Langlebigkeit von Flash Chips

Fortsetzung der Diskussion:

Blöde Frage, aber sobald ich etwas ändere führe ich immer ein: uci commit aus, ist das hier nicht nötig?
Oder führt das nur zum persistenten speichern der Änderungen?

Ansonsten würde ich auch mal auf das von adorfer vorgeschlagene sleep 5 tippen… :wink:

Temporäre Iface Änderungen müssen nicht commited werden.

1 Like

Ja, gut… Ich halte es trotzdem für sinnvoll, im verlinkten Skript wird es ja auch committed. Wenn sonst 5 nach 1 in der Nacht ein Stromausfall wäre, würde Freifunk ja wieder laufen… Und das ist ja nicht gewünscht.

Jeder commit ist aber auch ein Write auf den Flashspeicher. Die möchte man im Interesse der Lebensdauer des selbigen möglichst vermeiden.

4 Likes

Guter Kritikpunkt, das leuchtet mir ein… Danke!

Ist der flash denn prinzipiell was empfindlicher als zB bei SFs oder nur weil nicht untypisch die Dinger rappelvoll sind und dann das wearlevelling eher uneffektiv wird ?

1 Like

@Dago, das Problem ist vorallem, wenn du zwei mal am Tag dieselbe Stelle, sogar dasselbe Bit schreibst. So hab ich es zumindest verstanden.

Der Flash von Routern ist vereinfacht gesagt absoluter Billigkram ohne Intelligenz. Da gibt es kein Wear-Levelling und auch sonst nichts.

Man liest zwar unterschiedliches dazu, aber es soll wohl so ca. nach 1000 Schreibvorgängen schon Schluss sein, wobei ein Firmware-Update mehrere davon verbraucht und jeder commit auch einen.

Vielleicht müsste einfach mal jemand einen nagelneuen 841 nehmen und per Script mit Zähler austesten, wann Schluss ist und das Gerät Schrott :wink:

1 Like

… es dürften bedeutend mehr schreibvorgänge sein, aber ebend endlich - und auch das eben nicht nur bitweise in diese Speicher geschrieben wird, sondern afaik blockweise.