Liste von Freifunkfähigen Routern

Hey,
mal eine kurze Frage:

Gibt es eine Liste von Routern die Freifunk können mit zusätzlichen Informationen wie ungefährer VPN Durchsatz oder ähnliches.

Soweit ich weis sind ist das zur Zeit reicht einfach: Chipsatz muss Atheros sein weil nur die AP + Adhoc gleichzeitig können.
Der Durchsatz skaliert dann mit der Taktfrequenz, ein WR841 V9 schafft so 8-10 mbit.
Der Durchsatz lässt sich dann aber durch offloader steigern

Wenn irg mal von Adhoc auf 11s umgestellt wird werden das mehr.

Der VPN Durchsatz wird ja leider i.d.R. durch die Auslastung der Supernodes gebremst.
Interessant wäre z.B. eine Gegenüberstellung Speicher <-> max. Anzahl Clients.

@Peacemaker Deine Angaben stimmen (so) nicht. Ich bekomm z.B. auf einem 841 als Uplink 12-15, an einen Uploader gehängt 30-35, hängt vom FF-Netz und anderen Faktoren ab.

hat nicht nur was mit Zahl der Clients zu tun, sondern mit vielen anderen Faktoren, u.a. Traffic eines Clients, welcher ISP-Router, was für Anbindung, was für FF-Netzlast, etc.

Ansonsten ist die einfachste Liste immer die der vorhandenen FF-Firmware des FF-Netzes, wo man ran will.

@Pinky Naja die 8-10Mbit sind bei mir in Franken an ner 50er Leitung an ner 7360er FB, schön wenns auch schneller geht.

das liegt aber nicht am 841

Edit
zum Vergleich: die Fritzbox 7360 hier von NetCologne an VDSL 50 schafft per WLAN (also kein Freifunk, normales WLAN) nur 35 Mbit/s, LAN Port 1+2 1GBit, LAN Port 3+4 100 nominell, faktisch 72 Mbit/s je Richtung

hänge ich da ein 1043nd dran (egal., ob Port 1-2 oder 3-4) und gehe dann über FF-WLAN bekomme ich je nach Tageszeit 15-25, bei einem 841n nur 12-15, selten 18

nehme ich dazwischen einen Offloader, bekomme ich auf dem 841 30-40 per WLAN, der 841 hat halt ne schwächere CPU als der 1043, der mir hinter dem Offloader aber auch nur 30-40 bringt, also dann ist dessen CPU kein Vorteil mehr.

Da muss ich dir wiedersprechen, siehe Speedtest Thread.

WR841N v9 am 16MBits T-Dsl Anschluss: ca. 8Mbits
WDR4900 am selben Anschluss ca 14MBits.

also ich hab mehrfach meine Testergebnisse hier gepostet, da hab ich wohl Sonderanfertigungen.
ES LIEGT NICHT AM 841
es schafft als VPN 15 - 18 Mbit/s bei optimalen Bedingungen (nur 1 Client und geringe Distanz = NULL packet loss)
getestet mit http://speedtest.t-online.de/#/

1 Like

selbst über Kabel hab ich bei 841er noch nie mehr als 10 MBit/s bekommen…
Ist ja schön wenn jemand mehr bekommt, aber durchschnittlich zu erwarten ist das auf jeden Fall nicht.

1 Like

wir hatten das Thema ja von Monaten schon mal,. und es war bei mir ja nicht nur 1 bestimmtes 841,
Wenn Du über LAN nur 10 bekommst, stimmt was nicht. Das liegt nicht am 841.

Naja am Ende ist die CPU Leistung des Routers für den Durchsatz entscheidend: ob jetzt 5 Mbit mehr oder weniger ist dann wohl auch community abhänig und mehr CPU ist bis zu einem gewissen grad immer besser.

Absolute Werte wie man sieht sind wohl eher schwer, nur der router ist ca. soviel prozent schneller als jener.

@Pinky
Wäre mal interessant zu wissen woran das liegt. Muss ja irgendeinen Grund haben warum so unterschiedliche Werte erziehlt werden. Vielleicht arbeitet fastd mit unterschiedlichen Verschlüsselungen in unseren Netzen.

@Lostincoding
Grundsätzlich ist die OpenWrt Fähigkeit eines Routers schon mal ein gutes Indiz dafür das Freifunk darauf laufen könnte. Schaue einfach auch www.freifunk-karte.de nach welche Community bei dir zuständig ist. Auf dessen Webseite findest du dann alle Firmwareversionen die und in dem Netz einsetzen kannst.

Solltest du einen Router haben für den die Community noch keine Fw hat es aber bereits wo anders Versionen gibt so hilft oft eine Mail und es wird dir eine Fw gebaut.

@Tarnatos
Das mit dem OpenWrt ist ein gutes Indiz für FF halte ich da leider für falsch.

Es braucht zwar Openwrt unterstützung: aber von den Openwrt fähigen Routern ist zur Zeit nur vll 1% Freifunk fähig.

Nur so habe daheim, und bei eltern:
wr841 - > FF, openwrt
Dlink Dir 615, Xaiomi Mini, TP-Reapeater → openwrt (KeinFF),

  • FB 3x Garnix

hat es sicher auch, aber nicht nur einen, und die auch noch teils örtlich und per FF-Netz verschieden:

  1. packet loss
  2. was für Download / was für Test
  3. Routing des Tests
  4. Gateway, das beim Test benutzt wird
  5. Anbindung nominell und ISP-Filterung
  6. FF-Software/Firmware/Router-Soft/etc.
  7. MTU

ich hab hier zahlreiche Router aufgestellt die nach dem Aufstellen im Test 12 zeigten, die meisten aber 6
Wenn ich hier welche vorflashe, hab ich i.d.R. 12-13, obwohl ich meine, seit dem letzten Firmwareupdate (oder jedenfalls ungefähr ab dem Zeitpunkt) ist insgesamt der Durchsatz runter gegangen, ich bekomm auch auf dem Offloader keine 35-40 mehr, nur noch 25-30

aber nur, wenn Du experimentierfreudig bist und kein Neuling.
ansonsten: bewährte Hardware nehmen, für die Firmware da ist. Erspart viel Ärger und Geld.

2 Likes

841 ist nicht gleich 841. Bis zur Revision v7 hatte der 841er nur 400 MHz CPU. Der v8 hatte schon 535 MHz und der v9 hat 550 MHz. Da ist also mindestens zwischen v7 und v9 ein unterschied von 150 MHz. Des weiteren kommt es darauf an was im FastD für ne Verschlüsselung gefahren wir. Die effizienteste Verschlüsselung zur Zeit ist Salsa2012+UMAC. Mit dieser Config erreichte ich in unserem Netz wiederholbar 12,5 MBit/s mit einem v9 Gerät.

Das ist interessant, weil so wie ich das sehe ihr in Franken den FastD ohne Verschlüsselung fahrt. Legt zu mindestens eure Firmware Config nahe:

CONFIG_FASTD_ENABLE_CIPHER_NULL=y
CONFIG_FASTD_ENABLE_METHOD_NULL=y

Wenn dann trotzdem nur so wenig Bandbreite raus purzelt, würde ich sagen eure Anbindung eures Gateways/Supernodes ist am Limit. Fahrt ihr Auslands VPN Tunnel?

Das ist für beide Geräte zu wenig. Der 4900 sollte deine Leitung ausreizen können. Auch hier sehe ich eher das Limit beim verwendeten Gateway/Supernode.

Ich entnehme dem Thread nun, dass es keine Liste gibt :wink:

3 Likes

Nein, eine solche Liste gibt es nicht.

Grob über den Daumen gepeilt. Geräte mit 400 MHz CPU wie Nanostation, Bullets und Locos so ca. 10 MBit. 841er je nach Version 10-14 MBit. CPE210, WDR3600/4300 17 MBit. 1043v2 25 MBit. WDR4900 35 MBit. Aber der Faktor ist nicht alleine der Knoten. Die Gateways/Supernodes müssen auch performant sein ebenso deren Außenanbindung.

3 Likes

[quote=„Pinky, post:4, topic:7107“]
Ich bekomm z.B. auf einem 841 als Uplink 12-15 [MBit/sec][/quote]

Kann klappen. Irgendwo bei 10+ MBit/sec liegt das Limit der 841-CPU … die dann hier aber keine Rolle mehr spielt:

Und hat mit der Frage nichts mehr zu tun. Offloader hat mit „Freifunkfähigen Routern“ mal sowas von gar nix gemeinsam …

kurze Antwort :wink:

schau doch einfach mal auf die Firmwareseite deiner Community.
BEISPIEL Möhne => http://moehne-vis.freifunk-rheinland.net/images/stable/factory/

Es gibt eine Liste „GLUON Hardware“ wenn deine Community auf Gluon setzt solle dir das eigentlich weiter helfen

3 Likes