Lust einen FF Workshop abzuhalten?

Folgendes flatterte bei uns rein:


der Open Source Arbeitskreis der Fachschaft Mathematik/Physik/Informatik
der RWTH Aachen und der Aachener Linux User Group veranstaltet am 18.
Juni 2015 zum zweiten Mal eine Cryptoparty.

Eine Cryptoparty ist eine Veranstaltung, auf der es sowohl Vorträge als
auch Workshops zu den Themengebieten Verschlüsselung von E-Mails und
Festplatten sowie Sicherheit und Anonymität im Internet, sowie Vorträge
zu Grundlagen der Kryptografie, geben wird. Um diese Veranstaltung noch
Facettenreicher zu gestalten, suchen wir deshalb Referenten, die bereit
wären einen Workshop auszurichten, und Sponsoren.

Sollten Sie sich dafür interessieren Workshop zu auszurichten, bitten
wir Sie eine Kurzbeschreibung sowie den Titel Ihres Workshops bis zum
08.06.2015 an osak@fsmpi.rwth-aachen.de zu senden.

Wenn Sie Interesse am Sponsoring der Veranstaltung haben, schreiben Sie
bitte eine Mail an osak@fsmpi.rwth-aachen.de.

Für Sponsoren gibt es die Möglichkeit im Foyer einen Stand aufzubauen
und/oder einen Vortrag zu halten, dieser sollte jedoch inhaltlich
relevant sein sowie eine Dauer von 20 Minuten nicht überschreiten.

Mit freundlichen Grüßen


Viele Grüße, Fx

Lust schon, Zeit leider zu wenig.

Hat jemand vielleicht Bock, ein paar Themen vorzuschlagen? Muss ja in den Themenkomplex der Cryptoparty passen.

Die Frage wäre auch, auf welchem Niveau es sich bewegen sollte.

Man könnte zum Beispiel machen zu den verschiedenen Ciphers machen, die FastD unterstützt inbesondere hinsichtlich der Implementation auf dieser RISC (non-Intel)-Architektur.
Oder zum Autoupdater und dem hemdsärmligen Ansatz mit den Manifest-Signaturen.

Oder man erzählt einfach allgemein etwas zum Thema Freifunk, als ein verbreites Beispiel eines Netzes, in dem man die bei der Krypo Party erlernten Dinge sinnvoll einsetzen kann.

Schließlich ist der Transport in der Luft ungeschützt.

Ich brauche eine verbindliche Antwort für die Leuts…

Wer?
Was?
Wie lange?

:smile:

Ich bin in Aachen und bereit die Sache zu übernehmen.

Falls gewünscht gerne auch einen Vortrag, ~20min.

Ansonsten einen Workshop mit etwas Hardware zum anpacken, das Publikum ist erfahrungsgemäß sehr gemischt, also machen wir was die Leute konkret interessiert. Vielleicht ja einfach ein paar Geräte für Zuhause flashen, irgendwelche vlan Dinge oder doch einen Benchmark der Verschlüsselung.

Hab mal einen Vorschlag für nen anderen Vortrag eingereicht.
Zum Niveau wurde mir nur gesagt, dass es wirklich für Jedermann geeignet sein sollte.

Also ich würde da Themenmäßig eher zum Freifunk 101 tendieren.
Mich würde aber auch die Infrastruktur dahinter interessieren.
Benchmarks & Ciphers oder BATMAN fuu gehen aber sicherlich zu weit.

viele Grüße

Nimm das aber mit Grain of salt, da saßen beim letzten Mal 80%+ Informatikstudenten :smile:

Also ich würde da Themenmäßig eher zum Freifunk 101 tendieren.
Mich würde aber auch die Infrastruktur dahinter interessieren.

Problem da ist halt, dass es nicht zur Cryptoparty passt. Es muss halt schon was aus dem Themenkomplex Computersicherheit sein.

Man kann einen Vortrag sicherlich auch passend aufziehen („Hey, schaut mal, wir nutzen das was ihr gerade über Kryptographie gelernt habt, für eine praktische Anwendungsmöglichkeit!“), aber da sollte man dann halt drauf achten, und nicht nur den Standard „Freifunk ist knorke“ Vortrag abspulen. Sonst werden wir nämlich nächstes mal nicht mehr eingeladen :slight_smile:

Oh danke für die Info :smiley: Dann werd ich meinen Vortrag noch etwas anpassen.

Persönlich fände ich etwas zu IPsec / MACsec interessant.

1 Like