Latenz Monitoring

Hat jemand Interesse und die passende Leitung einen Server mit smokeping oder ähnlichem aufzusetzen um die Latenzen zu unterschiedlichen Zielen zu messen?

Später dann dediziert durch jeden unserer Supernodes?

Gerne auch auf einem Server Zuhause.

http://oss.oetiker.ch/smokeping/

@takt hatte sich um das Thema gekümmert.
Vielleicht kann man weitere Server mit aufnehmen?

http://monitoring.ffrl.de/cgi-bin/smokeping.cgi

1 Like

Das klingt nicht schlecht, wobei mir ein leistungsstarker Aachener DSL/Kabel Anschluss am liebsten wäre.
So zwecks Realitätsbezug der Daten.

Vielleicht per Raspi der der die Daten dann einem echten Server zum speichern und rrd Graphen erstellen zu Verfügung stellt?

Ich nehme gerne weitere Smokeping probes als Slaves auf. Mehr quellen für Messungen zu haben ist immer gut!
Vorschläge für zu monitorende Zeiele nehme ich auch gerne entgegen.

Okay, dafür reicht auch ein Raspi oder?

Der Doku entnehme ich das slave-seitig so etwas reicht:

./smokeping --master-url=http://smokeping/smokeping.cgi \
            --cache-dir=/var/smokeping/ \
            --shared-secret=/var/smokeping/secret.txt

Wenn du mir ein secret einrichtest, würde ich das mal mit meinem kleinen Heimserver probieren.

Edit: Moment, sollte der Client direkt im Internet oder im FF-Netz hängen? Beides wäre möglich.

Langfristig schwebt mir vor eine Verbindung durch jeden unserer Supernodes und zum Vergleich eine ohne Freifunk vor.

Als Ziele dachte ich an die Supernodes, die Exit Nodes und 2-3 Ziele im Netz. Irgendwas wie Google, heise und Facebook.