Neue FW für Wupper

Da es keine Kategorie Wupper gibt, kommt das jetzt in Wuppertal…

Hallo zusammen,

aus diversen Gründen möchte ich für Leichlingen ein wenig mehr selber machen und einen Teil der Arbeit abnehmen. Was das langfristig heißt, ist noch nicht ganz klar, aber auf jeden Fall würde ich, falls @phip und @DSchmidtberg einverstanden sind, ab sofort die Firmware für Leichlingen übernehmen. Bezüglich der Firmware ansich werde ich am Freitag einiges sagen.

LG PetaByteBoy

1 Like

also nicht mehr GL, aber trotzdem über wupper?
solltest Du sehr ausführlich erklären.
Gibt für Phip Zusatzarbeit.
Ob das so schlau ist?

Wie? Wo? Was? Nein nein erstmal mach ich nur die FW selber damit nehme ich Arbeit ab. Es bleibt GL, hab ich was anderes gesagt? @phip liest das ja sowieso nicht (ich kann es ihm nicht verübeln) und ich hab anderes zu tun also werde ich nach Freitag über den dann aktuellen Stand berichten.

Klar, kannst du gerne machen, hast du einen Server für die Dateien? Würde dir dann eine Subdomain dafür einrichten.

Ich bin gerade auch in Arnsberg dabei und die Jungs hier haben eine coole Sache entwickelt, die besonders für uns (Domäne Wupper) interessant sein könnte: site-select
Damit kann man bei der Ersteinrichtung oder später über den configmode die site.conf wechseln. So könnten wir eine Firmware für ganz Wupper haben, bei der man dann auswählt, welcher Community man angehört.
PS: kompiliert gerade

1 Like

dann geh doch noch einen Schritt weiter und mach es ganz frei eingebbar, ist ja nur das Label:
also Freifunk fest und danach eine beliebige Zeichenketten-Eingabe in der Konfig-Wizard-Maske über der Eingabe für Nodenamen.
Also z.B. Freifunk Hotel Adler, oder Freifunk Leichlingen, oder Freifunk irgendwas. Kann dann jeder eintragen was er möchte.
Würde ausserdem die Notwendigkeit erübrigen, für jeden Ort in GL eigene Firmware zu haben, nur weil das Label wechselt…

Edit
hab das gerade mal getestet, eine Leichlinger Node per WLAN mit Burscheider verbunden. Klappt. In der Netzliste auf dem PC erscheinen beide als Auswahlmöglichkeit zum Verbinden, Wechsel zwischen beiden ist instant möglich. Also - wenn das mit der Auswahlmaske im Wizard machbar ist - wäre das der offene Weg für beliebige Benennung der Netznamen-Anzeige nach dem festen String „Freifunk“.

Dort wird ausschließlich die offizielle site.conf dynamisch selektiert und das ist auch gut und richtig so!

An den Daten soll erstmal niemand rumpfuschen können, das kann dann jeder für sich halten wie er will, wenn er in der Lage ist sich seine Config speziell unter der Haube per SSH mittels UCI zu verändern und wer dazu nicht in der Lage ist, der sollte das auch besser lassen.

1 Like

Mit GL würde das sogar gehen, weil quasi nur der Name geändert wird. Der technische Hintergrund ist aber, dass man auch nachträglich die Server seperieren kann, um in einzelne Communities zu teilen. Mit communities außerhalb von GL würde das dann auch nicht mehr gehen, weil die auf andere Server zugreifen.
@stefan ihr habt ja bei euch noch so ein eigenes Paket. Was macht es? Mit einer solchen FW würde nur eine site.mk für alle Communities möglich sein.

Also die ersten images sind gebaut immo nur für den WDR3600 hochgeladen wegen Mobil Verbindung:
http://ff.petabyteboy.de
NICHT produktiv verwenden!!

Bekannt bugs:

Hab mir mal das zusätzliche Paket von Troisdorf angeguckt und mich dazu entschieden, dass das erstmal nicht nötig ist und später nachgeschoben werden kann

Dann habe ich mal unsere Github-Prasenz überarbeitet:

@DSchmidtberg deinen Github-Account bräuchte ich noch um den da hinzuzufügen

dann geh bitte Schritt für Schritt und mach nicht den 3. vor dem 1.:

  1. mach was für GL ohne TRO, mit Maske, und FW auch für WR841N, zum Testen

  2. dann mit Einbindung von TRO

  3. dann Testen und Freitag diskutieren, und alles, was evtl. technisch verlockend ist (aber was u.U. von anderen gar nicht gewollt), lass mal in der Schublade oder nur für Dein eigenes Basteln.

Denn ohne dass eine andere Community das auch will, solltest Du es nicht einbauen, selbst, wenn es technisch geht.

Das Paket war/ist eine Notlösung. da bei uns an Unitymedia anschlüssen aus unerklärlichen gründen die Die Nodes nach einiger Zeit keine Netzwerkverbindung mehr aufbauen können. Das Paket Macht nen Ping zu Verschiedenen Servern im FF Netz. Wenn diese nicht antworten Bootet der Node einmal durch

Ich werde aus vielen Gründen keine Maske machen. In Leichlingen heißt die SSID jetzt übrigens einfach nur „Freifunk“, darum wurde ich von mehreren Leuten unabhängig gebeten und darum würde ich das auch allen anderen nahelegen (Troisdorf hat das schon so).
Nach erneuter Betrachtung ist Troisdorf nicht schwieriger als die Anderen… @stefan seid ihr damit einverstanden? Ansich wie sehen das alle? Wenn es niemand mag brauch ich mir nicht die Mühe zu machen.
@Pinky meinst du mit 3. dass ich keine builds und src veröffentlichen soll? Das wäre unter aller Sau und gegen die Lizenz. Es steht mir dagegen voll und ganz frei eine eigene FW zu bauen und zu veröffentlichen. Die GPL nimmt auf Missbrauch durch DAUs leider keine Rücksicht.

Du kannst bauen was Du willst. Ich sehe nur zwei andere Problem, die jenseits des technisch Machbaren hinausgehen:

  1. Jede Community hat ihre eigene „Policy“. Beispiel GL und TRO, in TRO will man keine Ortsnamen, sondern nur Freifunk, in GL wird das (neuerdings bei Dir nicht mehr) anders gesehen, da wird ein Ortsnamen gegeben.
    Für beide Versionen gibt es Argumente für und gegen.
    Wenn Du nun Freifunk ohne Ortsnamen machen willst, kannst Du das, aber damit bestehen schon 2 unterschiedliche Versionen.
    Bei der Miteinbeziehung von Troisdorf müssten erst mal alle in Troisdorf gefragt werden, ob sie das denn überhaupt wollen. Ansonsten ist es ein Dirigieren „von oben“ just weil Möglichkeiten technisch vorhanden, und gegen solche Verfahren sträubt sich bei mir alles. Also, was Du auch machst, es darf nicht in einer Bevormundung münden.

  2. Ich halte meine Idee vom selbst zu „Freifunk-“ einfügbaren Laben-Zusatz (das ist dann nämlich wirklich ohne Bevormundung und entspricht meinem Verständnis von Freiheit) für die optimale Idee, bezogen auf GL.
    Wer dann nur Freifunk haben will, bitte, kann er, wen jemand Freifunk-Bensberg haben will, bitte, kann er auch, wenn jemand Freifunk Biergarten haben will, auch kein Problem, u.s.w., weil alles immer noch GL ist und so technisch-intern gar nichts verändert. Auch ist es so kein Problem, wenn irgend jemand damit rumspielen möchte.

Bei Deiner Lösung ergeben sich bei Rumspielereien immer Quereffekte.

Also: Wenn Du was machst, mach es ohne Bevormundung gegenüber anderen und ohne Meinungsbildungen bei anderen zu übergehen. Freiheit bedingt nämlich auch Verantwortung. Das ist keine Spielwiese in einer Sandbox.

Edit
sehr sauer stößt mir allerdings Deine Weigerung mit der Maske auf. D.h. für mich, Du versuchst eine eigene Vorstellung durchzudrücken und ich empfinde das an Mangel an Kooperationsbereitschaft, weil mit eigenen Vorstellungen nicht konform, in diesem Fall durch Verweigerung. Kannst Du, aber damit provozierst Du letztlich nichts anderes, als dass ich jemand anderen frage, ob er das macht.

Das streite ich vehement ab. Ich zwinge ja niemanden dazu, diese Firmware zu benutzen. Damit sich alle entscheiden können, bringe ich nur schonmal was zum Angucken auf den Tisch.

Nun sind übrigens neue Images online inkl. allen Routern und mit allen Communities drin. Falls eine Community nicht dort drin sein will bitte bei mir melden.

Ziel von Freifunk ist eine möglichst weite Verbreitung und die Tatsache, dass es möglich überall dort wo es verfügbar ist, automatisch genutzt wird. Deswegen ist es mehr als sinnvoll, wenn Freifunk überall die selbe SSID „Freifunk“ verwendet, was immer mehr Domänen so handhaben. Diese Entscheidung liegt meiner Meinung nach auch bei den Domänen, da sie in den meisten Fällen der Technologielieferant für die Firmware sind.

Ich habe das eben mal kurz angesprochen.

Wir werden unsere Firmware weiter selber bauen.

Das wir bei der Firmare mit in der Liste stehen, ist ok. Sie wird aber von uns nicht Verwendet

Die freie Änderung der SSID für Jedermann ist totaler Unsinn, entsprechend verstehe ich nicht warum Du nun jemanden zwingen willst solche Ego-Dümpeleien auch noch in eine offizielle Firmware zu implementieren.

Was hier bisher zu sehen ist, wurde haupsächlich von @DO9XE programmiert und ich habe es dann zusammengesetzt. Das mit der Maske ist also nochmal ein ganzes Stück Aufwand - wahrscheinlich noch mehr als die FW bis jetzt war. Ich kann das außerdem (noch) nicht und müsste mir einiges anlesen. Wenn du jemand anders findest, der dir das umsetzen kann, kann man nochmal darüber reden.

Um mal Argumente zu nennen warum ich es nicht für sinnvoll halte: Wenn du die Fußgängerzone entlang spazierst… Du müsstest ständig wieder Freifunk-* anwählen.

Das ist auch totaler Unsinn, roamed nicht, nützt niemandem, außer dem jeweiligen eigenen Ego, indem man eine eigene SSID in der Luft hat. Die Idee ist leider überhaupt nicht durchdacht, deshalb ärgert mich die Art und Weise wie man jetzt auf Dich einprasselt.

Lass die Firmware so wie sie von uns ursprünglich gedacht war, eben als Auswahl der jeweiligen Community mit allen Parametern die auch in der entsprechenden offiziellen Firmware enthalten sind, um schnell per Auswahl Router in ein entsprechendes Netz der Domäne zu bringen, und vom @DO9XE dann schlussendlich umgesetzt wurde. Da haben sich viele Leute im Vorfeld seit 3 Monaten Gedanken zu gemacht was Sinn macht und was nicht!

2 Likes

Für Leichlingen und Burscheid würde ich eine Firmware für den Rheinisch-Bergischer Kreis bevorzugen, vielleicht da noch eine Auswahl in welcher Stadt man sich befindet damit man nacher leichter trennen kann falls es notwendig wird. Da GL die Größe von W hat sollte es aber eigentlich nie zu einer Trennung kommen.

Ob jetzt die SSID Freifunk-GL, Freifunk-$Stadt oder Freifunk eingeführt wird ist mir egal bevorzuge aber die aufgeführte Reinfolge.

Da für GL die selbe Infrastruktur genutzt wird macht es Sinn erst mal nur die Städte im Kreis in einer Firmware zu packen, sonst bist du nur am nachpflegen der neuen und wegfallenden Communitis und bei jeder Änderung muss hier nachgepflegt werden.

Gibt aber Probleme wenn 2 verschiedene Communitys mit der selben SSID zu nah beieinander sind da hier eine andere IP bezogen wird und eine Kommunikation unter Endgeräten nicht möglich ist da nicht im selben Netz, zum Beispiel funktioniert kein Mehrspieler (LAN) mit der SSID Freifunk wenn 2 verschiedene Router 5 Meter auseinander stehen da sie nicht im selben Subnetz sind.