Multicast/Entertain bei privatem Netz per LAN

Ich habe jemanden mit einem LAN-Kabel für T-Entertain, nun sollte es dort WLAN geben, also einen 841 mit Stock-FW dran gehangen und das Ding als WLAN-Switch missbraucht, aber Entertain geht nicht per Receiver am LAN, aber per WLAN mit einem VLC :question: :exclamation:

Kann ein Gluon, wenn man WAN und LAN tauscht mit privaten WLAN, die Multicast-Pakete an einen Entertain-Receiver durchgeben? Am Besten wäre es wenn es jemand testet

PS: Wenn es nicht geht, dann gibt es Cable-Sharing.

Die LAN-Ports sind im LAN des Meshes und nicht im WAN des Knotenbetreibers.
Entsprechend kannst Du dort auch kein Entertain empfangen.

Ich habe doch beschrieben, wenn man WAN und LAN tauscht, wie hier schon öfters beschrieben

Wenn das Uplink LAN-Kabel auch am LAN und nicht am WAN war und der DHCP auf dem 841 deaktiviert war sollte es doch gehen.

Mit der Lösung hast du aber die ganzen Multicastpakete auch im W-LAN.

Kann man machen, wie es mit dem Autoupdate kann ich nicht sagen.

Würde diese Lösung bevorzugen da die Geschwindigkeit für beide Geräte vollkommen ausreicht.

Das dachte ich auch…

Ok, dann mach’ ich Cable-Sharing, aber dann kein Freifunk, weil Derjenige sonst wieder mit Fragen kommt

Das ist doch kompletter nosens. Wenn ich den Uplink aus dem eingenen LAN in die LAN-Ports des Gluon Routers steckt dann ist mein eigenes LAN mit dem gesamten Freifunk Netz verbunden. Nicht tun!

Vorausgesetzt ist natürlich das die Ports mit uci getauscht werden.

In der normalen Konfiguration sollte man es nie machen.

Leider scheint du nichg die Konfigurationsmöglichkeiten per uci zu kennen :frowning:

Das finde ich übrigens auf die schnelle nicht im [Wiki][1]. Bin ich blind? Oder fühlt sich irgendwer berufen die Befehle zu dokumentieren? :blush:
[1]: http://wiki.freifunk.net/Konsole

Schau mal hier:

Die Gluon Doku klonen wir nicht in unser Wiki, macht ja keinen Sinn es an zwei Stellen zu pflegen :wink:

Generell möchte ich aber davon abraten Multicast Applikationen im Mesh zu verwenden. Batman-Adv ist nicht Multicast optimiert und behandelt diese als Broadcasts die an das gesamte Mesh geschickt werden.

1 Like

Ich möchte an dieser Stelle davon abraten, Gluon-Kisten per UCI und rc.local-scripten zu weit zu verdrehen!

Oder anders: Ich stehe der WAN/LAN-tauscherei am Switch sehr reserviert gegenüber. Da ich schlicht große Angst habe, dass bei irgendeinem zukünftigen Gluon-Update da mal was verloren geht. Und dann haben wird dank Autoupdate plötzlich irgendwelche ganz bös broadcastende/multicastende vlsd/vlc/dnla-Devices im Netz hängen an Stellen wo niemand mal schnell hinkommt, weil $AUFSTELLER gerade in Urlaub ist. Am besten noch in großen Meshwolken (die wir ja auch wollen)… so dass wir die „feuernden“ Nodes nicht per meshvpn-blacklist aussperren können ohne gleich einen halben Stadtteil auszuknipsen.

Da lieber einen dedizierten Switch daneben, oder meinetwegen einen alten WR740, der unter „plain vanilla Openwrt“ (ohne Autoupdate) den Task erledigt.

2 Likes