Niederiger Durchsatz AS201701 zu Hetzner zur Primetime?


#1

Hallo,
wir versuchen aktuell ein Durchsatzproblem zu lokalisieren und sind uns nicht ganz sicher. Hat jemand eventuell ebenfalls Probleme mit Speedtests richtung Hetzner? Hier ist es aktuell so das zwicshen 20-70 kbyte/s von https://speed.hetzner.de/1GB.bin eintrudeln, wenn es über den FFRL Exit geht. Zu Speedtest.net gibts immerhin 5-7 Mbit/s was für mich darauf hindeutet das es eher nicht unsere Supernodeinfrastruktur ist (?)

Deshalb meine Frage: Ist dort ein Engpass den andere bestätigen könnten und falls ja, ist das beim Backboneteam schon irgendwie bekannt? Immer Abends so 21 Uhr~ (Prime time). Packetloss ist eigentlich kaum bis gar nicht da, aber die TCP Verbindung findet irgendwo ihre frühe Bandbreitengrenze.

Cheers,
Arwed


#2

Hi Arwed,

ich schaue heute Abend mal.
Gerade habe ich mal testweise geguckt, und da ist nur aufgefallen,
das die Geschwindigkeit überall bei 38-50MB/s liegt, außer die Daten
kommen über Düsseldorfer Tunnel rein, dann liegt es bei 8MB/s.
Alle Gateway`s haben Gbit und machen auch 70-108MB/s+ wenn ich die URL direkt aufrufe.

Gruß

Edit: Ich beziehe mich nur auf den Link: https://speed.hetzner.de/1GB.bin


#3

JETZT ist es z.B. grad schlimm. Mach mal Speedtest mit mehreren Filedownloads oder iperf3 gegen 88.99.12.158


#4

So, auch wenn ich leider grad nicht von einem Gateway aus gucken kann ließ sich via iperf3 nur 1-3 mbits durchschaufeln wo gleichzeitig viel mehr zu anderen Gegenstellen ging (10 mbits fastd, limit des Plastikrouters). Ohne Freifunk locker 20-30 zum selben Hetzner gegenpunkt.

Irgendwo scheint etwas zu limitieren vlt. ist das aber ja auch Hetzner selbst?


#6

Ja ich hab auch jetzt noch 1MB/s auch wieder nur wenn es über Düsseldorf reinkommt.
Mach mal deine Düsseldorfer BGP Sessions über bird auf disable, und schau mal ob es auch
schneller wird. Traceroute siehst Du ja nur eine Richtung, und nicht die andere.

Bei uns gehts auch über Frankfurt raus, aber der Traffic kommt über Düsseldorf rein
auf den Hosts wo es “langsam” ist zu Hetzner.


#5

Viel Paket loss wie ich finde.


#7

Der Packetloss ist schon arg aber da mag ich auch nicht ausschließen das der Kabelanschluss hier ein wenig Probleme macht.

Wir gehen jetzt mal über Berlin. Jetzt gehen auch 10 Mbit/s gen Hetzner, MTR:

Damit bestätigt sich aus meiner Sicht, das die Route die von einem der anderen Standorte gen Hetzner gewählt wird, nicht die optimalste für die Abendstunden ist


#8

Interessanter zu sehen wäre, wo es rein kommt, denn raus ist ja für den Teil “fast” schon irrelevant.
Pakete gehen raus über Berlin, aber kommen rein über Tunnel XYZ, denn ihr habt ja Probleme im downstream.

Tools der Wahl z.Bsp.

iftop
bwm-ng


#10

Hallo,

wir hatten aus politischen Gründen eine Traffic Engineering Policy in DUS und BER die Egress Traffic zu Hetzner an die LWLCOM geschickt hat. Diese haben wir eben zurückgebaut. Schaut es nun besser aus?

takt


#9

Also aktuell nutzen wir nur den Berliner Tunnel testweise. Sieht auf jeden Fall viel besser aus. Oder versteh ich deine Nachfrage falsch? Betreibe unsere Concentrator richtung FFRL nicht selbst.


#11

Es hat etwas gedauert aber mittlerweile konnte ich das ein wenig beobachten. Das Bottleneck scheint weg zu sein! Besten Dank