LTE uplink "unmetered"

um genaunso sein sind odee waren es 13 karten fuer 79 euro bei o2 :slight_smile:
10 daten und 3 multisim …

Wie sind die Tests bei Euch denn gelaufen?
Oder anders gefragt:

  • Wer nutzt „Freenet Funk“ derzeit? Wenn ja, in welchen Szenarien
  • Wer hat’s aufgegeben, weil „Netzabdeckung vom Pegel an den benötigen Orten nichtausrechend“
  • Wer hat’s aufgegeben, weil „genug Balken, aber kein sinnvoll nutzbarer Durchsatz“
  • Wer wurde von Funk zwangsgekündigt?

(Mir geht’s um den aktuellen Freifunk-Kontext. Und explizit nicht darum warum eine der letzten 3 Fälle zutrifft und warum das so schlimm sein könnte. Oder warum/ob die überhaupt kündigen dürfen oder ob die AGB so statthaft sind etc. Das wurde bereits bei den üblichen Foristen von Heise, Golem und Teltarif umfassend beleuchtet.)

Ich hatte es mit einem DIR-505 und einem OnePlus 2 probiert. Dafür hatte ich das Smartphone per USB-Tethering mit dem Router verbunden. Aber während bei mir mit einem Mikrotik Router (Original FW) die USB-Verbindung stabil war, war sie dies mit einem DIR-505 mit Gluon nicht. Die Verbindung wurde häufiger getrennt und auch nicht automatisch wieder aufgebaut. Woran das lag, keine Ahnung. Ich habe es nicht weiter untersucht. Gerade da man mit dem DIR-505 ja keine super Geschwindigkeiten hat. Und es einfach zu schade war statt der teilweise knapp 100 Mbit/s nur mit Glück 10 Mbit/s zu bekommen.

Ich nutze aber weiterhin das Smartphone mit einem freenet Funk unlimited Tarif an einem Mikrotik Router. Aber Freifunk bzw. Gluon habe ich nicht mehr genutzt. So richtig sinnvoll ist ein mobiler Freifunk Knoten jetzt ja auch oft nicht und es geht einem ja eher weniger um die Freifunk Idee, als darum Haftungsrisiken zu reduzieren.

Einen stationären per LTE angebundener Freifunk Knoten sollte man vermutlich eher mit anderen Tarifen, wie dem o2 Homespot anbinden. Unlimitiert kostet da dann 40 € bzw. 30 € für o2 Kunden (mit etwas Mühe findet man sicherlich jemanden der Kunde ist und der das dann für einen buchen könnte, wenn man die Kosten übernimmt). Okay die Vertragslaufzeiten sind da natürlich wesentlich unflexibler.
Insgesamt bin ich mit freenet Funk aber ziemlich zufrieden. Ich pausiere es, wenn ich es nicht brauche und es wird halt alle 14 Tage aktiviert, man bekommt eine Mail und muss dran denken, das man es deaktiviert und bezahlt so halt im Ruhemodus kaum was. Und wenn man es dann braucht, aktiviert man es, in etwa 10 Minuten ist die Datennutzung aktiviert und dann kann man ungehindert surfen.
Ich nutze es aber nicht immer am gleichen Standort. Das könnte die Gefahr einer Kündigung durchaus reduzieren denke ich.
Jedenfalls kann sich meine Datenutzung für freenet Funk eigentlich nicht rechnen. Ich bezahle praktisch nur wenn ich auch ein paar GB am Tag nutze und wurde bisher nicht gekündigt.

Um auf einem Fest oder dergleichen mal etwas WLAN anbieten zu können ist es sehr praktisch, man müsste sich aber mal schauen, woran es lag das die USB Verbindung am DIR-505 nicht dauerhaft ordentlich funktionierte und ob das beispielsweise mit einem LTE-Stick ebenfalls der Fall ist (die LTE Chips in denen sind aber halt praktisch durchweg schlechter als die in älteren Smartphones). Und man müsste es halt mal mit einem Leistungsstärkeren Router probieren, der die verfügbaren Bandbreiten auch weiterleiten kann.

1 Like

welchen denn?

Einfach einen 50 € hAP ac lite (ac WLAN, 100 Mbit/s Switch, USB), welchen ich halt noch herumliegen hatte.

Nachdem sich die Euphorie um das Freenet-Angebot gelegt hat, die entsprechend genutzten Verträge wurden -was man so hört- binnen weniger Tage vom Anbieter gekündigt:

Es gibt jetzt eine Alternative mit Bandbreiten 2/1 oder 10/5MBit/s für 30, respektive 40€/Monat

Meiner Steck in nem Gigacube seit dem ersten Tag und hat seit dem Tag rund 5 TB druchgeschoben.
Warte eigentlich jeden Tag drauf das die Karte abgeschaltet wird :smiley:

Aber schön das langer mehr Anbieter in Richtung bezahlbare Angebote gehen.

Ich habe auch eine Funk Karte am laufen. Im Januar hatte ich darauf 980GB Traffic.
Und in meiner Ecke hat O2 gut ausgebaut :slight_smile: