das Image vom FTP Server zu holen. Richtig ?

In den Müll auf keinen Fall!

Wenn es nicht direkt per UBoot geht dann klappt es sicher per Serial Recovery…

Per FTP war bei mir auf jeden Fall nicht, er war komplett offline.
Kabel raus, Reset drücken und halten, Kabel rein, warten was passiert. 3 Sekunden oder 15 Sekunden. Ich hab „alles“ durchprobiert. Meistens ging erst LED 1 an und dann der Rest hinterher bis WAN. Wenn mal was „anders“ war hab ich losgelassen und irgendwann blinkte sys hecktisch. Dann war er wieder ganz normal online und ich konnte über 192.168.1.1 dran kommen und die alte Firmware flashen.

Für Serial Recovery muss man bei dem Ding wohl löten? Dazu wäre ich dann auch zu faul.